Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2009, 21:12   #1   Druckbare Version zeigen
Gesetzt  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 61
Stickstoff Gehalt in einer Verbindung

Hallo,

ich habe ein Problem bei folgender Aufgabe, kriege die Reaktionsgleichung einfach nicht auszugleichen also ist sie warscheinlich falsch.

Der Ammoniumnitrat-Gehalt eines Düngemittels sollte 20% betragen. Eine Überprüfung wurde mit dem Kjedahl-Verfahren durchgeführt. Der Erlenmeyerkolben wurde zunächst mit 40ml salzsäure der Stoffmengenkonzentration c= 0,1mol/l gefüllt. Anschließend wurde 1g des Düngers im Langhalskoblen in 100 ml wasser gelöst, mit 50 ml natronlauge versetzt und zum Sieden gebracht. Hierbei wurden 60ml flüssigkeit überdestilliert. NAch dem Abkühlen wurde der Inhalt des Erlenmeyerkoblens mit Natronlauge und einem geeigneten Indikator titriert. Es wurden 15ml 0,1 molare Natronlauge verbraucht.

So dann soll man die Bestimmungsmethode erläutern und die Reaktionsgleichungen aufstellen.
NaOH+NH4NO3 -> NH3+H2O
dachte eigentlich die muss so sein. Aber die kriegt man nicht ausgeglichen. Deswegen habe ich keine Ahnung was da nun hinkommt.
Außerdem ist noch gefragt warum man die genaue menge und Konzentration vom zugesetzten NaOH nicht kennen muss. Was muss lediglich erfüllt sein?

Wäre dankbar für Hilfe.

MfG
Gesetzt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2009, 21:17   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Stickstoff Gehalt in einer Verbindung

Rechts und links muss die Summe aller Atome und aller Ladungen gleich sein. Stimmt dies hier?

Unnötige Formatierungen bitte unterlassen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2009, 21:21   #3   Druckbare Version zeigen
Gesetzt  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 61
AW: Stickstoff Gehalt in einer Verbindung

Nein leider nicht, aber ich weiß nicht was sonst entsteht damit es klappt.
Gesetzt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2009, 21:25   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Stickstoff Gehalt in einer Verbindung

NaOH + NH4NO3 --> NaNO3 + NH3 + H2O

Die zugesetzte Laugenmenge ist nicht wichtig; es reicht, dass sie im Überschuss vorhanden ist.

Übrigens ist das hier nicht das eigentliche Kjeldahlverfahren. Dazu gehört nämlich auch ein Aufschluss des Probenmaterials (der hier nicht stattfindet).
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2009, 21:33   #5   Druckbare Version zeigen
Gesetzt  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 61
AW: Stickstoff Gehalt in einer Verbindung

Ok vielen Dank.
Gesetzt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2009, 21:58   #6   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Stickstoff Gehalt in einer Verbindung

Beim Kjeldahl-Verfahren in dieser angegebenen Analyse wird der Gehalt an NH4+ bestimmt.
Hierzu wird eine bestimmte Probenmenge hier 1 g mit einem Überschuß von Natronlauge in der Siedehitze behandelt, wobei der Ammoniumstickstoff als NH3 entweicht.
Reaktion 1: {NH_4^+ + OH^-\rightarrow NH_3 +H_2O}
Der entstehende Ammoniak wird in eine vorgegebene Säuremenge (hier 4o ml 0,1 molare HCl) geleitet, wobei er diese teilweise neutralisiert.
Reaktion 2: {NH_3+H^+\rightarrow NH_4^+}
Der Überschuß an Säure wird anschließend mit NaOH titriert, (hier 15 ml 0,1 molare NaOH)
Reaktion 3: {H^+ + OH^- \rightarrow H_2O}
Auswertung: HCl Vorlage: 40ml 0,1M = 4 mmol HCl
Wiedergefunden: 15ml 0,1M = 1,5 mmol
Von der 1 g Probe also berbraucht: 2,5 mmol . Also waren in der Probe 2,5 mmol NH4+
Wegen der Formel bedeutet das Auffinden von 2,5 mmol Ammonium auch gleichzeitig das Vorhandensein von 2,5 mmol Ammoniumnitrat = 200 mg (M = 80g/mol)
Der Ammoniumnitratgehalt des Dungemittels beträgt also 200mg/1g = 20%
Die Menge der Natronlauge muß nur größer sein als die äquivalente Menge der Ammoniumionen, damit alle als Ammoniak überdestilliert werden.
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 17:56   #7   Druckbare Version zeigen
eurofighter2000 Männlich
Mitglied
Beiträge: 8
AW: Stickstoff Gehalt in einer Verbindung

Hallo,
zum Thema Stickstoffgehalt einer Verbindung:
In der Chemie AG an unsrer Schule haben wir etwas Nitrozellulose hergestellt. Um nachzuweisen wie gut man dabei gearbeitet hat wäre es doch sinnvoll den Stickstoffgehalt zu bestimmen anhand dessen man auf den "Nitrierungsgrad" der Zellulose schließen könnte. Jetzt die Frage: Gibt es mit schulischen Mitteln eine Möglichkeit den Stickstoffgehalt von Nitrocellulose zu bestimmen?
Vielen Dank für eure Antworten!
eurofighter2000
eurofighter2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 20:19   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Stickstoff Gehalt in einer Verbindung

Kommt darauf an wie die Schule ausgestattet ist. Normalerweise macht man eine CHNS-Analyse.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Atome in einer Ebene in einer Verbindung LedFlash Organische Chemie 15 29.06.2009 20:40
Wie kann man in einer Verbindung Stickstoff nachweisen? huskyrider Organische Chemie 10 07.10.2008 20:07
Massenanteil von Stickstoff in einer Verbindung (Ansatz fehlt ) Tx1 Mathematik 3 26.09.2007 14:57
Strukur von Magnesium-Stickstoff-Verbindung Napoleone Anorganische Chemie 4 26.02.2007 13:51
stickstoff in verbindung mit trevira (PET) asmcon Organische Chemie 3 26.06.2006 15:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:40 Uhr.



Anzeige