Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2009, 23:52   #1   Druckbare Version zeigen
Tricky Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
komplizierte Redoxreaktionen unverständlich

Hallo :]
erstmal vorab, ich bin wie ihr vielleicht gemerkt hab neu hier und suche Hilfe, da ich nicht weiter weiß und dieses Forum empfohlen wurde.
Bin in der 11. Klasse Chemie-LK, verstehe eigentlich relativ schnell nur hier bin ich wirklich ratlos…
nun aber mal zum Thema.

Es geht um komplizierte Redoxreaktionen. Wir haben 3 Versuche gemacht und dazu sollen wir nun die Reaktionsgleichungen schreiben. Wir haben bereits eine derartige Gleichung aufgestellt, ausgeglichen etc. und auch Regeln zum Lösen solcher Gleichungen aufgeschrieben, nach denen man die immer lösen können sollte, nur bei den 3en weiß ich nicht weiter.

Ich schreib erst einmal nur die 1.:
Kaliumpermanganat wird in Wasser gelöst. Es werden 2 Tropfen (verdünnte) Schwefelsäure dazugegeben. Anschließend noch Natronlauge -> färbt sich braun -> es entsteht Braunstein.

{   K^+_{aq} + (MnO_4)^-_{aq} + 2H^+_{aq} + (SO_4)^{2-}_{aq} + 2Na^+_{aq} + (SO_3)^{2-}_{aq} \rightarrow K^+_{aq} + MnO_2 + 2H^+_{aq} + (SO_4)^{2-}_{aq} + 2Na^+_{aq} + (SO_4)^{2-}_{aq}}
Nun meinte meine Lehrerin, da das Mn im Permanganat-Ion eine Ox-Zahl von +VII hat und im Braunstein nur noch +IV das Mn wird reduziert, also muss ich einen Partner suchen der oxidiert wird. Soweit klar. Dafür kommt dann nur noch das { (SO_3)^{2-}_{aq}} in Frage bzw der Schwefel von +IV auf +VI
Jetzt müsste ich den Elektronenaustausch ausgleichen und da ist auch schon das Problem…

Ox: {(SO_3)^{2-} + O \rightarrow (SO_4)^{2-} + e^- }

Red:{(MnO_4)^-_{aq} + e^- \rightarrow MnO_2 + O }

Folgende Fragen:
1. Wo kommen die O her und wie viele? Ich denke das die aus dem Wasser dann kommen, so das weitere {H^+} entstehen bin mir aber nicht sicher...
2. Wie viele {e^-} werden jeweils übertragen, so das die beiden Teilgleichungen aufgehen, weil ich komme da auf kein Verhältnis, das es aufgeht. Außer ich hab einen Fehler gemacht und hab das wie es meine Lehrerin erklärt hat falsch verstanden...

Ich hoffe Ihr könnt mir Tipps geben und weiterhelfen, so das ich die anderen beiden dann selbst machen kann.

Danke schonmal im Vorraus
Tricky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 08:12   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: komplizierte Redoxreaktionen unverständlich

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Nehmen wir übungshalber einmal die Anwesenheit von Sulfit an :
Steht doch in den Gleichungen drin...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 13:39   #3   Druckbare Version zeigen
Tricky Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: komplizierte Redoxreaktionen unverständlich

Also, ich muss mich gerade erstmal für das Missverständnis entschuldigen... Habe da gestern 2h davor gesessen und versucht es zu verstehen, sodass ich die Versuche durcheinander gebracht hab
Zitat:
Zitat von Tricky Beitrag anzeigen
Ich schreib erst einmal nur die 1.:
Kaliumpermanganat wird in Wasser gelöst. Es werden 2 Tropfen (verdünnte) Schwefelsäure dazugegeben. Anschließend noch Natronlauge -> färbt sich braun -> es entsteht Braunstein.
Der 1. sollte sein, das nicht Natronlauge dazugegeben wird, sondern Natriumsulfit-Lösung, die bei allen 3en nur mit unterschiedlichen Ausgangslösungen hinzugegeben wurde. Daher wahrscheinlich die Verwirrung so was Sulfit auf einmal herkam...
Also:
Kaliumpermanganat wird in Wasser gelöst. Es werden 2 Tropfen (verdünnte) Schwefelsäure dazugegeben. Anschließend noch Natriumnitrit-Lsg -> färbt sich braun -> es entsteht Braunstein.

Zitat:
Zitat von Tricky Beitrag anzeigen
{K^+_{aq} + (MnO_4)^-_{aq} + 2H^+_{aq} + (SO_4)^{2-}_{aq} + 2Na^+_{aq} + (SO_3)^{2-}_{aq} \rightarrow K^+_{aq} + MnO_2 + 2H^+_{aq} + (SO_4)^{2-}_{aq} + 2Na^+_{aq} + (SO_4)^{2-}_{aq}}
Der 2. ist eigentlich der Gleiche wie der 1. nur das mehr Schwefelsäure dazugegeben wird ("Schwap") und daraus dann resultiert das dann {Mn^{2+}}-Ionen vorhanden sind, da sich die lila Färbung auflöst und die Lösung farblos wird.
Hier weiß ich nicht, wieso durch mehr {Na_2(SO_4)}-Lsg es dann auf einmal farblos und zu {Mn^{2+}} wird…

Bei der 3. wird anstatt der Schwefelsäure Natronlauge und anschließend noch Natriumnitrit-Lsg hinzugegeben wodurch sie sich grün färbt -> Manganat-Ion ist entstanden.
{K^+_{aq} + (MnO_4)^-_{aq} + Na^+_{aq} + (OH)^-_{aq} + 2Na^+_{aq} + (SO_3)^{2-}_{aq} \rightarrow K^+_{aq} + (MnO_4)^{2-} + Na^+_{aq} + (OH)^-_{aq} + 2Na^+_{aq} + (SO_3)^{2-}_{aq}}
wobei ich auch hier nicht weiß, was an Produkten passieren soll...

Und danke für die Mühe, ich versuche jetzt gleich mal an der 1. mit den Teilgleichungen weiter zu machen und poste dann wieder, wenn ich ne neue Erkenntnis habe.

Gruß Trick
Tricky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 14:39   #4   Druckbare Version zeigen
Tricky Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: komplizierte Redoxreaktionen unverständlich

d.h. dann hätte ich bei der 1.
{2 (MnO_4)^- + 4H_2O + 6 e^- \rightarrow 2 MnO_2 + 8 (OH)^-}
{3 (SO3)^{2-} + 6 (OH)^- \rightarrow 3 (SO_4)^{2-} + 3H_2O + 6 e^-}
damit stimmen dann die e- aber die H2O und die OH- nich...
oder bleiben die dann übrig und schwimmen in der Suppe rum?

2.:
{2(MnO_4)^- + 16 H^+ + 10 e^- \rightarrow 2 Mn^{2+} + 8H_2O}
{5 (SO_3)^{2-} + 5H_2O \rightarrow 5 (SO_4)^{2-} + 10 H^+ + 10 e^-}
mit dem gleichen Problem das die Stoffe nicht aufgehen...
Das ist mir irgendwie alles ein Bisschen suspekt
Tricky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 22:20   #5   Druckbare Version zeigen
Tricky Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: komplizierte Redoxreaktionen unverständlich

Naja, hat sich erledigt. Hab das mit einem Freund gemacht, und er hat mir erklärt, dass es ohne die Teilgleichungen irgendwie einfacher ist und dann auch gut aufging.
Trotzdem danke

Gruß Trick
Tricky ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsvorschift unverständlich tribe Allgemeine Chemie 4 09.05.2012 19:08
2,2,4-Trimethylpentan unverständlich Fan4tic Organische Chemie 2 23.08.2009 22:39
Buch - Gleichgewichtsreaktion unverständlich John-Doe252 Allgemeine Chemie 7 02.08.2009 16:39
2 (komplizierte) Redoxreaktionen Natalie Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 14.01.2006 12:16
Mathe Olympiade: Aufgabenstellung unverständlich psycomantis Mathematik 2 19.09.2005 16:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:05 Uhr.



Anzeige