Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2009, 15:05   #1   Druckbare Version zeigen
retoett weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 12
Wie erkennt ma´n, ob ein Molekül ein Dipol-Molekül ist?

Wir wissen, dass es etwas mi´t der Elektronegativität zu tun hat, genaueres leider nicht... Bitten um Hilfe, sind sonst bei der Chemieklausur aufgeschmissen.
retoett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2009, 15:19   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.696
AW: Wie erkennt ma´n, ob ein Molekül ein Dipol-Molekül ist?

Ladungen muessen nach Aussen wir koennen, entweder hohe EN (Fluorwasserstoff) oder bei gewinkelten Molekueln moeglich. Wasser
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.11.2009, 15:28   #3   Druckbare Version zeigen
retoett weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 12
AW: Wie erkennt ma´n, ob ein Molekül ein Dipol-Molekül ist?

Danke, dass sie uns g´helfen möchten, aber leider sind ihre Sätze unverständlich für uns.
retoett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2009, 15:54   #4   Druckbare Version zeigen
5gon12eder Männlich
Mitglied
Beiträge: 152
AW: Wie erkennt ma´n, ob ein Molekül ein Dipol-Molekül ist?

Wenn zwei Atome A und B eine kovalente Bindung ausbilden, dann kann diese polarisiert sein. Nämlich dann, wenn die Elektronegativitäten von A und B unterschiedlich sind. Das elektronegativere Atom wird dann eine negative Partialladung tragen, das andere die entsprechende positive. In Summe ist das Molekül natürlich ungeladen.

Zweiatomige Moleküle mit polarisierten Bindungen sind immer Dipole. Bei mehreren Atomen können sich die Dipole jedoch räumlich aufheben. Im Methan Molekül haben wir etwa vier polare C-H Bindungen. Wir können diese Dipolmomente als vier Vektoren betrachten. Die Vektorsumme ist Null, da das CH4 Molekül absolut symmetrich ist. Im H2O Molekül heben sich die beiden Dipolmomente nur teilweise auf, weshalb Wasser polar ist.

Man muss also die räumliche Konfiguration kennen und dann die Dipolmomente der einzelnen Bindungen addieren und sehen, ob Null herauskommt. Homo-Bindungen wie in N2 sind natürlich immer apolar.

LG
5gon12eder ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dipol, elektronegativität

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Woher weiß ich, ob etwas ein Molekül ist? jimajiu Allgemeine Chemie 6 02.01.2012 08:02
Was ist der Unterschied zwischen polaren Wechselwirkungen und einem Dipol-Molekül? marsil Anorganische Chemie 3 25.09.2010 10:42
Wann ist ein Molekül stabil? hansgeorg Allgemeine Chemie 4 23.04.2010 07:52
Wie erkennt man ob ein Stoff dia- bzw. paramagnetisch ist? Zwergele87 Anorganische Chemie 7 05.03.2008 11:55
Wie beurteilt man ein Molekül? kirby Allgemeine Chemie 11 12.02.2006 14:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:19 Uhr.



Anzeige