Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2003, 18:43   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
zigarettenasche?

hallo ihr lieben
ich hab bis jetz nur immer mal wieder mitgelesen und noch nix gepostet, aber huete hab ich eine frage bei der ihr mir sicher weiterhelfen könnt (und deren beantwortung ich auch nirgends sonst gefunden habe^^)
was enthält zigarettenasche? und zwar wird zigarettenasche ja verwendet wenn man sich farbe von haarfärbemitteln auf die haut gebracht hat um diese wieder wegzubekommen. zuerst dachte ich es wäre sowas wie pottasche (also kaliumcarbonat), aber ... stand nirgendwo eindeutig ...
kann mir einer helfen? *lieb gugg*
  Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2003, 18:51   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Zigarettenasche sollte ähnlich sein :

Je 100 kg Holz hinterlassen bei vollständiger Verbrennung 0,2-0,6 kg Asche, die aus einem Gemisch von Carbonaten, Sulfaten, Phosphaten, Chloriden u. Silicaten der Alkali- u. Erdalkalimetalle sowie Eisenoxiden u. dgl. besteht. Infolge des Kali- u. Phosphat-Gehalts wird H. seit alters her mit Erfolg als Düngemittel verwendet. Je nach Kali-Gehalt braucht man für das ha Nutzfläche 400-950 kg H.; will man die Böden gleichzeitig mit genügend Phosphat versorgen, so muß man die doppelten Aschemengen anwenden. Stickstoff-Verb. sind in der H. nur spurenweise enthalten, da sie sich beim Verbrennungsvorgang als Gase verflüchtigen. Der Hauptbestandteil der H. ist in der Regel das Kaliumcarbonat, das sich aus dem an organ. Säurereste gebundenen Kalium bei der Verbrennung bildet. In waldreichen, abgelegenen Gegenden Rußlands, Schwedens u. Kanadas wurde früher viel Holz lediglich zur Gewinnung von Pottasche verbrannt. Diese gewöhnliche Holzpottasche enthält durchschnittlich 50-80% Kaliumcarbonat, 5-20% Kaliumsulfat, ferner Soda, Kaliumchlorid u. dgl. Früher war die H. das einzige Kali-haltige Düngemittel, u. die Pottasche spielte vor der im 19. Jh. eingetretenen Verbilligung der Soda eine sehr wichtige Rolle bei der Glas- u. Seifenfabrikation.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.05.2003, 18:55   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
vielen dank (vor allem für eine so schnelle antwort)

Geändert von fiZi (13.05.2003 um 19:02 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2003, 22:29   #4   Druckbare Version zeigen
Gamma7  
Mitglied
Beiträge: 174
Re: zigarettenasche?

Hallo Fizi.

Zitat:
Originalnachricht erstellt von fiZi
...zuerst dachte ich es wäre sowas wie pottasche (also kaliumcarbonat), aber ...
Das ist auch richtig, denn die Pottasche hat daher ihren Namen,
daß ebendiese Holzasche dann gesammelt und in großen Kesseln
(Pötten) mit Wasser aufgekocht wurde.
Man löste ja zusammen mit all den anderen Salzen zusammen haupt-
sächlich Kaliumcarbonat von den unlöslichen Verbindungen heraus,
auf welche man es abgesehen hatte.



Gruß
Marcus.
__________________
Die Dummen haben das Schiesspulver nicht
erfunden, aber sie schiessen damit !
Gamma7 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verbrennung von Zucker mit Zigarettenasche W0dan Allgemeine Chemie 4 30.03.2009 22:32
Zigarettenasche als Katalysator? ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 6 11.07.2004 16:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:04 Uhr.



Anzeige