Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.2009, 17:14   #1   Druckbare Version zeigen
monkeyhead  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
Frage Berechnung von Ethanollösung

Gegeben sind zwei Ethanollösungen:
Lsg1: 20% (V/V); 16,21% (m/m); 973,56g/l
Lsg2: 70% (V/V); 62,39% (m/m); 885,56g/l

Sie wollen aus diesen beiden Lösungen 100ml einer dritten Lösung
(Lsg3: 50% (V/V); 42,43% (m/m); 930,14g/l) herstellen.
Wieviel von Lsg1 und Lsg2 (jeweils in g und l) benötigen Sie?
================================================================

Irgendwie komm ich bei dem Beispiel nicht weiter.
Ich schreib einmal, was ich bisher gerechnet habe.

100ml 50% (V/V) EtOH = 93,014g 42,43% (m/m) EtOH
Das heißt in meiner Ziellösung sind insgesamt 0,1*930,14*0,4243 = 39,47g Ethanol enthalten.
Das heißt die Massen m(Lsg1) und m(Lsg2) können durch diese Gleichung ausgedrückt werden:
0,1621*m(Lsg1)+0,6239*m(Lsg2)=39,47g

So... jetzt bräucht ich natürlich noch eine zweite Gleichung, damit ich die zwei Variablen ausdrücken kann. Wie krieg ich das mit dem Volumen hin? Das ändert sich doch wegen Volumskontraktion ständig...
Oder ist das ganze viel komplizierter als ich denke.

Grübel jetzt schon eine ganze Weile an dem Beispiel und hätt noch soviel andere zu tun. Wär nett, wenn mir da jemand helfen könnte.

lg
monkeyhead
monkeyhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 20:03   #2   Druckbare Version zeigen
monkeyhead  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Berechnung von Ethanollösung

Kann es sein, dass das Problem nur mit den im Beispiel genannten Angaben gar nicht zu lösen ist? Mir kommt das Beispiel irgendwie so trivial vor... Hat denn niemand einen Lösungsansatz?

lg
monkeyhead
monkeyhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 20:10   #3   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.612
AW: Berechnung von Ethanollösung

Ganz spontan würde ich versuchen das über das Mischungskreuz zu lösen (und gff. mathematisch über die dahinter liegenden Berechnungen). Ich denke, dass man hier Volumenkontraktion und ähnliches nicht berücksichtigen soll.

Ich denke, dass der Ansatz aber ist x Lsg. 1 + y Lsg. 2 = 42,43g Alkohol.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 21:59   #4   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Berechnung von Ethanollösung

Hallo,

{\mathrm w_g\cdot m_g=w_1 \cdot m_1\ +\ w_2 \cdot m_2\\\text{und}\\m_g\ =\ m_1\ +\ m_2}
Wobei w die Masenanteile und m die entsprechenden Massen sind.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herstellung einer Ethanollösung BeaW Biologie & Biochemie 3 18.03.2012 23:39
Verbrennung von Glucose, Berechnung von Enthalpie und innere Energie pece Physikalische Chemie 2 13.11.2010 18:33
Gleichgewichtskonstante und Oberflächenspannung einer Ethanollösung buuhuu Physikalische Chemie 0 27.04.2010 17:02
pH Messung in einer 10%igen Ethanollösung JT-ToM Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 10 28.12.2004 08:41
%-Berechnung über die Dichte/Berechnung von pH-Werten Cskylight Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 09.07.2004 11:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:30 Uhr.



Anzeige