Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2009, 16:04   #1   Druckbare Version zeigen
LauraCC weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
aktivieruns-und reaktionsenergie

was ist der unterschied zwischen aktivierungs- und reaktionsenergie- ich komm dabei immer durcheinander
danke im vorraus schonmal
lg LauraCC ^^
LauraCC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 16:31   #2   Druckbare Version zeigen
Daos Männlich
Mitglied
Beiträge: 351
AW: aktivieruns-und reaktionsenergie

Mit Aktivierungsenergie wird die Energie bezeichnet, die benötigt wird um die "Hemmschwelle" einer Reaktion zu überbrücken (z.B. das Anzünden von Holz)
Reaktionsenergie ist das, was bei der Reaktion frei wird. (hoffe ich jetzt einfach mal )
__________________
Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum. Aber Planung ist besser, da man aus dem Irrtum lernen kann.

Manche Männer beschäftigen sich ihr halbes Leben damit, Frauen zu begreifen. Andere befassen sich mit weniger komplizierten Dingen, wie zum Beispiel der Relativitätstheorie. (Albert Einstein)
Daos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 20:24   #3   Druckbare Version zeigen
LauraCC weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: aktivieruns-und reaktionsenergie

ach so d.h. die aktivierungsenergie ist das was man für die chemische reaktion benötigt und die reaktionsenergie ist die engrgie die bei einer chemischen reaktion "freigesetzt" wird!?
ich habs auch schon gegooglet hab aber nix verständliches gefunden
danke
lg LauraCC
LauraCC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 20:46   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.879
AW: aktivieruns-und reaktionsenergie

vereinfacht gesagt:

molekuele haben "aussen" ihre elektronenhuellen, und elektronenhuellen sind orte negativer ladung
daher stossen sich molekuele - sobald sie sie so stark naehern dass sie etwas voneinander merken - elektrostatisch ab

um eine bindung machen zu koennen muessen die sich aber eigentlich erstmal noch naeher kommen als dieser "abstossungsabstand", es muss also zunaechst ein widerstand ueberwunden werden ehe dann eine reaktion stattfindet

das kostet energie, und diese energie traegt den namen "aktivierungsenergie"

bei chemischen reaktionen wird "unterm strich", also hinterher wenn alles gelaufen ist und sich die neue chemische verbindung gebildet hat, oft energie frei. das ist dann die reaktionsenergie.

graphisch wird das oft so dargestellt:


(aus: http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=21564 )

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 21:43   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: aktivieruns-und reaktionsenergie

Naja, die Tatsache, dass es diese Aktivierungsenergie gibt, hat nicht nur elektrostatische Gründe. Zum Beispiel müssen die reagierenden Moleküle oft in einer bestimmten geometrischen Konstellation aufeinandertreffen, damit der Zusammenstoss ein reaktiver ist. Je mehr Energie in den einzelnen Freiheitsgraden der Moleküle steckt, desto wahrscheinlicher wird es, dass solche sterischen Anforderungen bei einer Kollision erfüllt werden.

Oder es kann sein, dass Elektronen in einzelnen Molekülorbitalen in einem angeregten Zustand sich befinden müssen, damit eine Reaktion möglich wird. Auch diese Anregung "verschlingt" Aktivierungsenergie.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 22:42   #6   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.879
AW: aktivieruns-und reaktionsenergie

@ ricinus:

drum hatte ich ja "vereinfacht gesagt" vorangestellt

aber ich raeume ein dass hier Einstein's ausspruch gelten koennte: "so einfach wie moeglich, aber nicht einfacher"

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.12.2009, 22:46   #7   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.928
AW: aktivieruns-und reaktionsenergie

Zitat:
Zitat von Daos Beitrag anzeigen
Mit Aktivierungsenergie wird die Energie bezeichnet, die benötigt wird um die "Hemmschwelle" einer Reaktion zu überbrücken (z.B. das Anzünden von Holz)
Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Das ist zwar nicht richtig, hat aber je nach Aufgabensteller gute Chancen , als richtig anerkannt zu werden.
Denke die Erklärung die Daos gegeben hat, ist die einzig "falsche" Richtige hier, da das in der Schule bis zum 11. Jahrgang so gelehrt wird.
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 04:18   #8   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.879
AW: aktivieruns-und reaktionsenergie

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Diese Argumentation ist nicht zutreffend.
Ich vermag Ihre einwaende an dieser stelle nicht zu teilen:

- zum einen ist die gegenseitige abstossung der elektroenhuellen m.w.n. der einzige grund warum wir uns auf einen stuhl setzen koennen ohne durch ihn hindurchzufallen

- zum anderen ist die begenung zweier radikale H., Cl. und die damit verbundene niedrige aktivierungsenergie zur reaktion zum HCl kein grundsaetzliches argument gegen elektronenabstossung, weil nicht gesagt ist dass in allen faellen der minimal erforderliche abstand zur ueberwindung der barriere zur bindungsknuepfung (deutlich)innerhalb des abstossungs-abstandes liegen muss. wellenfunktionen sind halt ggf. sehr "weitreichend".
die begegnung zweier radikale ist offensichtlich ein fall, bei dem stark bindende wechselwirkungen bereits "weit draussen" einsetzen, sodass nur noch ein geringer /ggf. gar kein aktivierungsenergiewall mehr ueberwunden werden muss.

die von ricinus angebrachten zusatzbemerkungen zu zusaetzlichen ursachen der aktivierungsenergie gelten natuerlich weiterhin ebenfalls.

mit freundlichen gruessen

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
aktivierungsenergie, reaktionsenergie, unterschied

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionswärme und Reaktionsenergie Mellesucks Anorganische Chemie 1 19.01.2010 00:15
Bindungsenergie und Reaktionsenergie Icegirl Allgemeine Chemie 2 04.02.2008 19:48
molare reaktionsenthalpie und molare reaktionsenergie BrauchHilfeInChemie Physikalische Chemie 3 27.11.2006 15:16
Reaktionsenergie sven2320 Physikalische Chemie 3 20.10.2005 19:02
Reaktionsenergie kammerjäger Physikalische Chemie 6 21.04.2004 22:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:57 Uhr.



Anzeige