Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2009, 14:03   #1   Druckbare Version zeigen
Urvieh Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
Verhalten von Salzen beim Erwärmen

Hallo,
Ich habe ein Chemieexperiment durchgeführt und soll ein Protokoll darüber schreiben.
In diesem Experiment sollten wir 0,5g Natriumchlorid in 5ml Wasser lösen und dies so oft wiederholen bis ein Bodensatz entsteht.
Bei 2g Natriumchlorid ist das dann auch eingetreten.
Das selbe sollten wir dann mit Kupfer(II)-sulfat wiederholen und dort ist bereits bei 1,5g ein Bodensatz entstanden.
Nun Sollten wir diese Lösungen in eine Wasserbad auf 70°C erwärmen um das lösungsverhalten bei erhöhter Temperatur zu untersuchen.

Desweiteren waren unsere Aufgaben:

Erläutern Sie das Auflösen von Salzen in Wasser und begründen Sie das unterschiedliche Verhalten beim Erwärmen!!

Ich habe kein unterschiedliches Verhalten feststellen können das sich dann beide Salze komplett gelöst haben.
Kann mir da wer helfen bei dem was da von mir verlangt wird??

Desweitern wie kann man ein Gemisch aus beiden Salzen auf einfache weise trennen??
Ich denke mal durch das verdampfen des Wassers oder gibt es da noch andere Möglichkeiten??


gruß Urvieh
Urvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2009, 15:01   #2   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Verhalten von Salzen beim Erwärmen

Du hätest in der warmen Lösung auch noch mal Salz nachfüllen müssen, dann hättest Du vieleicht bemerkt daß ein Salz sich dann noch wesentlich besser löst als das andere. Du hättest z.B. bemerkt, daß die Löslichkeit bei NaCl nicht mehr viel größer wird, während die von CuSO4 schon merklich ansteigt.
Wenn Du aus ihren Lösungen die Salze wieder zurückgewinnen willst, mußt Du das Wasser verdampfen.
Sind aber beide Salze im Wasser vorhanden, so kannst Du sie durch Verdampfen des Wassers nicht einzeln zurückgewinnen.
Dazu sind wären "chemische Trennverfahren" notwendig, die Du noch nicht kennen kannst und viel zu kompliziert sind.
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2009, 15:28   #3   Druckbare Version zeigen
Urvieh Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Verhalten von Salzen beim Erwärmen

Danke Auwi,
Und woran liegt nun das unterschiedliche Verhalten beim erwärmen??

Das auflösen von den Salzen ist mir klar.
Dabei werden die Ionen im Kristallgitter des Salzes von Wassermolekülen umhüllt. Die entstehende „Wasserhülle“ sorgt dafür, dass der Zusammenhalt zwischen den Ionen verloren geht; sie werden vereinzelt und frei beweglich, das Salz löst sich auf.
Urvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2009, 16:09   #4   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Verhalten von Salzen beim Erwärmen

Zitat:
Und woran liegt nun das unterschiedliche Verhalten beim erwärmen??
Das kann man so einfach nicht beantworten. Einerseits muß die Wärme die Energie aufbringen, um die unterschiedlichen Kristallgitter zu lösen, andererseits wird beim Lösen der Ionen die sogenannte Hydratationsenergie freigesetzt. Generell kann man sagen, ist die Hydratationsenergie größer als die Gitterenergie, dann löst sich das Salz gut auf und die Lösung erwärmt sich beim Auflösen. Dann gibt es noch den Fall, daß sich die Lösung abkühlt, aber in einem solchen Fall ist der Energieunterschied zwischen Gitterenergie und Hydratationsenergie, den man Lösungswärme nennt immer noch recht klein. Ist die Gitterenergie wesentlich größer als die Hydratationswärme der Ionen, ist die Löslichkeit sehr sehr klein, man spricht dann umgangssprachlich von unlöslich, was aber nicht ganz richtig ist. Absolute Unlöslichkeit gibt es garnicht. In diesem ganzen Zusammenspiel der Energien spielt dann noch eine Größe mit, die man Entropie nennt. Falls Du später mal eine Naturwissenschaft studierst, wirst mußt Du Dich mit der Entropie noch eingehend beschäftigen. Wenn man überhaupt über diese rein theoretische Größe eine Aussage machen will, so kann man sagen, daß sie mit der Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Atomaren Zustandes zusammenhängt.
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2009, 16:31   #5   Druckbare Version zeigen
Urvieh Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Verhalten von Salzen beim Erwärmen

Ich danke dir vielmals das du einem Taugenix, wie ich es bin, in Chemie hilfst.
ich mache die einjährige Fachoberschule.
Meinst du wirklich das mein Lehrer da sowas von mir wissen will??
Oder sollte man das kurz und knapp so ausdrücken das das unterschiedliche Verhalten darin liegt das verschiedene Salze eine unterschiedliche Energie benötigen um sich aufzulösen??

Geändert von Urvieh (13.10.2009 um 16:48 Uhr)
Urvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2009, 17:04   #6   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Verhalten von Salzen beim Erwärmen

Mit den "warum" Fragen ist das so eine Sache,
die Naturwissenschaften beobachten die vorgefundenen Tatsachen und versuchen sie anhand von Gesetzmäßigkeiten berechenbar und anhand von Modellvorstellungen vorstellbar zu machen.
WARUM aber etwas so ist, wie es ist können sie auch nicht sagen..
das ist eine Frage an den, der das Universum gemacht hat (-und dessen Adresse haben wir leider nicht )

Du könntest auch mal hier nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Salze

Geändert von Auwi (13.10.2009 um 17:11 Uhr)
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verhalten von Polypropylen beim Erhitzen LucieM Verfahrenstechnik und Technische Chemie 6 11.05.2012 15:08
verhalten von salzen in wässriger lösung enok Allgemeine Chemie 8 04.07.2007 18:52
Säure-Base verhalten von Sn-u. Pb-salzen jungpionier Anorganische Chemie 6 28.03.2007 22:19
Massenverlust von Aktivkohle beim Erwärmen thermostat Allgemeine Chemie 2 14.12.2004 20:34
Verhalten von Schwefel beim Erhitzen Danipower Anorganische Chemie 6 11.12.2003 22:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:29 Uhr.



Anzeige