Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2009, 13:52   #1   Druckbare Version zeigen
DaOneAndOnlyHulk  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 40
Sprudelwasser und gelöste Ionen

halloe leute!mal wieda ne kleine frage:
also...,wenn man salz in normalem leitungswasser löst und dann diese lösung in sprudelwasser gibt, dann wird sehr stark CO2 gebildet. meine frage ist jetzt, warum das so ist. habe schon etwas im internet darüber gelesen...,aber manche erklärungen fand ich wohl sehr dubios. z.b., dass sich an den kristallen des salzes CO2 bildet und das dann aufsteigt....,bei salzen würde ich das mal ehr nicht vermuten, sondern bei sand(da geht das nämlich auch), da salze sich ja vollständig lösen, zumindest NaCl....,womit ich das getestet habe. dann habe ich noch gelesen, dass die Na+ bzw. Cl- Ionen solvatisiert werden, was ja auch logisch ist und dass deswegen sich die solvatisierung des gelösten CO2 verringert und sich somit die löslichkeit verringert.....,find ich eigentlich auch ganz gut die erklärung, allerdings hab ich da viell nen kleinen denkfehler.........,CO2 ist doch polar....,also relativ...zwar nicht so wie wasser, aber eben polar....,werden nicht polare substanzen bei erhöhung der polarität des lösemittels noch besser solvatisiert oder kann man das nicht generell sagen?

mfg,hulk
DaOneAndOnlyHulk ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.11.2009, 20:25   #2   Druckbare Version zeigen
DaOneAndOnlyHulk  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 40
AW: Sprudelwasser und gelöste Ionen

hey leude....,kommt schon,weiß da niemand was zu??
DaOneAndOnlyHulk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2009, 13:06   #3   Druckbare Version zeigen
docfalcon Männlich
Mitglied
Beiträge: 59
AW: Sprudelwasser und gelöste Ionen

AC-Forum? Zumindest scheint mir die Löslichkeit von Salz in Wasser nicht sehr organisch...
docfalcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2009, 15:45   #4   Druckbare Version zeigen
rsommer Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.168
AW: Sprudelwasser und gelöste Ionen

Das hat nur mit der Löslichkeit zu tun. Eine Kochsalzlösung kann einfach weniger Kohlendioxid aufnehmen als reines Wasser. Wenn noch ungelöste Salzkristalle vorhanden sind, wirken die ebenfalls gewissermaßen als "Kristallisationskeime" und es bilden sich CO2-Gasblasen an den Kristalloberflächen. Der gleiche Effekt ist an der Innenwandung von Sektgläsern zu beobachten, wenn sie feine, manchmal mit blödem Auge nicht wahrnehmbare Kratzer aufweisen. Bei einem völlig glatten Glas perlt der Sekt nicht.
__________________
Gruß,
rsommer
rsommer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2009, 20:14   #5   Druckbare Version zeigen
DaOneAndOnlyHulk  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 40
AW: Sprudelwasser und gelöste Ionen

hey,danke schonmal für die antwort....
dass es ander löslichkeit liegt,ist klar.....,nur, was bedingt diese löslichkeit??
ich denke nicht,dass es an kleinen salzkristallen liegt....NaCl ist in sehr großen mengen in wasser löslich und wird kaum in kristalliner form vorliegen...oder?

mfg
DaOneAndOnlyHulk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2009, 22:15   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Sprudelwasser und gelöste Ionen

Zitat:
Zitat von DaOneAndOnlyHulk Beitrag anzeigen
halloe leute!mal wieda ne kleine frage:
also...,wenn man salz in normalem leitungswasser löst und dann diese lösung in sprudelwasser gibt, dann wird sehr stark CO2 gebildet. meine frage ist jetzt, warum das so ist. habe schon etwas im internet darüber gelesen...,aber manche erklärungen fand ich wohl sehr dubios. z.b., dass sich an den kristallen des salzes CO2 bildet und das dann aufsteigt....,bei salzen würde ich das mal ehr nicht vermuten, sondern bei sand(da geht das nämlich auch), da salze sich ja vollständig lösen, zumindest NaCl....,womit ich das getestet habe. dann habe ich noch gelesen, dass die Na+ bzw. Cl- Ionen solvatisiert werden, was ja auch logisch ist und dass deswegen sich die solvatisierung des gelösten CO2 verringert und sich somit die löslichkeit verringert.....,find ich eigentlich auch ganz gut die erklärung, allerdings hab ich da viell nen kleinen denkfehler.........,CO2 ist doch polar....,also relativ...zwar nicht so wie wasser, aber eben polar....,werden nicht polare substanzen bei erhöhung der polarität des lösemittels noch besser solvatisiert oder kann man das nicht generell sagen?

mfg,hulk
Ich empfehle Ihnen
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2009, 22:34   #7   Druckbare Version zeigen
rsommer Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.168
AW: Sprudelwasser und gelöste Ionen

Zitat:
Zitat von DaOneAndOnlyHulk Beitrag anzeigen
hey,danke schonmal für die antwort....
dass es ander löslichkeit liegt,ist klar.....,nur, was bedingt diese löslichkeit??
ich denke nicht,dass es an kleinen salzkristallen liegt....NaCl ist in sehr großen mengen in wasser löslich und wird kaum in kristalliner form vorliegen...oder?

mfg
Salze wie NaCl sind Stoffe, die im festen Zustand ein definiertes Kristallgitter ausbilden. Dieses Gitter wird aufgebrochen, wenn man das Salz in Wasser auflöst, es dissoziiert in Kationen und Anionen. Diese wiederum sind hydratisiert, d.h. Von Wassermolekülen umgeben. Wenn Sie nun in einer solchen Lösung einen weiteren Stoff zu lösen, der in Wasser schwächer solvatisiert wird, so fällt bzw. gast der Anteil, der nicht mehr gelöst werden kann aus.

NaCl löst sich zwar sehr gut in Wasser, es dauert aber schon eine gewisse Zeit, bis sich alles vollständig gelöst hat. Außerdem enthält Haushaltssalz noch Trennmittel wie Calcium- oder Magnesiumcarbonat, die sehr viel schlechter löslich sind und in kleinen Mengen den Perleffekt auslösen können.
__________________
Gruß,
rsommer

Geändert von rsommer (04.11.2009 um 22:40 Uhr)
rsommer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2009, 22:41   #8   Druckbare Version zeigen
DaOneAndOnlyHulk  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 40
AW: Sprudelwasser und gelöste Ionen

vielen dank,für den tip ;-)
DaOneAndOnlyHulk ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konzentration von Calcium-Ionen und Phosphat Ionen chilischote Allgemeine Chemie 6 24.01.2009 20:37
Menge an Flüssigkeit in Sprudelwasser naddel81 Lebensmittel- & Haushaltschemie 2 03.01.2009 17:27
Konzentration Pb-ionen und iod-ionen blubbl Anorganische Chemie 6 16.11.2008 20:56
Sprudelwasser ehemaliges Mitglied Lebensmittel- & Haushaltschemie 1 03.03.2005 12:45
Wie entsteht Sprudelwasser? *Happy* Allgemeine Chemie 9 10.02.2003 21:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:41 Uhr.



Anzeige