Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2009, 14:07   #1   Druckbare Version zeigen
Chemie-talentfrei  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 81
Achtung Eisennitrat

Ich habe Probleme bei folgender Aufgabe:
1) Berechne die molare Masse des Salzes Eisennitrat Fe(NO3)3*9H2O. Das habe ich bereits gemacht und es kommt 403,8 g/mol raus.
2) Welche Massen der folgenden Teilchen sind in 202g dieses Salzes enthalten?
a)Eisen (Fe)
b) Nitrat (NO3)
c)Wasser (H2O)
d) Fe(NO3)3
Ich habe keinen blassen Schimmer wie ich Aufgabe 2) lösen soll. Ich kann mir vorstellen, dass man da Dreisatz anwenden muss, aber das verstehe ich leider überhaupt nicht.
Chemie-talentfrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:12   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Eisennitrat

Wie sind denn die Formelgewichte der einzelnen Komponenten?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:14   #3   Druckbare Version zeigen
Chemie-talentfrei  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 81
AW: Eisennitrat

Also die Formelgewichte sind
Fe = 55,8u
NO3 = 62u
H2O = 18u
Fe(NO3)3 = 241,8u.
Chemie-talentfrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:16   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Eisennitrat

Fe = 55,8 / 403,8 * 100 = ..%
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.12.2009, 14:17   #5   Druckbare Version zeigen
Chemie-talentfrei  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 81
AW: Eisennitrat

Laut FKS wäre das dann:
m = n*M
also... 202*55,8= 11271,6 ?
Chemie-talentfrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:18   #6   Druckbare Version zeigen
Chemie-talentfrei  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 81
AW: Eisennitrat

bm meint, dass das bei Fe dann 13,82% wären. Aber reicht das als Ergebnis? Es wird ja schließlich um die Massen gefragt.
Chemie-talentfrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:19   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Eisennitrat

202 g * 13,82% = ..g
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:20   #8   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Eisennitrat

die 202 ist doch keine stoffmenge
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:21   #9   Druckbare Version zeigen
Chemie-talentfrei  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 81
AW: Eisennitrat

Also 2791,64g = 2,79 kg. Ist das nicht ein bisschen viel?
Chemie-talentfrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:22   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Eisennitrat

1 x nachdenken.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:23   #11   Druckbare Version zeigen
Chemie-talentfrei  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 81
AW: Eisennitrat

Naja gut, 403,8 g/mol ist ja auch nicht besonders wenig...
Chemie-talentfrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:24   #12   Druckbare Version zeigen
Chemie-talentfrei  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 81
AW: Eisennitrat

Ja das geht noch nicht einmal, weil das ja nicht mehr als 202g sein können. Jetzt bin ich total verwirrt...
Chemie-talentfrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:36   #13   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: Eisennitrat

Zitat:
Zitat von Chemie-talentfrei Beitrag anzeigen
Ich habe Probleme bei folgender Aufgabe:
1) Berechne die molare Masse des Salzes Eisennitrat Fe(NO3)3*9H2O. Das habe ich bereits gemacht und es kommt 403,8 g/mol raus.
2) Welche Massen der folgenden Teilchen sind in 202g dieses Salzes enthalten?
a)Eisen (Fe)
b) Nitrat (NO3)
c)Wasser (H2O)
d) Fe(NO3)3
Ich habe keinen blassen Schimmer wie ich Aufgabe 2) lösen soll. Ich kann mir vorstellen, dass man da Dreisatz anwenden muss, aber das verstehe ich leider überhaupt nicht.
1 mol sind 403 g. Wievel mol sind dann 202 g?

Eisennitrat enthaelt 1 Fe wieviel mol enspricht das dann fuer die berechnet 202 g. Das dann rueckwaerts in die Masse mit dem Molekulargewicht von Eisen berechnen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:38   #14   Druckbare Version zeigen
Chemie-talentfrei  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 81
AW: Eisennitrat

1 mol sind doch 6,02*10^23 und nicht 403g. Ich habe keine Ahnung von Dreisatz.
Chemie-talentfrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 14:47   #15   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: Eisennitrat

403,8 g / 1 mol = 202 g / x mol

x = 0,5 mol

Da ein Eisen im Eisennitrat sind es dann auch 0,5 mol. 0,5 mol entsprechen dann o,5 mol * 55,8 g/mol = 27,96 g

So den Rest auch berechnen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eisennitrat und Ammoniumoxalat Cebe Anorganische Chemie 3 27.10.2011 16:28
reaktion von eisennitrat und kaliumthiocyanat Haddu Organische Chemie 1 03.02.2009 16:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:39 Uhr.



Anzeige