Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2009, 17:52   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hochtemperatur - Lack woraus besteht...

...die getrocknete Lackschicht?

Das Datenblatt gibt nicht viel her : http://www.my-sds.co.uk/%28F%28WkAJVpoleJf7hnKrPoEU7Y_V6Dgfwc36Rdci840Y-DApikhDYQDcnTogd0U3C3nlD-jY3ojT4h8ZnQZmg6tIsQ2%29%29/Admin/ViewDocument.aspx?SDSNo=10256&headingID=3&MasterCompanyID=159

Der schwarze Lack soll bis 650°C hitzebeständig sein und muss nach dem Trocknen des Sprühfilmes bei ca. 350°C über 30 Minuten eingebrannt werden.

Ich habe die Sache etwas abgekürzt, den Anwärmeinsatz mit 500l Durchsatz in meinen Autogenbrenner geschraubt und mit der Acetylenflamme den Lack kräftig abgeflämmt. Der Lack ist nun fest und raucht und stinkt überhaupt nicht.

Welches Zeug macht denn diese hohen Temperaturen mit, und muss ich im späteren Betrieb gesundheitsschädliche Dämpfe fürchten?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2009, 17:59   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.698
AW: Hochtemperatur - Lack woraus besteht...

Das TDS der englischen Seite gibt Carbon Black als Inhaltstoff an. Also Graphit.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.11.2009, 18:11   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hochtemperatur - Lack woraus besteht...

Das klingt plausibel und harmlos - allerdings wird der Staub nicht einfach in dieser Schichtstärke an der Oberfläche haften - bleibt also noch die Frage nach dem Bindemittel, welches die hohen Temperaturen mitmacht.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2009, 18:14   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.698
AW: Hochtemperatur - Lack woraus besteht...

Auf Seite 2 sind alle Stoffe aufgelistet.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2009, 18:27   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hochtemperatur - Lack woraus besteht...

Danke - auf die Idee hätte ich auch kommen können...

Dachte schon an Wasserglas - aber offenbar wird da ein Silicon als Bindemittel verwendet.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Woraus besteht Holzkohle? assamhassam Allgemeine Chemie 17 31.01.2010 10:03
Woraus besteht Magenschleim? mavo90 Biologie & Biochemie 4 23.12.2008 13:36
Woraus besteht Balsamicoessig? Jockel Lebensmittel- & Haushaltschemie 7 26.12.2006 22:16
Woraus besteht Magermilchpulver? ehemaliges Mitglied Lebensmittel- & Haushaltschemie 5 18.02.2004 02:07
woraus besteht benzin? ehemaliges Mitglied Organische Chemie 8 03.05.2001 18:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:37 Uhr.



Anzeige