Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2009, 20:00   #1   Druckbare Version zeigen
Chemie p1 xD Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Abitur Laber Aufgabe

Hi Leute,
wir haben Ferien und haben eine Abituraufgabe aufbekommen und kommen einfach nicht weiter. Mein Lehrer meinte, bei dieser Aufgabe muss man einfach nur labern können um Punkte zu sammeln. Wenn ihr Vorschläge habt, bitte ich um kommentare.

Übungsaufgabe: Offene Fragestellungen nach Art des moderenen niedersächischen Zentralabitur.

1.Erläutern Sie die von Herr Schmidt beim Einkaufen gesammelten Erfahrungen
(M1) vor dem Huntergrund Ihrer chemischen Kenntnisse ( Eure sind sicherlich schon etwas weiter als unsere, trotzdem bitte alles aufschreiben was ihr wisst^^). Beziehen Sie auch M2 mit ein!

2. Setzen Sie sich kritisch mit dem Etikett des fabrikverpackten Hackfleisches (M1) auseinander!

M1: Herr Schmidt kauft ein

Herr Schmidt kauft am 12.August 2009 in der Fleischerei 1,5KG Hackfleisch und 3 Schweineschnitzel.
Herr Schmidt (s): Wie lange sind diese Produkte denn jetzt so ungefähr haltbar?
Fleischereiverkäufer (F): Wenn Sie das Hackfleisch roh verzehren wollen, Z.B. in Form eines leckeren Mettbrötchens, dann müssen Sie dies noch heute tun.
R: Nee, ich will Frikadellen für mich und meine Freunde braten.
F: Dann müssen Sie das Hackfleisch auf jeden Fall heute braten. Die Frikadellen können Sie dann auch bedenkenlos noch zwei Tage später essen. Die schmecken kalt oder warm.
R: Und ein Schnitzel?
F: Bei den Schnitzeln wäre es kein problem, wenn Sie sie erst morgen braten würden. Nach dem Braten halten sie dann auch mindestens noch zwei Tage.
Eine Stunde später kauft Herr Schmidt im Supermarkt eine Dose Erbsen, 2,5 kg Zwiebeln, Pfeffer, Salz,5 kg Kartoffeln und ein Fön. Als er an der Sb-Fleischthekevorbeikommt, entdeckt er zufällig Hackfleisch in einer geschlossenen,fabrikgefertigten Kunststoffverpackung. Auf dem Etikett steht: " ohne Konservierungs - und Zusatzstoffe. Ohne Chemie. 100% natur frisch auf den Tisch".


M: Verderb von Lebensmitteln, Lebensmittelverderb:
qualitätsverschlechterung eines Lebensmittels durch Zerstörung lebenswichtiger Nährstoffe und /oder Bildung von Giftstoffen. Der Zeitpunkt des Verderbs hängt von der Haltbarkeit eines Lebensmittels und von Art und Dauer der Lagerung ab. Man unterscheidet u.a. den enzymatischen Verderb ( Abbau von Zellbestandteilen durch Enzyme) und die durch Tätigkeit von Katerien, Schimmelpilzen und Hefen bewirkte Fäulnis. Insbesondere Mikroorganismen, die Giftstoffe bilden, z.b. Schimmelpilze und manche Bakterien, sind für den Menschen gefährlich. Als oxidativer Verderb wird die Reaktion eines Lebensmittels mit Luftsauerstoff gefährlich. ( Ein Beispiel ist das Ranzigwerden von Fett. Auch manche Mikroorganismen brauchen Sauerstoff, um überleben zu können.) Durch Antioxidationsmittel (z.b.VitaminC), Konservierungsstoffe und Konservierungsmethoden lässt sich der Verderb aufhalten.


Soo, unser Thema in Chemie ist momentan Chemisches Gleichgewicht und Reaktionsgeschwindigkeiten.

Ich habe deshalb keine Ahnung was ich dazu schreiben soll.
Vielleicht habt ihr ja eine Idee.
Danke im Vorraus!

Die zwölfte Klasse des Schlossgymnasium Kirchheim
Chemie p1 xD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2009, 20:21   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Abitur Laber Aufgabe

Willkommen hier!

Eigene Ideen und Ansätze fehlen. Siehe hier : http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=53518

Zitat:
Bitte nicht einfach nur Aufgaben posten, sondern auch eigene Überlegungen darlegen. Keine langen Fragenkataloge!
ChemieOnline ist kein Hausaufgabenforum. Hier werden eure Hausaufgaben nicht einfach abgabefertig gelöst. Vielmehr wird euch hier gern bei der Erarbeitung der Lösung geholfen. Damit dies effizient geschehen kann und ihr demonstriert, dass ihr nicht nur die anderen Nutzer des Forums ausnutzen wollt, solltet ihr neben einer möglichst vollständigen Aufgabenstellung auch eigene Überlegungen und das ganz konkrete Verständnisproblem darlegen. Lange Fragenkataloge schrecken andere Nutzer eher ab. Ihr solltet euch also auf euer Kernproblem konzentrieren.
Konkrete Frage?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.10.2009, 23:13   #3   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Abitur Laber Aufgabe

Die Fragen in den Schulen werden immer anspruchsvoller:

Zitat:
Sb-Fleischtheke
http://de.wikipedia.org/wiki/Antimon#Medizinische_Bedeutung
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2009, 08:18   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Abitur Laber Aufgabe

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Welch ein Unheil für die Chemie bei "Herzog Widukinds Stamm".
Das kann man wohl sagen. Ich dachte erst, dass die Lehreraussage schon schlimm sei, aber die Aufgabe toppt doch alles.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2009, 12:06   #5   Druckbare Version zeigen
Chemie p1 xD Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Abitur Laber Aufgabe

So ich habe jetzt einmal etwas selber geschrieben, vielleicht könnt ihr ja noch etwas ergänzen oder korrigieren falls euch etwas auffällt.

1)
Herr Schmidt könnte bei seinem Einkauf zu der Erkenntnis gebracht worden sein, dass frisches Fleisch leicht verdirbt und diese "Verderbnis" schneller eintritt, wenn das Fleisch zerkleinert wurde. Wobei Letzteres seinen Grund nicht nur im Zerteilungsgrad an sich, sondern vor allem auch in der mit der Zerteilung einhergehenden Zerstörung von Zellen haben dürfte.
Weiterhin könnte Herr Schmidt gelernt haben, dass der Bratvorgang das Fleisch für zwei Tage konservieren kann, was man der Abtötung von Mikroorganismen durch die beim Braten erhöhte Temperatur zuschreiben könnte.

Im Vergleich zwischen dem frischen Fleisch und dem verpackten könnte er außerdem gelernt haben, das Verwesung nur in Anwesenheit von Sauerstoff statt findet. Das Verwesung durch verschiedene Organismen, hauptsächlich durch Bakterien und Pilze hervorgerufen werden. Aus diesen Erfahrungen kann man deutlich erkennen, das die Fleischoberfläche bei Hackfleisch nur unvollkommen gegen das Vordringen von schlechten Oragnismen geschützt ist und Fleisch ein guten Nährboden für Bakterienwuchs darstellt.


Die ersten Sätze habe ich von dir übernommen. Fand das als Einstieg sehr gut.

Ich habe überlegt noch die Temperatur mit reinzubringen, weiß aber nicht genau wie.

Mit freundlichen Grüßen

Chemie p1 xD ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abitur 2012 Plemo Allgemeine Chemie 7 12.03.2012 16:44
abitur-aufgabe Lischen-Marie Biologie & Biochemie 3 03.06.2009 12:07
Abitur-Wachstum bromchen Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
2 28.01.2006 11:45
Abitur in BW barney Off-Topic 13 17.04.2002 09:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:11 Uhr.



Anzeige