Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2009, 18:47   #1   Druckbare Version zeigen
Sanny90 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
ppm stammlösungen verdünnen

Hallo,
ich bin leider nicht die beste in Chemie und bin gerade ziemlich ratlos.
Wie verdünne ich allgemein ppm-Lösungen?

Hier ein Beispiel:
Ich habe eine 500ppm Lösung und soll diese auf 20ppm verdünnen und benötige 100ml.
Die einzige Lösung die mir einfällt wäre:
500ppm : 20ppm = das wären dann 25 ml auf 1000ml
bei 100ml also: 2,5ml der 500ppm zu 100ml verdünnen

Ist dieser Weg richtig?


Sanny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 19:40   #2   Druckbare Version zeigen
pennyroyal Männlich
Mitglied
Beiträge: 221
AW: ppm stammlösungen verdünnen

Meiner Meinung nach ja:
x ppm = x Parts Per Million = {\frac{x}{1000000}}

demnach, um von 500ppm auf 20ppm zu kommen, muss um den Faktor c verdünnt werden:

{\frac{500}{1000000} = c * \frac{20}{1000000}}

=>
{c = \frac{500}{20} = 25}

Dh. die verdünnte Lösung muss 25mal (c-mal) mehr Volumen haben, als die Ausgangslösung.

Geändert von pennyroyal (02.12.2009 um 19:51 Uhr)
pennyroyal ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.12.2009, 19:57   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: ppm stammlösungen verdünnen

Zitat:
Zitat von pennyroyal Beitrag anzeigen
Dh. die verdünnte Lösung muss 25mal (c-mal) mehr Volumen haben, als die Ausgangslösung.
Ja.
D.h. um 100 ml herzustellen müssten 4 ml Stammlösung zu 100 ml verdünnt werden.
(Also nicht wie der Sanny90 meinte, 2.5 ml ad 100)
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 20:03   #4   Druckbare Version zeigen
Sanny90 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: ppm stammlösungen verdünnen

Hallo Ricinus,
kannst du mir das bitte genauer erklären?
Kann dem nicht folgen;-(

Sanny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 20:08   #5   Druckbare Version zeigen
pennyroyal Männlich
Mitglied
Beiträge: 221
AW: ppm stammlösungen verdünnen

Der Weg war richtig, das Ergebnis falsch:

Zitat:
bei 100ml also: 2,5ml der 500ppm zu 100ml verdünnen
wenn du 2,5ml 500ppm Lsg auf 100ml verdünnst (also 100/2,5 = 40fach verdünnt), erhälst du:

{\frac{500}{1000000} = 40 * x ppm}
=> x = 12.5, du hättest also eine 12.5ppm Lsg hergestellt, da du zuviel verdünnt hättest (40 > 25)

---
2.5ml einer 500ppm Lösung zu x Millilitern einer 2ppm Lösung verdünnen:
2.5ml * (500/20) = x
x = 62.5ml

Umgekehrt 100ml einer 20ppm Lsg aus x Millilitern einer 500ppm Lsg herstellen:
x * (500/20) = 100ml
=> x = 100ml / (500/20) = 4ml.

Geändert von pennyroyal (02.12.2009 um 20:16 Uhr)
pennyroyal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 20:17   #6   Druckbare Version zeigen
Sanny90 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: ppm stammlösungen verdünnen

Vielen lieben Dank an euch!
Sanny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ppm ehemaliges Mitglied Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 05.05.2012 14:00
Haltbarkeit von Natronlauge und Na.sulfit in Stammlösungen alk Anorganische Chemie 18 19.08.2011 20:02
ppm Razi2010 Allgemeine Chemie 10 16.09.2010 14:33
Berechnungen mit Stammlösungen pharmacy Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 5 28.12.2008 20:03
Ppm Eris Allgemeine Chemie 12 11.09.2006 18:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:44 Uhr.



Anzeige