Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2009, 20:01   #1   Druckbare Version zeigen
JordanMiller  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 30
Behälter aus Polypropylen und Dichlormethan

Hallo,

ich muss für einen Versuch verschiedene Substanzen welche in Dichlormethan gelöst sind transportieren. Dafür habe ich mir jetzt Medizinflaschen in der Apotheke gekauft. Diese Flaschen besitzen allerdings einen Kunststoffdeckel aus Polypropylen (PP). Ich habe gelesen das PP beständig gegen die meisten Organischen Lösungsmittel bzw. Fette ist, aber auch gegen Dichlormethan?

Kann ich also unbedecklich meine Lösungen transportieren oder muss ich mir andere Flaschen zulegen?

Danke!

Gruß
JordanMiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 21:00   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.880
AW: Behälter aus Polypropylen und Dichlormethan

hiernach: http://de.wikipedia.org/wiki/Dichlormethan

solltest du keine probleme bekommen

anderseits ist hiernach: http://www.masterflex.de/de/produktkatalog/Katalog/Register_27/Bestaendigkeitsliste/d.htm dichlormethan langfristig in der lage PE zu schaedigen, und dann wirds wohl mit PP da net viel besser aussehen

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 21:25   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Behälter aus Polypropylen und Dichlormethan

Die Deckel werden es aushalten.
Das Lösungsmittel wird zwar ein wenig in den Kunststoff hineindiffundieren (und auf der anderen Seite wieder raus) und die mechanische Festigkeit verringern, aber das würde nur bei mechanisch belasteten Teilen eine Rolle spielen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 22:01   #4   Druckbare Version zeigen
JordanMiller  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 30
AW: Behälter aus Polypropylen und Dichlormethan

Hallo,

da ich mit die Lösungen nur ein Wochende in den Behältern lagern muss, kann ich also davon ausgehen. dass sich der Deckel nicht auflöst oder?

Zitat:
Die Deckel werden es aushalten.
Das Lösungsmittel wird zwar ein wenig in den Kunststoff hineindiffundieren (und auf der anderen Seite wieder raus) und die mechanische Festigkeit verringern, aber das würde nur bei mechanisch belasteten Teilen eine Rolle spielen.

Gruß,
Franz
Wir sprechen hier aber jetzt nicht um irgendwelche großen Mengen oder? Da ich die Lösungen zur Konzentrationsbestimmung brauche, nur damit da jetzt nicht eine großartige Verfälschung des Ergebnisses zustande kommt!

Danke!

Gruß
JordanMiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2009, 17:05   #5   Druckbare Version zeigen
JordanMiller  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 30
AW: Behälter aus Polypropylen und Dichlormethan

Hallo,

ich habe gerade noch erfahren, das der Gießring ist PE (Polyethylen)ist. Stellt das ein Problem dar?

Vielen Dank!

Gruß
JordanMiller ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.11.2009, 17:11   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Behälter aus Polypropylen und Dichlormethan

Ich sehe auch da kein Problem.

Bei einer Lagerung über ein Wochenende werden auch keine relevanten Mengen rausdiffundieren (sicher weniger, als beim Öffnen der Flasche entweicht).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Extraktion von Koffein aus Schwarz-und Grüntee mit Hilfe von Dichlormethan Fcl1901 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 13 21.05.2012 19:07
Suche Behälter aus Edelstahl mit dichtem Deckel Tobee Verfahrenstechnik und Technische Chemie 16 19.01.2010 10:15
Polymerisation und Polypropylen Bogi 91 Organische Chemie 1 12.01.2010 09:01
Synthese von PolyPropylen sowie Herstellung von Schaumstoff (aus Kunststoff) Converse93 Allgemeine Chemie 1 26.10.2008 21:53
EPP-Herstellung aus Polypropylen kornickel Organische Chemie 4 16.02.2008 20:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:52 Uhr.



Anzeige