Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.11.2009, 19:16   #1   Druckbare Version zeigen
cTop  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Temperatur beim Verdampfen/Auskristallisieren

Hi,

ich habe ein Salz (Bp. > 82° C) in Isopropanol (Bp. 82° C) gelöst und möchte dieses nun auskristallisieren lassen, indem ich das IPA verdampfe.

Spielt es eine Rolle, ob ich kalt, warm oder kochend verdampfe? Und wenn ja, woran liegt das? Die Ausbeute sollte am Ende maximal sein.

Gebläse auf die Oberfläche verbessert die Verdunstung; tut's ein Magnetrührer auch? So ist schließlich die Oberfläche in Bewegung, aber ich weiß leider nicht, ob das der ausschlaggebende Punkt ist.


Vielen Danke!
cTop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 19:50   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Temperatur beim Verdampfen/Auskristallisieren

Zitat:
Die Ausbeute sollte am Ende maximal sein.
Die Ausbeute hängt davon ab, wie rein Du das Salz haben willst. Je reiner, umso mehr Verlust.

Wenn Du Luft über die kalte Lösung bläst, wird mit der Zeit einiges an Wasser darin kondensieren...

Ansonsten hängt es davon ab, wie eilig Du es hast.
Das Verdampfen geht umso schneller, je heißer die Lösung ist.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 20:04   #3   Druckbare Version zeigen
cTop  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Temperatur beim Verdampfen/Auskristallisieren

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Das Verdampfen geht umso schneller, je heißer die Lösung ist.

Gruß,
Franz
Die Frage ist allerdings: geht dabei mehr verloren oder nicht? Und wenn ja, warum?

Liebe Grüße!
cTop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 20:07   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Temperatur beim Verdampfen/Auskristallisieren

Du hast geschrieben, dass Du ein Salz gelöst hast. Salze verdampfen normalerweise nicht. Höchstens kann die Lösung beim Kochen rausspritzen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.11.2009, 20:26   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Temperatur beim Verdampfen/Auskristallisieren

Zitat:
Zitat von cTop Beitrag anzeigen
ich habe ein Salz (Bp. > 82° C) in Isopropanol (Bp. 82° C) gelöst und möchte dieses nun auskristallisieren lassen, indem ich das IPA verdampfe.
Was ist das denn für ein Salz mit der Siedetemperatur?
Oder heißt > 82°C, dass es auch 1000°C oder höher sein kann?
Und wenn Deine Substanz tatsächlich bei 82°C siedet, ist sie dann bei RT überhaupt fest?
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
auskristallisieren, verdampfen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Temperatur änderung beim freien fall Miriela Physikalische Chemie 2 15.11.2009 11:01
Volumenausdehnung beim Verdampfen (p=constant) gh7 Physikalische Chemie 2 19.08.2009 09:48
Enthalpieänderung beim Verdampfen von Wasser phpman Physikalische Chemie 2 25.05.2008 14:01
Temperatur beim Mischen von Wassermengen unterschiedlicher Temperaturen veroveraar Physikalische Chemie 3 28.01.2007 21:51
Volumenexpansion beim Verdampfen ckgf Physikalische Chemie 2 12.08.2006 18:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:45 Uhr.



Anzeige