Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.11.2009, 17:51   #1   Druckbare Version zeigen
angelight  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
Lachen Löslichkeitsprodukt/Konzentration

Abend ! hab'ein Problemchen mit der folgenden Teilaufgabe.

Bei der gravimetrischen Bestimmung von Blei als Bleisulfat befinden sich 60 mg in Lösung.Wie groß muss die Konzentration an Sulfationen in der Lösung sein, um den Fehler, der sich aus dem Löslichkeitsprodukt ergibt auf unter 0,1 % zu halten?

mir ist klar L=c(Pb2+)* c(SO4 2-)

Verhältniss 1 : 1 is klar

L = 1,6 *10 -8

Die Konzentration von Bleiionen habe ich schon aus dem Löslichkeitsprodukt errechnet c(Pb2+) = 1,264*10 -4 mol/l aber dann komme ich nicht weiter.

Vll könnte mir ja jemand kurz helfen oder nen Denkanstoß geben danke im voraus.
angelight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2009, 17:55   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration

Wir erhöhen die Sulfatkonzentration, so dass die Bleikonzentration sinkt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2009, 17:58   #3   Druckbare Version zeigen
angelight  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Wir erhöhen die Sulfatkonzentration, so dass die Bleikonzentration sinkt.
Wie ginge das?
angelight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2009, 18:05   #4   Druckbare Version zeigen
angelight  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration

Ich soll also errechnen wieviel Sulfat ich dazugeben müsste, damit nur noch 0,1% an Blei-Ionen in der Lösung vorliegen, also 0,06mg.

etwa?
c(SO42-)=L(PbSO4)/c(Pb2+)
angelight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2009, 18:59   #5   Druckbare Version zeigen
angelight  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration

dann habe ich c(SO42-)=L(PbSO4)/c(Pb2+)= 1,6*10-8 / 1,2649*10-7 <--(0,1%)
= 0,126 mol/l

Wäre das richtig?
angelight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2009, 14:44   #6   Druckbare Version zeigen
angelight  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration

Könnte mir vielleicht jemand sagen ob das Endergebnis richtig ist? Wäre nett
angelight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2009, 15:01   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration

Die Fragenstellung ist übrigens diffus.
Der Fehler hängt nämlich von der Auswaage ab.
Wenn ich 61 g Bleisulfat ausfälle, und es bleiben 60 mg in der Lösung, dann bleibe ich unter der Fehlergrenze.
Fälle ich bloß 200 mg, dann sieht die Sache ganz anders aus...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2009, 16:20   #8   Druckbare Version zeigen
angelight  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration

Wie wäre's mit 1L?
angelight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2009, 19:06   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration

Aus dem gegebenen Löslichkeitsprodukt errechnet sich eine Löslichkeit von 38,3 mg Bleisulfat pro Liter. Der D'Ans-Lax gibt in recht guter Übereinstimmung 42,1 mg/L bei 20 °C an.
Und nu?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2009, 19:38   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Ich verstehe nicht ganz, was das in Bezug auf das..
Zitat:
Zitat von angelight
Bei der gravimetrischen Bestimmung von Blei als Bleisulfat befinden sich 60 mg in Lösung.
.. bedeutet ?
Man könnte daraus das Volumen der Lösung ausrechnen (einfach zu tun, aber zwecklos).
Zitat:
Oder soll man etwa davon ausgehen, dass sich die 60 mg auf PbSO4 beziehen ? Ich dachte, dass es um 60 mg Pb2+ handeln soll.
Ich war von Ersterem ausgegangen.

Leider wieder eine dieser unvollständig gestellten(?) bzw. -wiedergegebenen(?) Aufgaben...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 02:52   #11   Druckbare Version zeigen
angelight  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration

Ich glaube so ginge das :


60mg Pb wollen wir bestimmen und der Fehler kleiner 0,1%
Nach dem Fällen als PbSO4 dürfen also noch 0,06 mg Pb in der Lösung verbleiben.

n(Pb)=6*10^-5 g / 207,2 g/mol = 2,9*10^-7 mol dürfen in der Lösung bleiben.

1,6*10^-8 = 2,9*10^-7 * c(SO4)
c=5,5 * 10^-2 mol/l

oder?
angelight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 16:10   #12   Druckbare Version zeigen
angelight  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Noch einmal: Sie kennen zwar die Stoffmenge, in die Gleichung für das Löslichkeitsprodukt muss man aber Konzentrationen einsetzen. Man muss also erst einmal das Volumen bestimmen.

Wenn FK's Lesart der Aufgabe zutrifft, kann man das Volumen dadurch bestimmen, dass man davon ausgeht, dass die gesättigte Lösung 60 mg PbSO4 enthält.
Es sind 60 mg Pb in der lösung und nicht PbSO4...so hätte ich es zumindest verstanden.
angelight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 17:03   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration


Wir müssen nur die Sulfatkonzentration um den Faktor >1000 über die Gleichgewichtskonzentration anheben.
Es spielt dann keine Rolle, ob die Massenangabe sich auf Blei oder Bleisulfat bezieht.
Und auch das Volumen spielt keine Rolle.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 17:13   #14   Druckbare Version zeigen
angelight  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
AW: Löslichkeitsprodukt/Konzentration

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen

Wir müssen nur die Sulfatkonzentration um den Faktor >1000 über die Gleichgewichtskonzentration anheben.
Es spielt dann keine Rolle, ob die Massenangabe sich auf Blei oder Bleisulfat bezieht.
Und auch das Volumen spielt keine Rolle.

Gruß,
Franz
Alles Klaro Chef dann c=5,5 * 10^-2 mol/l ist ja wohl richtig gewesen.

Vielen DANK!
angelight ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
löslichkeitsprodukt

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Löslichkeitsprodukt, konzentration qwertz007 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 06.05.2010 13:19
Löslichkeitsprodukt, Konzentration, ph-Wert Wistersno Anorganische Chemie 11 14.04.2010 20:59
Löslichkeitsprodukt/ Konzentration Bibix Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 21.01.2009 22:25
Konzentration, Löslichkeitsprodukt Mitsuki Anorganische Chemie 1 24.09.2008 21:57
Konzentration und Löslichkeitsprodukt ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 01.03.2005 10:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:06 Uhr.



Anzeige