Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2009, 18:43   #1   Druckbare Version zeigen
Marvin92 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 384
Normalpotential, Elektodenpotential, Potential

Brauche, die im Thema angegebenen Wörter um allgemein Elektrochemie zu verstehen.
Nun. Normalpotential ist das Potential gegen die Wasserstoffelektrode.
Das Elektrodenpotential gibt an, welche elektrische Spannung eine Elektrode in einem Elektrolyt liefern kann oder welche Spannung benötigt wird.
Potential:?

Die Definition des Begriffes "Elektrodenpotential" verstehe ich nicht ganz.
Ich hätte gedacht, dass man beim Elektrodenpotential beide Elektroden betrachten soll und nicht nur eine Elektrode in ihrer jeweiligen Metallsalzlösung :S.
Daher verstehe ich ebenfalls den Begriff des Normalpotentials nicht, da die Definition des Elektrodenpotentials verstanden sein muss. :S

Ist Potential die abgekürzte Version von Elektrodenpotential oder ist dies wieder was anderes?


Würde mich daher sehr freuen, wenn mir jemand zur besseren Verständnis beitragen könnte.
Danke.
__________________
Gruß Marvin
Marvin92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2009, 20:16   #2   Druckbare Version zeigen
5gon12eder Männlich
Mitglied
Beiträge: 152
AW: Normalpotential, Elektodenpotential, Potential

Ein Potential kannst Du immer nur zwischen zwei Elektroden messen. Wenn die Messung unter Normalbedingungen gegen die Normalwasserstoffelektrode durchgeführt wurde, bekommt man naheliegenderweise das Normalpotential jener Elektrode, die nun eben nicht gerade die Wasserstoffelektrode war. (Oder analog das Standardpotential, wenn nicht T = 273, sondern T = 298 K.)

Ein "Potential" ist jedoch ein allgemeiner physikalischer Begriff, der nicht auf Redoxchemie beschränkt ist. So haben die Wolken bei Gewitter ein Potential gegenüber der Erde, die Steckdose ein Potential gegenüber dem Fußboden (also besser nicht hineinstochern) oder die Phasen einer Hochspannungsleitung ein Potential zueinander. Oder ein nicht elektrisches Beispiel: Das Frühstücksei hat ein Potential gegenüber dem Fußboden, bevor es vom Tisch kugelt und auf den Boden fällt.

Ganz allgemein ist ein Potential das Integral der Feldstärke nach dem Abstand zu einem Nullpunkt, (also jenen Punkt mit Potential Null), den man willkürlich wählen kann. Aber hier hilft Dir Wikipedia weiter...

LG
5gon12eder ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Komplexzerfallskonstante aus Normalpotential berechnen IIKomplexzerfallskonstante aus Normalpotential berechnen KM0407 Allgemeine Chemie 1 29.05.2012 18:02
Standart- Elektodenpotential SasaFruit Physikalische Chemie 1 10.08.2007 14:23
Normalpotential Dia Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 10.07.2007 17:10
Normalpotential wildboy82 Anorganische Chemie 3 18.05.2007 08:12
Normalpotential ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 3 18.04.2003 18:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:15 Uhr.



Anzeige