Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2009, 11:42   #1   Druckbare Version zeigen
The PainKiller Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Frage Reaktionen mit Gips

Also ich habe von meinem Lehrer die Chemieolympiade als Hausaufgabe bekommen. Darin steht:

Aufgabe 5-Experiment
Führe folgendes Experiment unter Aufsicht eines Erwachsnenen durch!
Du benötigst drei leere Joghurtbecher, handelsüblichen Gips, Wasser und Kochsalz.
1.Gib in einen Joghurtbecher drei Esslöffel Gips und rühre soviel kaltes Wasser unter, bis das Gemisch eine sahnige Konsistenz erreicht. Gieße das Gemisch auf ein Blatt Papier und beobachte.
2.Wiederhole den Versuch unter Verwendung von warmen Wasser durch.
3.Wiederhole den Versuch mit kaltem Wasser, in dem du vorher einen Teelöffel Kochsalz gelöst hast.
Fertige ein Protokoll an und werte deine Beobachtungen aus.

Da ich aber weder Lust noch so richtig Zeit habe und die Küche oder Ähnliches danach eventuell sauber zu machen frage ich mal die Community.

Ich stelle aus meinen Rechercheversuchen mal meine Theorien vor:
1.Der Gips löst sich ziemlich gut.
2.Der Gips löst sich schlechter.
3.Er löst sich gar nicht
The PainKiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 12:15   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.614
AW: Reaktionen mit Gips

Zitat:
Da ich aber weder Lust noch so richtig Zeit habe und die Küche oder Ähnliches danach eventuell sauber zu machen frage ich mal die Community.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich niemand so recht finden wird, dann zu antworten.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 13:42   #3   Druckbare Version zeigen
yoschi2002  
Mitglied
Beiträge: 42
AW: Reaktionen mit Gips

Hi,
also schonmal zu deiner ersten Theorie, Gips löst sich sehr schwer in Wasser!
yoschi2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 13:56   #4   Druckbare Version zeigen
The PainKiller Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Reaktionen mit Gips

@jag:Falls du keine richtigen Antworten geben willst, dann halt dich bitte hier ganz heraus. Ich meinte mit Community fragen eher falls es noch jemand im Kopf hat was da passiert.
@yoschi2002:Aber er löst sich doch im kalten Wasser besser als im warmen?
nr
The PainKiller
The PainKiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 14:03   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktionen mit Gips

Gips löst sich sehr schlecht in Wasser - als Brei spricht man da eher von einer Suspension bzw. Mischung.

Bequemlichkeit ist heute gerade bei einigen jungen Leuten ein universeller Anspruch - dem nicht nachzukommen eine wesentliche Aufgabe des Fleißigen darstellt...

Es gibt da sehr schöne Artikel wie z.B. http://www.bauverlag.de/domains/bauverlag/zkg/zkg_de/pdf/zkg0801pk06-d.pdf

...also wenn Lust und Zeit wieder aufgebracht werden will, kann man zu Zeitungspapier für den Küchentisch greifen und sich an die Arbeit machen - vielleicht sogar zu einer kleinen freiwilligen Fleißaufgabe als Referat: 'Aridisierung von Gips'
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.10.2009, 14:36   #6   Druckbare Version zeigen
yoschi2002  
Mitglied
Beiträge: 42
AW: Reaktionen mit Gips

Ja denke auch das es sich in warmem Wasser etwas mehr löst aber das wird nicht viel mehr sein.

Kann auch nur empfehlen es einfach mal auszuprobieren. Dauert ja höchstens 10 min.
yoschi2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 14:38   #7   Druckbare Version zeigen
The PainKiller Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Reaktionen mit Gips

Erstmal ist das ne super Seite, nur leider ist die sehr wissenschaftlich.
Naja,ich versuchs mal:
Fall 1: Ich benötige zum Lösen von drei Esslöffeln Gips etwa 6 Esslöffel Wasser.
Fall 2: Ich benötige zum Lösen von drei Esslöffeln Gips etwa 1,5 Esslöffel Wasser.
Fall 3: Da bin ich mir am unsichersten, aber ich glaube dass sich der Gips besser löst.

Übrigens:
Zitat:
Zitat von The PainKiller Beitrag anzeigen
Gieße das Gemisch auf ein Blatt Papier und beobachte.
Danach erhärtet sich das Gemisch doch?Nun habe ich die Vermutung, dass der Gips entweder sich an das Papier bindet oder nicht und damit sehr leicht zu lösen ist.
The PainKiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 17:16   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktionen mit Gips

Ein wissenschaftlicher Anspruch wird bei dieser Aufgabe wohl gar nicht ins Auge gefasst - ein Handwerker aus dem Baugewerbe kommt damit schon klar - und darauf wurde offenbar nebenbei abgezielt.

Schon unsere Großväter wussten um das Abbindeverhalten von Gips dahingehend Bescheid, dass dieses mit der Temperatur des 'Anmachwassers' bzw. mit einer kräftigen Priese Salz maßgeblich beeinflusst werden konnte...

Mit Gips kann man je nach Zusatz schöne Dinge formen --> technische Verarbeitung: http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Gips
  Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2009, 08:40   #9   Druckbare Version zeigen
The PainKiller Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Reaktionen mit Gips

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Wenn ich die Anleitung richtig lese, dann sollen Sie den Gips nicht lösen, sondern eine Aufschämmung von "sahniger" Konsistenz herstellen.
Sorry für die unsaubere Formulierung, Herr Chemiker.

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Was danach auf dem Papier passiert , weiß ich leider auch nicht. In der Aufgabe lese ich auch nichts davon, dass es sich bei dem "Gips" um das Halbhydrat handeln soll.
Ja aber am
logisschten wäre es wenn er aushärtet
^^^^^^^^^^^
|||||||||||
|||||||||||
Rechtschreibfehler, weiß aber nicht wie sonst.
Soll der Superlativ von "logisch" sein.

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Eine "praxisnah" formulierte Aufgabe halt, die aus chemischer Sicht m.E. unsauber formuliert ist.
Liegt wohl daran dass ich achte Klasse bin und die uns keine chemischen Formeln wie "CaSO4+2H2O-->CaSO4•2H2O" vor den Kopf knallen wollen, obwohl wir das Aufstellen von chemischen Formeln und das Massenerhaltungsgesetz schon gelernt und lange geübt haben.
The PainKiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2009, 12:15   #10   Druckbare Version zeigen
The PainKiller Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Reaktionen mit Gips

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Wer also als Chemielehrer meint , seinen Schülern den Unterschied zwischen dem Dihydrat und dem Halbhydrat nicht zumuten zu können, der sollte m.E. die Finger von solchen Aufgaben lassen.
Weißt du eigentlich dass in der 8.Klasse bin? Aber trotzdem ist die Aufgabe ziemlich blöd formuliert.Ach und,das war nicht unser Lehrer, das ist die "Chemie-die stimmt"-Olympiade von Sachsen.

Ich glaub ich schick meinen Vater heute mal in den Baumarkt.Gips holen.
The PainKiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2009, 15:11   #11   Druckbare Version zeigen
The PainKiller Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Reaktionen mit Gips

Also als erstes: Sie ist gestrichen, du ist angesagt.

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Dass Sie in der 8. Klasse sind, war mir schon nach Ihrem letzten Beitrag durchaus bewusst. Von wem die Aufgabe letztlich stammt, ist nicht entscheidend. Schließlich war es Ihr Lehrer, der sie Ihnen aufgetragen hat. Und weder hat ihn jemand gezwungen, den Wortlaut im Original zu übernehmen, noch hätte ihn jemand daran gehindert, ein paaar Worte über "Gips" zu verlieren.
Ja ok, stimmt auch wieder, ich erzähl euch nach dem Experiment wie es ausgeht. Wartet auf ein Happy-End.
The PainKiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2009, 15:33   #12   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Reaktionen mit Gips

Painkiller, werd hier mal nicht frech. Du willst was von uns, nicht wir von dir. Und wenn du keine Lust hast, wieso sollten wir dann hier auch nur einen Finger rühren?
kaliumcyanid ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2009, 01:18   #13   Druckbare Version zeigen
motzefan Männlich
Mitglied
Beiträge: 3
AW: Reaktionen mit Gips

Hallo liebe Forumgemeinschaft,
Ich habe die selbe Aufgabe erhalten bin mir aber mit der Lösung nicht ganz sicher.

Mein Vorschlag es ändert sich die Aushärtungszeit

Am langsamstens härtet es bei Nummer 1 aus dann Nummer 2 und am schnellsten härtet 3. aus.
Wobei ich mir bei 2. und 3. nich ganz sicher bin habe es zwar ausprobiert aber wie soll man es genau erkennen...

Mein Vorschlag bei 1. ist die löslichkeit des gipses am niedrigsten deshalb ist auch eine höhere wasserkonzentration in der "sahnigen konsistenz"
zu folge und es brauch länger um auszuhärten.

Bei2. ist es warmes wasser und da ist die Löslichkeit des CaSO4 höher deshalb ist die Stoffkonzentration des Gipses höher dadurch ist weniger Wasser in der Mischung und sie "trocknet" schneller.

Bei 3 denk ich mal dass es an sich wie bei 1. ist aber dass Salz wirkt hygroskopisch und entzieht dem Ionengitter das Kristallwasser und macht es so viel schneller zum aushärten weil so ja ?

?[CaSO4*2H2O(s)+NaCl(s)----CaSO4+NaCl+H2O(g)(nicht ausgeglichen)?


Bitte um schnelle hilfe und Tschuldigung wegen der Grammatik
motzefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2009, 08:41   #14   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktionen mit Gips

Zitat:
Zitat von The PainKiller Beitrag anzeigen
das ist die "Chemie-die stimmt"-Olympiade von Sachsen.
Wettbewerbsfragen werden hier nicht beantwortet, wollte ich mal anmerken.
Das ist auch die ganz billige Tour, noch nicht mal die Versuche machen zu wollen, sondern sich die Ergebnisse von anderen erzählen zu lassen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2009, 15:44   #15   Druckbare Version zeigen
motzefan Männlich
Mitglied
Beiträge: 3
AW: Reaktionen mit Gips

Ich hab das Experiment schon durchgeführt aber egal

Und die Lösungen habe ich heute abgegeben.

Würde halt gerne wissen ob es richtig ist?
motzefan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
chemieolympiade, gips, klasse 8, salz, wasser

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionen mit Propen Vanessa18 Allgemeine Chemie 8 14.02.2012 13:46
Gips mohebb Allgemeine Chemie 2 11.02.2011 21:28
Hausrenovierung mit Gips = Ammoniak ?! dowboy Allgemeine Chemie 8 31.10.2007 19:08
Reaktionen mit Kaliumpermanganat Bunkerhorst Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 21.05.2006 21:43
Gips löst sich von Gips Marni Allgemeine Chemie 10 13.02.2006 19:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:31 Uhr.



Anzeige