Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2009, 19:13   #1   Druckbare Version zeigen
the_Kai Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Iod-Lösung mit Chloroform ausschütteln

Moin
Hab ein kleines
Problem bei einer Rechnung. Es geht darum, dass bei einer Kaliumiodid-Lösung (=0,05g auf 100ml) Chlorgas eingeleitet wird und Iod entsteht. Dabei können maximal 1,506 * 10^(-4) mol Iod entstehen, was dann einer Konzentration von 1,506 * 10^(-3) mol/l auf 100ml Wasser ergibt. Nun sollen wir die Lösung aufteilen und mit Chloroform ausschütteln. ALs erstes sollen wir 50ml dieser Lösung mit 20ml Chloroform ausschütteln. Der Verteilungskoeffizient von Wasser-Chloroform für Iod beträgt 120 und wir sollen ausrechnen, welche Konzentration in Wasser und welche in Chloroform am Ende vorhanden ist.
C1 ist bei mir die Startkonzentration in Wasser, also 1,506 * 10^-3 mol/l
C2 ist die Endkonzentration in Wasser
C3 ist die Endkonzentration in Chloroform
und K ist ja normal 120, allerdings sind ja bloß 20ml Chloroform und 50ml Wasser vorhanden, weswegen ich für den fall auf K = 48 komme

Als Formel für das Gleichgewischt glt ja K = C3 / C2
bringt mir ja so ned viel da ja C2 und C3 unbekannte sind, aber C2 = C1 - C3
dh. K = C3 / ( C1 - C3 )
für K die 48 eingesetzt und nach C3 umgestellt komme ich dann auf C3 = 48 /49 * C1
Also C3 = 48 / 49 * 1,506 *10^-3 und schlussendlich C3 = 1,48 * 10^-3 mol/l in der Chloroformphase komme. Bloß das stimmt mal überhaut nicht mit dem Ergebnis überein das wir gesagt bekommen haben, nämlich 3,688 * 10^-3 mol/l. Hab keine Ahnung wie ich es sonst rechnen sollte um auf das Ergebnis zu kommen, bräuchte wohl mal einen kleinen Gedankenanstoß

Mit freundlichen Grüßen,

dor Kai
the_Kai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 21:54   #2   Druckbare Version zeigen
Bunkerhorst  
Mitglied
Beiträge: 8
AW: Iod-Lösung mit Chloroform ausschütteln

Empfehle folgenden Link http://www.ptc.tugraz.at/pdf/nernst.pdf
Studierst nicht zufällig an der TU Freiberg?

Grüße

Bunkerhorst
Bunkerhorst ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.11.2009, 11:12   #3   Druckbare Version zeigen
the_Kai Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Iod-Lösung mit Chloroform ausschütteln

Ach siehste, hier war ja was. Danke für den Link, weiß aber mittlerweile schon wie man das rechnet. Alles unter Beachtung der unterschiedlichen Volumina und den Verteilungskoeffizienten umgerechnet...

Ach, und ja, tue ich, man werfe einen Blick nach Links unter meinen Namen

Mit freundlichen Grüßen,

dor Kai
the_Kai ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemische Gleichgewichte: Iod in Chloroform/Wasser - Temperaturabhängigkeit Mamaboy Physikalische Chemie 1 12.09.2011 23:11
Ausschütteln, warum MgSO4-Lösung? Hermione Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 05.08.2010 11:20
Cellulosenachweis mit Iod-Zinkchlorid-Lösung Thorm93 Allgemeine Chemie 3 31.05.2009 10:52
reaktionsgleichung chloroform + iod MaJa20 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 8 06.10.2005 22:48
Stärkenachweis mit Iod/Kaliumiodid-Lösung ehemaliges Mitglied Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 04.11.2002 13:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:11 Uhr.



Anzeige