Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2009, 18:52   #1   Druckbare Version zeigen
Ayse-yildirim weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

Hallo,
ich brauche dringend eure Hilfe.
Ich schreibe morgen eine Chemie Lk klausur, eigentlich die letzte, denn danach gibt es nur noch eine Vorabi und dann die ABI- Klausur

Ich habe soweit alles drauf bis auf ein thema und zwar das Phenolsolvan Verfahren. Dazu habe ich aber im Internet etwas gefunden, aber leider nur eine Aufgabe.

Ich habe eine sehr dringende Bitte an euch: Könnt ihr mit bitte helfen?
Ich weiß dass es asozial ist, aber ich brauche wirklich total gute lösungen, ich werde mir dann die logik wirklich später angucken. Nur leider habe ich nicht mehr die Zeit dazu. Ich muss das Thema nämlich noch lernen und wenn ich dann so eine Beispiel Aufgabe mit Lösungen hätte wäre das echt super!

Ich danke euch schon einmal ganz herzlich im voraus.
Hoffentlich hat jemand von euch heute noch Zeit....

Ich habe es nicht geschafft die Datei anzuhängen, aber ich gebe euch mal hiermit den Link:
http://www.aulis.de/files/materials/Musterseiten/3-02399_sp_7.pdf

Am liebsten wäre es mir wenn ich eine ausführliche Antwort zu der Aufgabe a)bekommen könnte und dazu habe ich selbst noch eine Frage: Durch welche Faktoren kann das Verfahren optimiert werden?
Warum wird bei der Extraktion Diisopropylether eingesetzt? Was für besondere Eigenschaften hat es denn?
Un die letzte Aufgabe ist mir sehr wichtig: Beschreiben Sie, wie der benutzte Ionenaustauscher wieder regeneriert werden könnte.

So das sind die fragen die ich absolut nich beantworten kann. Ich weiß ihr mögt es eigentlich absolut nicht nur Lösungen zu schicken, aber bitte macht eine AUSNAHME !

Falls ihr es meiner E-mail Adresse schicken wollt:
Ayse-yildirim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2009, 18:56   #2   Druckbare Version zeigen
Ayse-yildirim weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
AW: CHEMIE-LK Klausur ! ! !

Mir würde es echt reichen, wenn ihr mir nur die Fragen die ich rot markiert habe beantworten könntet.

Weitere Antworten wären natürlich super aber nicht soo dringend notwendig...
Ayse-yildirim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2009, 19:03   #3   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.698
AW: CHEMIE-LK Klausur ! ! !

Man muss doch nur das Bildchen erklaeren: Phenolhaltiges Abwasser wird im Gegenstrom mittels Diisopropylether extrahiert. Der Phenolhaltige Ether wird einer Destillation unterzogen und vom Phenol getrennt und wieder nach Kuehlung neu eingesetzt.

Warum gerade dieser Ether. Wenig Affinitaet zum Wasser und Phenol loest sich besonders gut darin.

Anionen Austauscher werden mit Natronlauge und Kationenaustauscher mit Salzsaeure regeneriert. Welcher kommt hier zum Einsatz und warum?
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2009, 19:29   #4   Druckbare Version zeigen
Ayse-yildirim weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
AW: CHEMIE-LK Klausur ! ! !

Durch welche Faktoren könnte das Verfahren denn optimiert werden?

Vielleicht durch einen Katalysator denn dann hätte man die KKK regel zusammen, aber was hat es dann mit dem Kern auf sich??....
Ayse-yildirim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2009, 19:36   #5   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.698
AW: CHEMIE-LK Klausur ! ! !

Das ist reine Physik und keine Chemie, die Extraktion.

KKK Kaelte Katalysator Kern ist ein Begriff bei der Substitution von Aromaten. Das hat hiermit garnichts zu tun.

Optimierung Ruehren erhoehen, (Reynoldszahl) Groesserer Volumenstrom von Ether, weniger Wasser,etc.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2009, 19:58   #6   Druckbare Version zeigen
Ayse-yildirim weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
AW: CHEMIE-LK Klausur ! ! !

Was bewirkt das denn alles:
also mehr Rührer = beschleunigt die herstellung von phenol
größerer Volumenstrom von ether (also du meinst: Diisopropylether?) = ?
weniger wasser = mehr phenolhaltiges abwasser und somit schnellere destillation und wieder schneller herstellung von phenol
Würde übrigens das erhitzen etwas bringen? ich glaube zwar nicht, aber naja...
Ayse-yildirim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2009, 20:01   #7   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.698
AW: CHEMIE-LK Klausur ! ! !

Mehr Ruehren bewirkt besseren Stoffaustausch und mehr Phenol wird rausgeloest.
Mehr Ether (natuerlich den Isopropylether, welchen sonst) kann mehr Phenol aufnehem. Umgekehrt weniger Abwasser in den Ruehrkessel bedingt auch bessere Reinigung des selben.

Die Hitze hat hier nicht verloren, dass ist nur zur Rueckgewinnung des Ethers.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (02.11.2009 um 20:07 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.11.2009, 20:06   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: CHEMIE-LK Klausur ! ! !

Willkommen hier!

Eigene Ideen und Ansätze fehlen. Siehe hier : http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=53518

Zitat:
Bitte nicht einfach nur Aufgaben posten, sondern auch eigene Überlegungen darlegen. Keine langen Fragenkataloge!
ChemieOnline ist kein Hausaufgabenforum. Hier werden eure Hausaufgaben nicht einfach abgabefertig gelöst. Vielmehr wird euch hier gern bei der Erarbeitung der Lösung geholfen. Damit dies effizient geschehen kann und ihr demonstriert, dass ihr nicht nur die anderen Nutzer des Forums ausnutzen wollt, solltet ihr neben einer möglichst vollständigen Aufgabenstellung auch eigene Überlegungen und das ganz konkrete Verständnisproblem darlegen. Lange Fragenkataloge schrecken andere Nutzer eher ab. Ihr solltet euch also auf euer Kernproblem konzentrieren.

Mit "dringend, eilt, wichtig, Hilfe, etc." geht es auch nicht schneller.

Bitte die Überschrift so wählen, dass ein Bezug zur Frage besteht. Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

Bitte die upload-Funktion des Forums nutzen. Danke.

Hochladen von Bildern/Graphiken :

http://www.chemieonline.de/forum/attachment.php?attachmentid=10714&d=1193602209
Upload-dienste bereiten in der Regel Schwierigkeiten. Aussendem sollen die uploads dauerhaft hier eingebunden werden. Bitte auf CO-Server laden. Danke.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2009, 20:13   #9   Druckbare Version zeigen
Ayse-yildirim weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
AW: CHEMIE-LK Klausur ! ! !

löst sich eigentlich der ether darin?
wo werden die stoffe eigentlich voneinander getrennt? in der destillation oder?
Was bewirkt dann die kühlung?
das wasser kommt ja unten links heraus und das phenol unten rechts, bleibt der ether drin dann?
Wenn ja weißt du auch zufällig warum?
Ayse-yildirim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2009, 20:17   #10   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.698
AW: Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

Ether und Wasser sind nicht mischbar. Durch das Ruehren bekommt man eine Art Emulsion und das Phenol wandert vom Wasser in den Ether. Der Ether wird oben abgezogen und dann destilliert und das Phenol vom Ether getrennt. Der heisse Etherdampf muss gekuehlt werden, damit er wieder fluessig in den Ruehrkessel gelangen kann.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2009, 20:30   #11   Druckbare Version zeigen
Ayse-yildirim weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
AW: Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

Wird der gegenstromextraktion eigenltich nur anmgewandt um Die stoffe von einander zu trennen?
Bei gleichstromextraktion würde sich doch die raffinität verbessern. Warum wir das nicht angewendet.
Ayse-yildirim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2009, 21:04   #12   Druckbare Version zeigen
Ayse-yildirim weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
AW: Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

Folgendes habe ich in wikipedia gefunden:
"Eine hohe Temperatur begünstigt die Extraktion, da die stärkere Wärmebewegung und die niedrigere Viskosität des Lösungsmittels das Herauslösen des Extraktes beschleunigen."
Also bringt das erhitzen doch etwas....oder?
Ayse-yildirim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2009, 21:34   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

Ich schliesse mal temporär.

Nochmals: Bitte die Überschrift so wählen, dass ein Bezug zur Frage besteht. Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke.

pn an: http://www.chemieonline.de/forum/private.php?do=newpm&u=755
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
phenolsolvan-verfahren

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke. Al_Chemist Allgemeine Chemie 10 23.05.2011 06:37
Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke. robi232 Allgemeine Chemie 15 16.04.2010 21:17
Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke. alicjameinert Anorganische Chemie 8 27.11.2009 21:39
Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke. arisch Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 21.09.2009 22:16
Vorschläge für eine passende Überschrift machen. Danke. bebek Allgemeine Chemie 9 30.08.2009 10:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:25 Uhr.



Anzeige