Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2009, 14:10   #1   Druckbare Version zeigen
Paul.chen  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Wasser aus Magnesiumcarbonat

Wie bekommt man das Wasser aus Magnesiumcarbonat?
Für eine Systemabtastung soll Enstantite (MgSiO3) präpariert werden. Es ist angedacht, dass wir dies mit einer Magnesiumcarbonat (MgCO3) und reinem/vorgetrocknetem Quarz (SiO2) realisieren.
Das ganze sollte dann so vor sich gehen:
MgCO3 setzt bei 600-800°C CO2 frei- das übrigbleibende MgO wird dadurch reaktiver und feiert Hochzeit mit dem SiO2.
Vorteil: geringe Temperaturen gegenüber einer Festphasenreaktion (gemeint ist: aufmahlen-Sintern-aufmahlen-sintern ........etc.)
Nachteil: wie kriegt man das einzusetzende Magnesiumcarbonat „trocken“. Denn dieses bindet ordentlich Wasser. (hier einmal die CAS: Magnesium carbonate hydroxide (CAS 39409-82-0))
Es wäre natürlich grundsätzlich kein Problem das Wasser rauszurechnen- die Frage ist allerdings: welche Größenordnung ist hier anzunehmen? Ab welcher Menge hat das Carbonat genug von Wasser. (MgCO3∙xH2O -- x=?)
Es wäre sehr nett, wenn jemand an dieser Stelle helfen könnte.
Vielen Dank
Paul.chen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.10.2009, 17:27   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Wasser aus Magnesiumcarbonat

Hi,

1. aus magnesiumcarbonat laesst sich ueberhaupt kein wasser abspalten, weil es keines enthaelt

2. wenn du es net grade im tonnenmaßstab brauchst lohnt die eigentrocknung von magnesiumcarbonat-hydraten nicht: wasserfreies magnesiumcarbonat kann man fuer ~5E/ kg (feinchemikalienhandel, bei grossmengen --> unter ein euro) kaufen

2. wenn du ueber industrielle eigen-trocknung nachdenkst solltest du zumindest wissen welches hydrat du in der ausgangsform da hast: woher sollen wir deine materialqualitaet kennen

3. die von dir genannte chemikalie (incl. der von dir dazu korrekt genannten, nicht jedoch zu magnesiumcarbonat gehoerenden CAS-#) ist kein magnesiumcarbonat. es handelt sich hingegen um das statistische "ungefaehr" pentahydrat einer stoffmischung aus magnesiumcarbonat und magnesiumhydroxid im ungefaehren molaren verghaeltnis von 4:1 . ohne kenntnis deiner konkreten qualitaet - und das kann dir wiederum nur der lieferant sagen - koennen wir da auch nix zu "erfinden"

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
magnesiumcarbonat, wasser

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Calciumlactat und Magnesiumcarbonat Gehaltsbestimmung cencres Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 13.04.2011 16:38
Wasser aus Urin filtern? ethciF Organische Chemie 20 10.08.2010 18:51
Magnesiumcarbonat clowny Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 22.01.2010 01:06
Magnesiumcarbonat pH-Wert nina-84 Allgemeine Chemie 0 26.01.2009 18:44
Magnesiumcarbonat+Ammoniumchlorid laborratte85 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 19.05.2008 18:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:30 Uhr.



Anzeige