Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2009, 20:54   #1   Druckbare Version zeigen
Sherl  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 110
Diphosphorpentoxid

Hi,
ich muss die Reaktionsgleichung von elementarem Phosphor mit Sauerstoff zu Diphosphorpentoxid aufstellen:
4P + 5O2 à 2P2O5
und dann die Stoffmenge von Phosphorpentoxid berechnen, die bei der Verbrennung von 6g Phosphor entsteht
Rechnung: m(P2O5)= (2m(P)*M(P2O5))/2M(P)
n(P2O5)= 27,58/142= 0,19mol
tschuldigt, wo war ich nur wieder mit meinen gedanken das hab ich raus

Geändert von Sherl (09.11.2009 um 21:01 Uhr)
Sherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 20:56   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Diphosphorpentoxid

Diphosphorpentoxid ist aber P4O10.

Der Name (manchmal verwirrend) ist eine historische Bezeichnung
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 20:56   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Diphosphorpentoxid

6 g P / 30.97 g/mol = 0,1937 mol

-> 0,09688 mol P2O5 entsteht.

Siehe aber: http://de.wikipedia.org/wiki/Phosphorpentoxid
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 21:03   #4   Druckbare Version zeigen
Sherl  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 110
AW: Diphosphorpentoxid

warum 0,09688mol?
Sherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 21:18   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Diphosphorpentoxid

Zitat:
Zitat von Sherl Beitrag anzeigen
warum 0,09688mol?
Kurz mal überlegen...

Für P4O10 bitte nochmal halbieren.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 21:21   #6   Druckbare Version zeigen
Sherl  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 110
AW: Diphosphorpentoxid

ja aber ich hab mit P2O5 gerechnet und hab da 0,19 raus
Sherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 21:52   #7   Druckbare Version zeigen
Sherl  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 110
AW: Diphosphorpentoxid

Hab es jetzt nochmal mit P4O10 gerechnet
das Verhätnis zwischen P und P4O10 ist 1:4
heißt ich muss rechnen:
m(P4O10)=((4*6)*(284))/124=54,97g
n=54,97/284=0,19mol
Sherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 21:54   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Diphosphorpentoxid

Das verstehe ich jetzt nicht.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 21:58   #9   Druckbare Version zeigen
Sherl  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 110
AW: Diphosphorpentoxid

heißt ich hab meinen fehler gefunden
m(P4O10)=((4*6)*(284))/(4*31)=54,97g besser so?
bei P2O5 müsste ich es dann halbieren...
wie oben schon gesagt...
Sherl ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.11.2009, 22:02   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Diphosphorpentoxid

Formelgewicht

P2O5 = 141.94 g/mol
P4O10 = 283.89 g/mol

Wir haben "6 g P / 30.97 g/mol = 0,1937 mol P".

Wieviel der Verbindungen kann dann entstehen?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 22:09   #11   Druckbare Version zeigen
Sherl  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 110
AW: Diphosphorpentoxid

Jetzt versteh ich nichts mehr
mit den molaren Massen hab ich doch gerechnet...
m(P4O10)=(4*m(P)xM(P4O10))/(4*M(P))
=((4*6)x(284))/(4*31)=54,97g
n=54,97/284=0,19
mein Weg ist nur um einiges länger...
Sherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 22:14   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Diphosphorpentoxid

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Formelgewicht

P2O5 = 141.94 g/mol
P4O10 = 283.89 g/mol

Wir haben "6 g P / 30.97 g/mol = 0,1937 mol P".

Wieviel der Verbindungen kann dann entstehen?
0,1937 mol P x 141.94 g/mol P2O5 / 2 = 13,75 g P2O5

0,1937 mol P x 283.89 g/mol P4O10 / 4 = 13,75 g P4O10
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 22:21   #13   Druckbare Version zeigen
Sherl  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 110
AW: Diphosphorpentoxid

warum ist bei P4O10 die masse nicht doppelt so groß wie bei P2O5?
ah jetzt hab ichs verstanden
ich rechne sowas immer viel umständlicher
danke schön, mit diesen rechenwegen kann man einiges an zeit sparen
Sherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 22:40   #14   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Diphosphorpentoxid

Freut mich zu hören.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2009, 20:05   #15   Druckbare Version zeigen
Sherl  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 110
AW: Diphosphorpentoxid

Hi,
die Aufgabe ging noch weiter...
Wenn man Diphosphorpentoxid Wasser zugibt, entsteht Phosphossäure.
P4O10 + 6H2O à 4H3PO4
Welche Masse Phosphorsäure bildet sich aus den 6g Phosphor?
m(H3PO4)= [m(P4O10)x4*M(H3PO4)]/[M(P4O10)]=(54,97x392)/284=75,87g
Ist das so ok?
Sherl ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Versuchsvorschrift Reaktion von 2-Pentanol mit Phosphorsäure u. Diphosphorpentoxid Arsenic82 Organische Chemie 3 09.02.2008 14:49
Reaktion von 2-Pentanol mit Phosphorsäure u. Diphosphorpentoxid Kerstin21 Organische Chemie 3 05.12.2004 21:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:19 Uhr.



Anzeige