Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.2009, 18:06   #1   Druckbare Version zeigen
Brom313  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
Frage Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

Hallo
Ich möchte zum zeigen von Metalloxid und Wasser gibt Lauge und Nichtmetalloxid und Wasser gibt Säure die Versuche einmal mit MgO und einmal mit Schwefeldioxid machen. Die klappen auch beide super.
Soweit so gut. Ich wollte mich auf die 3 Periode beziehen und dann als Ausnahme Aluminiumoxid nehmen, dass sich nicht in Wasser löst aber dafür in Säuren und Basen. Soviel zur Theorie

Ich habs mit konz. Schwefelsäure und Salzsäure versucht aber bei beiden hat es sich nicht gelöst. Auch bei konz. Natronlauge ging es nicht in Lösung.
Hab ich vielleicht was falsch gemacht?

In die 2 Periode und die Versuche mit Lithium und Kohlenstoff will ich nicht machen weil ich dann BeO nehmen müsste und das ist zu giftig.
Habt ihr vielleicht noch andere Ideen?

vlg und danke für eure Antworten
Brom313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 19:10   #2   Druckbare Version zeigen
Brom313  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

Ist denn das Aluminiumoxid im Labor immer hochgeglüht? Wo bekomm ich denn anderes her?
Brom313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 19:19   #3   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

egal ob hochgeglueht oder nicht..

das eine ist was dein metalloxid machen wuerde wenn es in wasser aufgeloest waere (und da waere aluminium in der tat laugenbildner)
das andere ist ob sich dein oxid ueberhaupt in wasser loest, dieser prozess also ueberhaupt erstmal zustande kommt. und da laest dich aluminium im stich: das oxid (geglueht, ungeglueht, voellig egal) ist naemlich praktisch komplett wasserunloeslich

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 19:31   #4   Druckbare Version zeigen
Brom313  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

Ersteinmal Danke für die schnellen Antworten

Das ganze sollte ja für die Schule gedacht sein und den Schülern bringt man ja diesen Satz mit Metall- und Nichtmetalloxiden bei.
Und ich wollte halt zeigen das es zwischen Metall- und Nichtmetalloxiden keinen harten Übergang im PSE gibt, sondern noch ein basisches und saures Oxid zugleich dazwischsteht. In dem Fall Aluminiumoxid.

Da wollte ich jetzt den amphoteren Charakter zeigen. In Wasser unlöslich aber dafür in Säuren und Laugen in dem es einmal als Säure und einmal als Base fungiert.
Aber warum löst es sich nicht in Schwefelsäure oder Salzsäure?
Ich habe vorher im Erlenmeyerkolben 50mL Wasser mit Indikator gehabt. Ist das schon zuviel Wasser?
Brom313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 19:42   #5   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

du hast die kinetik gegen dich: es dauert, je nach vorgeschichte des Al2O3, einfach manchmal ewig lange bis es dann passiert ist

sauerer aufschluss von korunden - selbst wenn die entstehenden loesungen formal keine schwerloeslichen al-salze darstellen - kann ewigkeiten dauern

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 19:46   #6   Druckbare Version zeigen
Brom313  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

na das klingt ja nicht gerade so doll kann man das nicht irgendwie beschleunigen? erhitzen?
Brom313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 20:11   #7   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

es gibt die "echte" tonerde (gamma-korund), da koenntest du etwas bessere karten haben, aber auch net wirklich viel besser: ausprobieren
(vorsicht, als "tonerde" oder auch "beta-korund" wird dir oft auch Na2O*11Al2O3angeboten: dat isset aber net)

ansonsten geht man in der technik aus gutem grund den weg ueber den alkalischen aufschluss wenn man bauxite angreifen will

mit erhitzen im waessrigen rahmen wirste da wohl nicht so einfach was werden

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 20:31   #8   Druckbare Version zeigen
Brom313  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

na das sieht für mich ja nicht so prickelnd aus. Glaube kaum das unser Chemie-labor gamma-korund hat
Ich könnte es ja mit Aluminiumhydroxid machen aber dann ist der Vortrag ja nicht mehr stimmig weil es ja nicht Alumiunoxid und damit kein Metalloxid ist.
Hat vielleicht noch jemand eine Idee was ich da jetzt machen könnte oder anders machen könnte?
Brom313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2009, 17:00   #9   Druckbare Version zeigen
Brom313  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
Frage AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
du hast die kinetik gegen dich: es dauert, je nach vorgeschichte des Al2O3, einfach manchmal ewig lange bis es dann passiert ist

gruss

ingo
Wie lange ist denn ewig? so 2 Stunden oder doch noch viel länger?

lg
Brom313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2009, 17:22   #10   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

ich habs jetzt net persoenlich gemacht (sondern nur das drama mitbekommen bei nem kollegen...)

aber um das mal zu verbildlichen: eher 2 jahre als 2 stunden

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2009, 18:32   #11   Druckbare Version zeigen
Brom313  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

Hmm das sieht ja nicht so gut aus für mich

vielleicht hat ja noch jemand eine Idee und meldet sich.
Freu mich über alles

vlg
Brom313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 19:27   #12   Druckbare Version zeigen
Brom313  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
Unglücklich AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

Hat vielleicht noch jemand eine Idee wie ich in irgend einer Art und WEise den amphoteren Charakter von Aluminiumoxid zeigen kann?
Es muss doch eine Möglichkeit geben, oder
Brom313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2009, 13:17   #13   Druckbare Version zeigen
Brom313  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

Mein Thema zu der Versuchsreihe heißt ja Nichtmetalloxide und Wasser reagieren zu Säure und Metalloxide mit Wasser zu Lauge? und dann nehm ich ja Magnesiumoxid und Schwefeldioxid und dazwischen steht ja dann Aluminiumoxid und nicht hydroxid das wäre ja dann nicht mehr stimmig im Vortrag den ich halten muss.
Oder gibt es vielleicht eine Begründung warum ich dann kein Aluminiumoxid nehme und zum zeigen Hydroxid? Könnte ich einfach sagen das es jetzt zur Vorführung zu lange dauern würde? Funktioniert das denn wenigsten überhaupt mit Aluminiumoxid auch wenn es ewig dauert? Das wäre ja dann vielleicht eine Begründung!?


Danke für eure HILFE!
Brom313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2009, 14:08   #14   Druckbare Version zeigen
Brom313  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

Hinter dem Thema steht ja ein Fragezeichen. Und da dachte ich das bezieht sich auf den amphoteren Charakter, oder doch nicht?
Gibt es ein eher ein ungefährliches Hauptgruppenelement das vielleicht nicht so reagiert? Bedeutet das vielleicht das ?
Brom313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2009, 14:28   #15   Druckbare Version zeigen
Brom313  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Metall- und Nichtmetalloxid reagiert mit Wasser

Metalloxide mit stark polarisierter Me-O- Bindung zeigen bei der Reaktion mit Wasser amphoteres Verhalten z.B.

Al2O3 + 3 H2O à 2 Al3+ + 6OH - (1)
Al2O3 + 7 H2O à 2 [Al(OH)4]- + 2H3O+ (2)
Aus den Reaktionsgleichgewichten (1) und (2) folgt, dass in sauren Lösungen vorwiegend Al3+ -Ionen entstehen, während in alkalischen Lösungen das Gleichgewicht zugunsten des Tetrahydroxoaluminat-Komülexes verschoben wird.

Das habe ich gerade in einem auszug von einem Buch (Chemie der Werkstoffe) gefunden. Kann ich das nicht jetzt irgendwie in die Praxis umsetzen??
Brom313 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche (Fest-)Stoff, der mit Wasser reagiert und ein spezielles Produkt erzeugt adamsavage Allgemeine Chemie 2 25.05.2010 11:57
festes Nichtmetalloxid mit Schwefelsäure und Calciumfluorid zu gasförmiger Verbindung MissMangan Anorganische Chemie 5 18.02.2009 14:50
Welches Metall reagiert im alkalischen mit Wasser? BikerBoy Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 05.01.2007 17:15
Ds : Wie reagiert dieses Metall mit Wasser? bm Allgemeine Chemie 4 19.08.2003 08:44
Metall Natrium in Reaktion mit Wasser ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 6 14.04.2002 22:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:36 Uhr.



Anzeige