Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.11.2009, 12:24   #1   Druckbare Version zeigen
hpmarkus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Hallo,
kennt jemand eine Substanz, die sich durch Kneten oder leichtes Drücken (max. 20 kg) erwärmt, und dies beliebig oft? Die Temperatur sollte nicht höher als 50°C sein.
LG Markus
hpmarkus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 00:16   #2   Druckbare Version zeigen
5gon12eder Männlich
Mitglied
Beiträge: 152
AW: Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Hallo,

geschenkt wird es diese Energie nicht geben. Ich nehme mal an, dass Du etwas suchst, dass sich von selbst erwärmt und nicht so lange kneten willst, bis es allein von der mechanisch zugeführten Arbeit warm wird.
In Form von regenerierbaren Wärmekissen, die z.B. übersättigte Natriumacetatlösung enthalten, die bei geringfügiger externer Störung schlagartig kristallisiert und dabei einiges an Wärme freisetzt, gibt's das häufig als Werbegeschenk oder für wenig Geld zu kaufen. Aber um das Zeug noch einmal verwenden zu können, muss man die Kristalle natürlich wieder im Wasserbad lösen, und dabei die zuvor gewonnene Energie wieder reinstecken. (Inklusive eklatanter Verluste...) Sonst hätte man ja ein perpetuum mobile. In Summe hat man also einen sehr miesen Wirkungsgrad, der die Anwendung allenfalls als transportable Wärmequelle rechtfertigt. In der Nähe von Steckdosen würde ich eher dazu raten, die elektrische Energie direkt zu nutzen.

LG
5gon12eder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 14:43   #3   Druckbare Version zeigen
hpmarkus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Hallo,
ich denke aber doch an eine Wärmeentwicklung durch mechanischen Druck! Keinen Selbstläufer wie in den beschriebenen Wärmekissen.
Die Frage ist natürlich, wie lange man kneten muss, um eine vernünftige Wärme zu bekommen...
LGM
hpmarkus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 15:14   #4   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Hi!


Uhhh, ein Heilpraktiker. Dann bist Du hier goldrichtig

Was hast Du denn vor? Vielleicht kommst Du dann eher zu einer Antwort.

Bei Gasen kann man die Temperatur erhöhen durch Druckerhöhung, man kann sie nur schlecht kneten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Thermische_Zustandsgleichung_idealer_Gase


Grüße

Geändert von Tobee (05.11.2009 um 15:20 Uhr)
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 17:35   #5   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Geht vielleicht Bienenwachs? Generell: je höher die Viskosität, desto höher die innere Reibung, die durch Kneten die Wärme erzeugt. Dazu kommt noch die von ehemaliges Mitglied angedeutete Abhängigkeit von der Scherrate: je schneller und heftiger geknetet wird, desto wäremer wirds innendrinnen.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 17:44   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Jeder Stoff erwärmt sich, wenn ihm mechanische Energie zugeführt wird.
Ob ich ein Gas komprimiere, Kautschuk oder Wachs knete, eine Flüssigkeit rühre oder mit dem Hammer auf Metall haue.
Zu letzterem Beispiel fällt mir eine Fernsehsendung ein, bei der ein Schmied gewettet hatte, er könne durch Hammerschläge eine Stange aus Stahl zum Glühen bringen. Er hat die Wette sehr augenfällig gewonnen.

@Markus: mit leichtem Druck ist da nichts zu machen. Die Teilchen müssen kräftig in Bewegung gesetzt werden.
Wozu solls gut sein?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 17:49   #7   Druckbare Version zeigen
5gon12eder Männlich
Mitglied
Beiträge: 152
AW: Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Zitat:
Zitat von hpmarkus Beitrag anzeigen
Hallo,
ich denke aber doch an eine Wärmeentwicklung durch mechanischen Druck! Keinen Selbstläufer wie in den beschriebenen Wärmekissen.
Die Frage ist natürlich, wie lange man kneten muss, um eine vernünftige Wärme zu bekommen...
LGM
Zu lange. Nehmen wir an, Du möchtest ein Glas (250 ml) Wasser (c = 4.2 J/gK) von Raumtemperatur auf 50°C erwärmen (T = 30 K). Dazu wäre eine Energie von

E = c * m * T = 250 * 4.2 * 30 = 31 500 J

erforderlich. Angenommen, Du rührst mit einem elektrischen Mixer um. Der hat z.B. eine elektrische Leistung von 50 W, wovon, sagen wir 15 W tatsächlich als mechsanische Arbeit am Wasser verrichtet werden. Nehmen wir weiter an, Du hast Dir aus einer Thermoskanne einen isolierten Rührbecher mit Deckel gebastelt, so dass während dem Rühren keine (oder kaum) Wärme verloren geht. Dann müsstest Du

t = E / P = 31 500 / 15 = 2 100 s = 35 Min

rühren. Und das war mit dem Elektromixer. Mit dem Schneebesen und von Hand geht sowas bekanntlich um ein Vielfaches langsamer. Außerdem wird man die Knetmasse schlecht in die Thermoskanne füllen können und falls doch, nicht gut umrühren. Also wird die von ehemaliges Mitglied beschiebene Auskühlung schlagend.

Ich gehe mal davon aus, dass Du die Masse nicht bloß zum Spaß warm machen, sondern irgendwie Deinen Patienten auflegen willst. D.h. mit 250 g waren wir auch eher sparsam, wenn's die schön warm haben wollen.

Ich würde zur herkömmlichen Wärmflasche und zu Wasserkocher oder Mikrowelle greifen...

P.S. Durch Druck alleine werden Stoffe nie warm, da Arbeit das Produkt aus Kraft und Weg ist. Kein Weg, keine Arbeit.

LG
5gon12eder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 19:04   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Zitat:
Zitat von 5gon12eder Beitrag anzeigen
31 500 J
Um mal zu verdeutlichen, wieviel mechanische Energie man da reinstecken muss:
31500 J = 31500 Nm = die kinetische Energie, die eine Masse von 1000 kg bei einem Fall aus einer Höhe von ca. 3,20 m erreicht. Man kann aber auch 50mal 20 kg aus dieser Höhe fallen lassen, oder, oder...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 19:41   #9   Druckbare Version zeigen
hpmarkus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Hallo,
vielen Dank für eure bisherigen Antworten!
Ich suche eine sich durch Kneten erwärmende Substanz für Patienten mit Arthrose in den Fingergelenken. Bewegung plus Wärme hilft hier sehr gut. Ich dachte an etwas, das man beispielsweise in Plastik fest einschweißen könnte.
LGM
hpmarkus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 20:01   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Eine an sich gute Idee, aber das Material wird weit mehr durch die Körperwärme als durch die Knetarbeit erwärmt werden.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 22:14   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Ich sollte nicht unerwähnt lassen, dass es auch mit äußerst kräftigen Händen kaum gelingen dürfte, die Knetmasse richtig heiß zu kriegen, da die Haut überschüssige Wärme wieder abführt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 17:53   #12   Druckbare Version zeigen
hpmarkus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Unglücklich AW: Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Hallo,
wie sieht es denn mit dem Bienenwachs aus? Ist an sich eine saubere Angelegenheit, ob sich da ein Versuch lohnt? Hört sich ja ansonsten nicht sehr vielversprechend an...

LGM
hpmarkus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 18:22   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wärme durch Druck/Kneten erzeugen

Das ist zu hart, um mit der ganzen Hand darauf herumkneten zu können.
Und wenn man es solange in der Hand hält, bis es warm genug ist, um verformt werden zu können, enzieht es der Hand einiges an Wärme, kühlt sie also ein wenig...
Und wirklich heiß kneten kann man es nicht.

Wenn es nur ums Kneten geht: Knetmasse (Kinderspielzeug) verwenden. Oder Schaumstoffstücke.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
druck, temperaturerhöhung, wärmeentwicklung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wärme durch Reibung/Druck LioBaby Physik 1 28.02.2012 08:12
Druck/Gas erzeugen Wordi Verfahrenstechnik und Technische Chemie 2 15.11.2010 14:57
Durch Wärme in Halbleiter Spannung erzeugen pitnet Physik 1 21.05.2008 21:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:56 Uhr.



Anzeige