Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2009, 17:17   #1   Druckbare Version zeigen
Watergirl91  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

Hallo ich hab da ein Problem und ich hoffe ihr könnt mir helfen,

Im Unterricht haben wir ein Experiment gemacht.
Undzwar haben wir in eine Ploimatische Wanne:
1. Litium + Phenolphtalein gegeben
Beobachtung: relativ langsame Reaktion -> violette Färbung
2. Natrium + Phenolphtalein
Beob. : schnellere Reaktion ebenfalls violette Färbung
3. Magnesium + Phenolphtalein
Beob. : seht langsame Reaktion, nur direkt am Magnesium violette Färbung

Nun sollen wir die chemischen Gleichungen aufstellen und die Auswertung machen aber ich weiß nicht genau wie ich das machen soll.

Ich hoffe sehr das ihr mir helfen könnt!

lg watergirl91
Watergirl91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 17:22   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.697
AW: Experimentich glaube(ionisierung von Metallen)

Alle Elemente loesen sich in Wasser unter Wassertoffentwicklung und Bildung von Lauge.

2 Me + 2 H2O => 2 MeOH + H2

Versuche da selber mal mit Deinen Beispielen.

Achtung die Reaktion bei Magnesium sieht etwas anders aus, da es zweiwertig ist.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.11.2009, 17:24   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Experimentich glaube(ionisierung von Metallen)

Bitte die Überschrift so wählen, dass ein Bezug zur Frage besteht. Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 17:34   #4   Druckbare Version zeigen
Cebe Männlich
Mitglied
Beiträge: 263
AW: Experimentich glaube(ionisierung von Metallen)

Ich hoffe, ich kann dir damit helfen:

1. Litium + Phenolphtalein gegeben
Beobachtung: relativ langsame Reaktion -> violette Färbung

Li + 2H
2O --> LiOH + H+
Das wäre die genaue Reaktionsgleichung mit Oxoniumionen.

Lithium reagiert mit Wasser zu Lithiumoxid und Oxoniumionen.
Phenolphtalein färbt sich bei Kontakt mit basischen Stoffen rot/lila. Das heißt, bei dem Versuch muss etwas Basisches entstanden sein (in diesem Beispiel Lithiumhydroxid).
Lithium reagiert deshalb so langsam, da es von allen Alkalimetallen das reaktionsträgste Metall ist.
(Liegt vielleicht an der Elektronegativität, bin ich mir aber jetzt nicht so sicher, denn dann dürfte Natrium ja nicht so heftig reagieren ...)


2. Natrium + Phenolphtalein
Beob. : schnellere Reaktion ebenfalls violette Färbung

Da Natrum ebenfalls einwertig ist, lässt sich auch hier die Reaktionsgleichung genauso wie beim Lithium aufstellen .

Na + 2H2O --> NaOH + H3O+

Natrium reagiert mit Wasser zu Natriumhydroxid und Oxoniumionen. Das Natriumhydroxid (Natronlauge) ist für die violette Färbung des Indikators verantwortlich.

3. Magnesium + Phenolphtalein
Beob. : seht langsame Reaktion, nur direkt am Magnesium violette Färbung


Beim Aufstellen der Reaktionsgleichung ist zu beachten, dass Magnesium zweiwertig ist !

Mg + 2H
2O --> Mg(OH)2 + H3O+

Erklärung (Teilgleichungen):
Mg --> Mg2+ + 2e-
2H2O --> 2H+ + 2OH-


Das Magnesium reagiert mit Wasser zu Magnesiumhydroxid und Oxoniumionen. Magnesiumhydroxid ist sehr schlecht in Wasser löslich. Um das Magnesium bildet sich ein Überzug aus Magnesiumhydroxid, daher färbte sich wahrscheinlich auch nicht die ganze Wanne rot .





Geändert von Cebe (15.11.2009 um 17:50 Uhr)
Cebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 17:39   #5   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.697
Reaktion von Metallen mit Wasser

Zitat:
Ich hoffe, ich kann dir damit helfen:

1. Litium + Phenolphtalein gegeben
Beobachtung: relativ langsame Reaktion -> violette Färbung
Li + 2H2O --> LiOH + H3O+
Das wäre die genaue Reaktionsgleichung mit Oxoniumionen.

Lithium reagiert mit Wasser zu Lithiumoxid und Oxoniumionen.
Oxoniumionen entstehen im Saurem aber nicht im Basischen. Bitte keine Verwirrung stiften.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 17:47   #6   Druckbare Version zeigen
Watergirl91  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Experimentich glaube(ionisierung von Metallen)

also ensteht jezt bei Natrum + Phenolphtalein -> Natriumoxid

und bei Magnesium + Phenolphtalein -> Magnesiumoxid ?

und wie ist da die raktions gleichung ?

Na + 2H20 -> NaOH + H3On ?
Mg + 2H2O -> MgOh +H3O ?
Watergirl91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 17:51   #7   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.697
AW: Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

Nein. Es entstehen die Hydroxide. Hast Du mein Posting nicht gelesen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 17:53   #8   Druckbare Version zeigen
Watergirl91  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Experimentich glaube(ionisierung von Metallen)

Ach so, danke danke danke das hilf mir wirklich sehr, damit hast du heute eine gute tat getan!!^^
Watergirl91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 17:55   #9   Druckbare Version zeigen
Watergirl91  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

ach so ok, danke^^
Watergirl91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 17:59   #10   Druckbare Version zeigen
Cebe Männlich
Mitglied
Beiträge: 263
AW: Experimentich glaube(ionisierung von Metallen)

Zitat:
Zitat von Watergirl91 Beitrag anzeigen
also ensteht jezt bei Natrum + Phenolphtalein -> Natriumoxid

und bei Magnesium + Phenolphtalein -> Magnesiumoxid ?

und wie ist da die raktions gleichung ?
Das Phenolphtalein spielt bei der Reaktion keine Rolle. Das Phenolphtalein fungiert nur als Indikator.
Es entsteht auch kein Natriumoxid, sondern Natriumhydroxid.

Zitat:
Zitat von Watergirl91 Beitrag anzeigen
und wie ist da die raktions gleichung ?

Na + 2H20 -> NaOH + H3On ?
Mg + 2H2O -> MgOh +H3O ?
Vergiss, das Oxoniumion (H3O+)
Nobby hat Recht ! Oxoniumionen enstehen im Sauren ...
War ein Denkfehler von mir:

Na --> Na+ + 1e-
2H2O --> H3O+ + OH-
---------------------
Na + 2H2O --> NaOH + H3O+

Aber wenn ich mich nicht (wieder >.< ) irre, holt sich das Wasserstoffproton sein fehlendes Elektron von anderen Wasserteilchen, wodurch dann wieder OH- Teilchen entstehen und das Ganze basisch (kann Wasserstoff-Protonen aufnehmen wird ... - so wie ich das geschriebn hab, wäre das Ganze sauer ...
(Abgabe von Wasserstoff-Protonen).

Tut mir Leid - ich korrigiere meinen Post ...

Geändert von Cebe (15.11.2009 um 18:10 Uhr)
Cebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 18:49   #11   Druckbare Version zeigen
Watergirl91  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

beim litium ensteht also kein H3O?
Watergirl91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 18:54   #12   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.697
AW: Experimentich glaube(ionisierung von Metallen)

Zitat:
Zitat von Cebe Beitrag anzeigen
Das Phenolphtalein spielt bei der Reaktion keine Rolle. Das Phenolphtalein fungiert nur als Indikator.
Es entsteht auch kein Natriumoxid, sondern Natriumhydroxid.



Vergiss, das Oxoniumion (H3O+)
Nobby hat Recht ! Oxoniumionen enstehen im Sauren ...
War ein Denkfehler von mir:

Na --> Na+ + 1e-
2H2O --> H3O+ + OH-
---------------------
Na + 2H2O --> NaOH + H3O+

Aber wenn ich mich nicht (wieder >.< ) irre, holt sich das Wasserstoffproton sein fehlendes Elektron von anderen Wasserteilchen, wodurch dann wieder OH- Teilchen entstehen und das Ganze basisch (kann Wasserstoff-Protonen aufnehmen wird ... - so wie ich das geschriebn hab, wäre das Ganze sauer ...
(Abgabe von Wasserstoff-Protonen).

Tut mir Leid - ich korrigiere meinen Post ...
Verwirre das Watergirl doch nicht.

Na => Na+ + e-

Aber 2 H2O + 2 e- => 2 OH- + H2

Es gibt keine Oxonium hier!!

Das Watergirl sollte jetzt mal die Gleichungen mit Li und Mg formulieren.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 19:00   #13   Druckbare Version zeigen
Watergirl91  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Experimentich glaube(ionisierung von Metallen)

hm ich bin jetz zwar etwas verwirrt aber ich probiers mal

also litium reagiert mit dem wasser zu litiumhydroxid
Li + H2O -> LiOH + O2

und magnesium reagiert mit wasser zu magnesiumhydroxid
Mg + H2O -> MgOH + O2

Richtig??
Watergirl91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 19:08   #14   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.697
AW: Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

Es entsteht kein Sauerstoff. Die Menge der Atome links und rechts muessen gleich sein.

Also fuer Natrium

2 Na + 2 H2O => 2 NaOH + H2

Wie sieht das dann fuer Lithium aus?

Magnesium ist zweiwertig hier auch mal ueberlegen wie das dann ausehen koennte.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 19:16   #15   Druckbare Version zeigen
Watergirl91  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

Ah ja also für litium,
2Li + 2H2O -> 2LiOH + H2
hm und magnesium....vieleicht,
2Mg + 2H2O -> 2Mg(OH)2 + H2

Richtig?

Geändert von Watergirl91 (15.11.2009 um 19:31 Uhr)
Watergirl91 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke. Al_Chemist Allgemeine Chemie 10 23.05.2011 06:37
Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke. alicjameinert Anorganische Chemie 8 27.11.2009 21:39
Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke. Ayse-yildirim Allgemeine Chemie 12 02.11.2009 21:34
Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke. arisch Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 21.09.2009 22:16
Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke. bebek Allgemeine Chemie 9 30.08.2009 10:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:41 Uhr.



Anzeige