Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2009, 16:23   #1   Druckbare Version zeigen
Wahido Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 49
reaktionsgleichung mit Massen

hallo leudde,

mich macht ne aufgabe wahnsinnig an der ich ne stunde oder länger saß, sie aber nicht lösen konnte.

sie lautet wie folgt:

0,42g einer Verbindung die nur Kohlenstoff und Wasserstoff enthält, werden zu CO2 und H2O verbrannt. Es entstehen 0,54g H2O und 1,32g CO2.

a) Welche allg. Summenformel hat die Verbindung?
b) Ist die Angabe sowohl der entstandenen H2O- als auch der CO2-Menge erforderlich, oder genügt eine der beiden Angaben?

Ich wäre euch sehr verbunden wenn ihr mir eine explizite Antwort geben könntet wie man bei solchen Aufgaben vorgehen muss und zur Lösung kommt.

Vielen Dank
Wahido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 16:27   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: reaktionsgleichung mit Massen

0,42g einer Verbindung die nur Kohlenstoff und Wasserstoff enthält, werden zu CO2 und H2O verbrannt. Es entstehen 0,54g H2O und 1,32g CO2.

a) Welche allg. Summenformel hat die Verbindung?
b) Ist die Angabe sowohl der entstandenen H2O- als auch der CO2-Menge erforderlich, oder genügt eine der beiden Angaben?

Allgemeine Summenformel:
H2CO3 -> H20 + CO2
Auf der linken Seite stehen die Produkte und auf der rechten Seite die Edukte.
Da du ja die Edukte schon gegeben hast, brauchst du nur noch die Produkte aufschreiben.
Auf beiden Seiten müssen gleich viele H, C und O Atome sein.
So kannst du dir die Kohlensäure H2CO3 aufstellen.

Du brauchst beide Angaben, weil du sonst nicht weißt, um welches Produkt es sind vorher gehandelt hat.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 16:33   #3   Druckbare Version zeigen
Sandlerkönig Männlich
Mitglied
Beiträge: 190
AW: reaktionsgleichung mit Massen

Zitat:
Zitat von DerChe Beitrag anzeigen
0,42g einer Verbindung die nur Kohlenstoff und Wasserstoff enthält, werden zu CO2 und H2O verbrannt. Es entstehen 0,54g H2O und 1,32g CO2.

Auf beiden Seiten müssen gleich viele H, C und O Atome sein.
So kannst du dir die Kohlensäure H2CO3 aufstellen.

Du brauchst beide Angaben, weil du sonst nicht weißt, um welches Produkt es sind vorher gehandelt hat.
Sorry, das ist Unsinn. In der Aufgabenstellung ist ausdrücklich beschrieben, dass es sich um einen Kohlenwasserstoff handelt. Kann also keine Kohlensäure sein.
Sandlerkönig ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.12.2009, 16:34   #4   Druckbare Version zeigen
Wahido Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 49
AW: reaktionsgleichung mit Massen



danke für die schnelle Antwort aber leider hasu die Aufgabe dir nicht richtig durchgelesen. In der Aufgabe heißt es, dass eine Verbindung die NUR aus Kohlenstoff und Wasserstoff besteht, nicht aus Sauerstoff(H2CO3 ausgeschlossen).

und aus meiner Übungsgruppe weiß ich, dass die ALLGEMEINE Summenformel CnH2n lautet, also die ALKENE.

Nur will ich wissen wie man darauf kommt. Die Massenanzahl sind nicht umsonst gegeben, man muss da irgendwas rechnen und von den Verhältnissen glaube ich auf das Ergebnis schließen.

Ich warte auf weitere Lösungen.
Wahido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 16:35   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: reaktionsgleichung mit Massen

Zitat:
0,42g einer Verbindung die nur Kohlenstoff und Wasserstoff enthält, werden zu CO2 und H2O verbrannt. Es entstehen 0,54g H2O und 1,32g CO2.
540 mg H2O / 18 mg/mmol * 2 = 60 mmol H / 30 mmol = 2
1320 mg CO2 / 44 mg/mmol = 30 mmol C | / 30 mmol = 1

(C1H2)n
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 16:47   #6   Druckbare Version zeigen
Wahido Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 49
AW: reaktionsgleichung mit Massen

also n hab ich auch ausgerechnet gehabt nur wusste ich nichts damit anzufangen. und ich fand es auch komisch, dass für beide Produkte 3 mmol, bzw. 0,03 mol rauskam.

was ich bei Ihrer Rechnung nicht verstehe ist, warum ich die Molzahl mit 2 multipliziere und anschließend durch 3mmol dividiere. und woher weiß ich, dass das der Wasserstoff ist?
Genau dasselbe gilt für CO2; woher weiß ich, dass ich das Verhältnis oder was auch immer von C ausgerechnet habe?

Danke für die schnellen Antworten
Wahido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 16:49   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: reaktionsgleichung mit Massen

Wieviel H1 sind in 540 mg H2O enthalten?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 16:51   #8   Druckbare Version zeigen
Wahido Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 49
AW: reaktionsgleichung mit Massen

hmm, ok aber ich kenn doch die Masse von dem Sauerstoff nicht. Und 540g bezieht sich ja auf die ganze Verbindung, also Sauerstoff mit inbegriffen...
Wahido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 16:54   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: reaktionsgleichung mit Massen

Wieviel Mol sind das?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 16:58   #10   Druckbare Version zeigen
Wahido Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 49
AW: reaktionsgleichung mit Massen

Offen gestanden weiß ich nicht, worauf sie hinaus wollen; und ich kann mit diesen mol's nicht wirklich rumhantieren.

Meinen sie vielleicht, dass 540mg von H20 0,03 mol entsprechen? Wenn ja dann weiß ich aber nicht wirklich weiter, wie gesagt das habe ich ja vorher auch ausgerechnet. dann hab ich ja so gesehen 3mmol H2O. und die Multiplikation von der Molzahl wirft bei mir wieder Fragen auf...

Ich bin ein bissel langsam im Verstehen
Wahido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 17:02   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: reaktionsgleichung mit Massen

30 mmol H2O enthalten 2 x 30 mmol H.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 17:09   #12   Druckbare Version zeigen
Wahido Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 49
AW: reaktionsgleichung mit Massen

ich finde es schon langsam peinlich, dass ich immer nachfrage,
aber wenn man 2*30mmol rechnet, dann hab ich (so wie ich das sehe) doch nicht H2 berechnet sondern 2H20, denn H20 betragen 3mmol, was wir ausgerechnet haben.

n=m/M

SO...
Warum kann man diese Zahl die sich auf H2O bezieht, dann einfach mit 2 multiplizieren und sagen das gilt jetzt NUR für H2.

oder bedeutet der Begriff 1 Mol von NaCl beispielsweise, dass 1 Mol aus Natrium und 1 Mol aus Chlor besteht?

In meiner Aufgabe: 3mmol H2O heißt, 2*3mmol für Wasserstoff und 3mmol für Sauerstoff?
Wahido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 17:10   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: reaktionsgleichung mit Massen

Zitat:
3mmol H2O heißt, 2*3mmol für Wasserstoff und 3mmol für Sauerstoff?
Ja. .......................
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 17:12   #14   Druckbare Version zeigen
Wahido Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 49
AW: reaktionsgleichung mit Massen

WOWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW danke Mister Moderator...

Ich hatte Chemie Leistungskurs, aber das habe ich anscheinend nie aufgeschnappt. Jetzt habe ich was dazu gelernt.

Letzte Frage noch:

Wenn ich beide Produkte durch 3mmol dividiere, sind das die 3mmol von H2O bzw. CO2 oder nur von H bzw. C

Danke für die Antworten
Wahido ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewegung eines Pendels mit zwei Massen pasareco Physik 34 16.10.2011 22:16
Fe 3+ mit EDTA Reaktionsgleichung eicosen Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 10.02.2011 12:21
Reaktionsgleichung zum versuch mit Borax mit alkohol Schnuggelschen Organische Chemie 13 16.09.2008 15:43
Mehrere Peaks mit gleichen Massen hoyas Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 16.09.2008 14:40
Berechnung von Massen der an einer Reaktionsgleichung beteiligten Stoofe. marco1 Allgemeine Chemie 2 07.11.2007 17:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:01 Uhr.



Anzeige