Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.11.2009, 15:30   #1   Druckbare Version zeigen
Sherl  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 110
Quantenzahlen

Hi,
könnt ihr mir bei einer kleinen Aufgabe helfen?
Welchen Wert haben die Quantenzahlen n, l und m in den 3d-Energieniveaus?
Ich danke euch schon vorab für eure Hilfe
Sherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2009, 16:24   #2   Druckbare Version zeigen
DaTei Männlich
Mitglied
Beiträge: 995
AW: Quantenzahlen

n = 3
l = 2
m = -2, -1, 0, 1, 2
__________________
Der Beginn aller Wissenschaften ist das Staunen, dass die Dinge so sind, wie sie sind. Aristoteles
DaTei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2009, 00:30   #3   Druckbare Version zeigen
Sherl  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 110
AW: Quantenzahlen

Danke und wie ist das auf dem 4d-Niveau?
Sherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2009, 23:28   #4   Druckbare Version zeigen
DaTei Männlich
Mitglied
Beiträge: 995
AW: Quantenzahlen

Das solltest du jetzt selbst rausfinden können.
__________________
Der Beginn aller Wissenschaften ist das Staunen, dass die Dinge so sind, wie sie sind. Aristoteles
DaTei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2009, 23:56   #5   Druckbare Version zeigen
Sherl  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 110
AW: Quantenzahlen

Ich glaube:
n=4
l=3
und m=-3,-2,-1,0,1,2,3
stimmt das?
Sherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2009, 00:32   #6   Druckbare Version zeigen
cleric weiblich 
Mitglied
Beiträge: 132
AW: Quantenzahlen

Die Zahl die vorne angegeben ist bei "4d" gibt dein n an,
das hast Du ja richtig.


Das d in "4d" gibt Dir dein l an.
Für d ist l=2 (für s ist l=0, für p ist l=1, für f ist l=3).

Die m's kannst Du dann nach der Formel m=-l, ... -1, 0, 1, ..., l ausrechnen.
Oder Du lernst auswendig dass es pro Schale
1 s Orbital
3 p Orbitale
5 d Orbitale
7 f Orbitale
gibt. Also muss es für m ebensoviele Zahlen geben.


Dann kannst Du, wenn Du die Aufgabe bekommst die Zahlen des 4f-Orbitals zu bestimmen einfach durchgehen
n: Steht ja davor ---> n=4
l: f-Orbitale ---> l=3
m: es gibt 7 f Orbitale ---> m=-3, -2, -1, 0, 1, 2, 3



Umgekehrt kannst Du dich kontrollieren:
Du hast für m 7 Zahlen angegeben,
es fibt pro Schale aber nur 5 d-Orbitale.
Da muss also ein Fehler drin stecken. Auch das l musst Du nochmal nachschauen.
cleric ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.12.2009, 10:23   #7   Druckbare Version zeigen
Sherl  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 110
AW: Quantenzahlen

danke, jetzt hab ich das prinzip endlich verstanden
Sherl ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Quantenzahlen drisi Physikalische Chemie 15 08.06.2012 16:26
Quantenzahlen mirc Allgemeine Chemie 1 01.12.2010 11:57
Quantenzahlen koll.jess Allgemeine Chemie 10 11.10.2010 16:11
Quantenzahlen voyet Allgemeine Chemie 1 08.09.2010 14:40
Quantenzahlen samhain Allgemeine Chemie 13 25.10.2006 22:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:48 Uhr.



Anzeige