Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2009, 21:44   #1   Druckbare Version zeigen
mordor  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Formal- oder Partialladung als Mass für Polarität?

In meinem Skript steht, dass Lewisformeln mit Ladungstrennung (sprich: Formalladungen) die Polarisierungsverhältnisse in einem Molekül wiederspiegeln. Stimmt das wirklich?
Ich habe etwas Mühe mit dieser Aussage. Wenn ich beispielsweise das Hydroxonium-Ion betrachte, so besitzt der Sauerstoff eine positive Formalladung. Gleichzeitig verfügt der Sauerstoff aber auch über eine negative Partialladung. Ich persönlich hätte die Partialladungen in einem Molekül als Mass für die Polarisierungsverhältnisse herangezogen - und nicht die Formalladung. Was ist also richtig?
Danke für Eure Hilfe!
mordor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2009, 22:59   #2   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Formal- oder Partialladung als Mass für Polarität?

Formalladungen sind eine formale Folge aus dem Elektronenabzählen nach der Oktettregel.
Sie können die Polaritätsverhältnisse richtig wiedergeben - oder aber auch nicht.
Das ist mehr oder weniger Zufall.
Die bekanntesten Beispiele:
CO unpolar
NH4+: Die positive Ladung ist auf die 4 H-Atome verteilt, nicht am N.
BF4-: Die negative Ladung ist auf die F-Atome verteilt, nicht am Bor
usw. usw.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2009, 09:38   #3   Druckbare Version zeigen
mordor  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Formal- oder Partialladung als Mass für Polarität?

Danke für die Antwort!
Dann wäre also tatsächlich die Partialladung die alleinige Grösse, welche die Polaritätsverhältnisse in einem Molekül korrekt wiedergibt?
Beim offenbar nahezu unpolaren Kohlenmonoxid-Molekül ist das ja gerade nicht der Fall: Dort sind die Formal- und die Partialladungen einander gerade entgegengesetzt. Auch wenn die Formalladung aus einem Formalismus letztlich aus dem Einhalten der Edelgasregel resultiert: Wäre es nicht möglich, dass Partial- und Formalladung gemeinsam ein Mass für die Polaritätsverhältnisse in einem Molekül sind? So, wie ich es oben für das Kohlenmonoxid-Molekül beschrieben habe?
mordor ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.10.2009, 14:24   #4   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Formal- oder Partialladung als Mass für Polarität?

Bei beiden Vorstellungen handelt es sich um "Abschätzungen", keine "Berechnungen", -vielleicht ist Deine Betrachtung im Spezialfall da garnicht so abwegig, aber quantitative Vorhersagen lassen sich damit auch nicht machen. Im übrigen gilt auch hier: "Ausnahmen bestätigen die Regel"
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2009, 23:06   #5   Druckbare Version zeigen
mordor  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Formal- oder Partialladung als Mass für Polarität?

Es geht um die Polarität einer Bindung, was die an der Bindung beteiligten Atome selbstredend einschliesst.
mordor ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
formalladung, partialladung, polarität

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ampholyt gelöst in Wasser (reagiert er als Säure oder als Base?) fabian02 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 15.03.2012 13:23
MS: Auflösung - Monoisotopic Mass oder Average Mass? hoembi Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 27.07.2010 15:43
Altes Thema..aber wie erkennt man Dipolmoleküle oder die Polarität ? hohoho Allgemeine Chemie 2 09.01.2010 19:33
Maße für die Polarität eines Lösemittels? kleinerChemiker Allgemeine Chemie 6 04.08.2008 11:49
Geeignetes Mass für Säure/Base Nemesisss Allgemeine Chemie 5 18.05.2008 21:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:03 Uhr.



Anzeige