Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2009, 00:17   #1   Druckbare Version zeigen
Suse483 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
Phosphortrichlorid --> Phosphorpentachlorid

Aufgabe:
6,5g Phosphortrichlorid sollen in Phosphorpentachlorid überführt werden. Wieviel KMnO4 sind zur Darstellung der dafür notwendigen Menge Chlor erforderlich?

Hab zuerst 2 Gleichungen aufgestellt:
1) PCl3 + Cl2 --> PCl5
und
2) zuerst Teilgleichungen (Redoxreakt.)
MnO
4- + 8H+ + 5e- --> Mn2+ + 4H2O und
2Cl- --> Cl2 + 2e-
dann Gesamtgleichung:
2MnO4- - 10Cl- + 16H+ + 10e- --> 2Mn2+ + 8H2O + 5Cl2 + 10e-

Dadurch weiß ich nun, dass die Stoffmengen von Kaliumpermanganat und Chlor im Verhältnis 2:5 stehen. Über das Einsetzen der Faktoren und Gleichsetzen der beiden Gleichungen für die Stoffmenge des jeweiligen Stoffes komme ich auf eine Masse m(Cl2)= 18,64g.

Könnt Ihr mir sagen, ob das stimmt?! Danke


Suse483 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.11.2009, 00:33   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Phosphortrichlorid --> Phosphorpentachlorid

deine redoxgleichungen usw. sehen gut aus,aber :

Zitat:
m(Cl2)= 18,64g.
hier ist mit sicherheit der wurm drin


du brauchst 2,21 g Cl2, die du aus 1,97 g KMnO4 deiner umsetzung nach generieren kannst, meiner rechnung nach
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2009, 17:23   #3   Druckbare Version zeigen
Suse483 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
AW: Phosphortrichlorid --> Phosphorpentachlorid

Wie kommst Du denn darauf?

Laut der Gleichung PCl3 + Cl2 --> PCl5 entspricht doch die Stoffmenge n(PCl3) der Stoffmenge n(Cl2). Daraus berechne ich die Masse m(Cl2)=3,35g. Wie kommst Du denn auf m(Cl2)=2,21g?!
Suse483 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2009, 17:35   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: Phosphortrichlorid --> Phosphorpentachlorid

Zitat:
Zitat von Suse483 Beitrag anzeigen
Aufgabe:
6,5g Phosphortrichlorid sollen in Phosphorpentachlorid überführt werden. Wieviel KMnO4 sind zur Darstellung der dafür notwendigen Menge Chlor erforderlich?

Hab zuerst 2 Gleichungen aufgestellt:
1) PCl3 + Cl2 --> PCl5
und
2) zuerst Teilgleichungen (Redoxreakt.)
MnO
4- + 8H+ + 5e- --> Mn2+ + 4H2O und
2Cl- --> Cl2 + 2e-
dann Gesamtgleichung:
2MnO4- - 10Cl- + 16H+ + 10e- --> 2Mn2+ + 8H2O + 5Cl2 + 10e-

Dadurch weiß ich nun, dass die Stoffmengen von Kaliumpermanganat und Chlor im Verhältnis 2:5 stehen. Über das Einsetzen der Faktoren und Gleichsetzen der beiden Gleichungen für die Stoffmenge des jeweiligen Stoffes komme ich auf eine Masse m(Cl2)= 18,64g.

Könnt Ihr mir sagen, ob das stimmt?! Danke


PCl5 => PCl3 => Cl2 => 0,4 KMnO4


6,5 g/137,33 g/mol = x g/0,4*158 g/mol => x = 2,99 g
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
umsetzung mit kmno4

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Phosphortrichlorid ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 16 05.10.2011 19:30
Phosphortrichlorid chlorgas butterfliege Anorganische Chemie 10 02.02.2010 20:25
Phosphortrichlorid balu123 Anorganische Chemie 1 16.04.2005 21:05
Phosphortrichlorid + Fluorid = ? Blei555 Allgemeine Chemie 15 04.01.2005 14:18
phosphorpentachlorid ehemaliges Mitglied Organische Chemie 18 02.11.2002 21:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:48 Uhr.



Anzeige