Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.10.2009, 19:26   #1   Druckbare Version zeigen
physikusz Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
Frage Bestimmtes Salz + Wasser --> Kälte + gelöstes Salz

Unser Chemielehrer hat uns erklärt das wenn man das Salz NaOH mit Wasser löst das sich dann eine Hydrathülle bildet und das diese ein geringeres Energieniveau hat als das feste ....... und das dadurch eben energie--> Wärme frei wird

Aber wie ist das jetzt wenn bei diesem Vorgang Energie entzogen wird und die Lösung kälter wird. Nach längerem nachdenken bin ich dazu gekommen das ganze mit der Entropie in Verbindung zu setzten. Wobei ich eigentlich nicht mehr mit dem Begriff anfangen kann als Ordnung. Naja was ich mir jetzt gedacht habe das sich dieses bestimmte Salz in einer Lösung nach irgendeiner Ordnung (Entropie) verteilt und das dieser Vorgang der Umgebung Energie entzieht.

Könnt ihr mir bitte verraten ob ich mit dieser Definition von Entropie ganz falsch liege und wenn ja warum wird diese Lösung kälter wer entzieht die Energie??

Dankeschön schonmal im voraus
Mit freundlichen Grüßen
Physikusz
physikusz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2009, 19:33   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.701
AW: Bestimmtes Salz + Wasser --> Kälte + gelöstes Salz

Die Entropie ist eigendlich ein Mass der (Un)ordnung. Alles was hoeher Ordnung hat kann man nur durch reinstecken von Energie erreichen.

So verhaelt sich es auch mit einm nichtaufgeraeumten Zimmer. Um die Spielsachen in die Kisten und Schraenke zu packen muesste man aufstehen und sich bewegen. Das erfordert eben Energie. Delta S < 0.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2009, 19:43   #3   Druckbare Version zeigen
physikusz Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Bestimmtes Salz + Wasser --> Kälte + gelöstes Salz

Also dann stimmt das nicht mit meinem zusammenhang..
Aber warum wird das ganze dann kalt??
physikusz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.10.2009, 20:02   #4   Druckbare Version zeigen
Sponk Männlich
Mitglied
Beiträge: 966
AW: Bestimmtes Salz + Wasser --> Kälte + gelöstes Salz

Zitat:
Zitat von physikusz Beitrag anzeigen
Aber warum wird das ganze dann kalt??
Wenn Du ein Salz in Wasser löst, kannst Du Dir die folgenden beiden Vorgänge als parallel ablaufend vorstellen:
  • Das Ionengitter des Salzes wird aufgebrochen (Energieaufwand) und
  • die dabei freigesetzten Ionen werden von Wassermolekülen umlagert/hydratisiert (Energiegewinn).

Je nachdem welcher dieser beiden Energiebeträge überwiegt, kühlt sich die Lösung ab (es ist mehr Energie notwendig das Salzgitter aufzubrechen, als die Anlagerung der Wassermoleküle bringt) oder aber die Lösung heizt sich auf (durch die Anlagerung der Wassermoleküle wird mehr Energie freigesetzt, als zur Aufbrechung des Ionengitters benötigt wird).
__________________
Alle Verallgemeinerungen sind falsch, immer und überall.
Sponk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2009, 20:22   #5   Druckbare Version zeigen
physikusz Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Bestimmtes Salz + Wasser --> Kälte + gelöstes Salz

Naja diese Erklärung finde ich sehr gut aber wenn das aufbrechen des Ionengitters bei einem Salz Energie benötigt warum kommt dann dieser Vorgang überhaupt zum Start??
physikusz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2009, 20:37   #6   Druckbare Version zeigen
Sponk Männlich
Mitglied
Beiträge: 966
AW: Bestimmtes Salz + Wasser --> Kälte + gelöstes Salz

Zitat:
Zitat von physikusz Beitrag anzeigen
Naja diese Erklärung finde ich sehr gut aber wenn das aufbrechen des Ionengitters bei einem Salz Energie benötigt warum kommt dann dieser Vorgang überhaupt zum Start??
Jetzt kommt die Wikipedia reference-linkEntropie ins Spiel...

Ein chemisches System ist einfach ausgedrückt stets danach bestrebt ein maximales Maß an Unordnung einzunehmen. Stell Dir vor, dass im gelösten Zustand ein größeres Chaos als in einem geordneten Ionengitter vorliegt.

Oder um bei Nobbys Beispiel zu bleiben: Die Unordnung in der Wohnung entsteht freiwillig...
__________________
Alle Verallgemeinerungen sind falsch, immer und überall.
Sponk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2009, 20:46   #7   Druckbare Version zeigen
physikusz Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Bestimmtes Salz + Wasser --> Kälte + gelöstes Salz

Ahh ok jetzt ist mir ein Lichtlein aufgegangen Vielen Dank an alle
lg Physikusz
physikusz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1,59 g salz geben 370ml co2 welches salz? jkmh Organische Chemie 9 04.11.2012 19:14
Salz (Ammoniumnitrat) in Wasser MrTwain Anorganische Chemie 2 14.10.2010 17:09
Wie führt (Salz-/Trocken-/Kälte-) Stress zu oxidativem Stress? (endogene ROS-Entstehung durch Stress) C.reinhardtii Biologie & Biochemie 0 11.02.2010 15:03
Salz oder kein Salz - das ist hier die Frage... ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 21 01.06.2007 12:53
Wasser und Salz N_Kupzok Off-Topic 5 23.03.2006 23:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:00 Uhr.



Anzeige