Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2009, 12:54   #1   Druckbare Version zeigen
Marc M.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Eisenfluorid beläge lösen?

Hallo,

ich stehe vor dem Problem Eisenfluorid anbackungen aus einem System zu entfernen bzw.lösen zu müsen.

Ich kann nicht sagen ob es Eisen(II)fluorid oder Eisen(III)flourid ist.

Meine Idee ist es mit Salzsäure zu versuchen.

HCL + Fe2F = Fe2CL + HF

Doch das enstehen von Flußsäure ist ideal.

Eine Reaktion mit HEDP als Komplesbildner bekommen ich theoretisch nicht auf die Reihe.

Könnte man auch Zitronesäure nehmen?

Vielen Dank für eure Hilfe


Marc M. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 13:22   #2   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Eisenfluorid beläge lösen?

die von dir geschriebene reaktion gibt es nicht.

und warum ist das entstehen von flusssäure ideal?
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 13:24   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Eisenfluorid beläge lösen?

Wenn genug Sauerstoff in der Gegend ist, handelt es sich vermutlich um FeF3.

Beide Eisenfluoride sind in Wasser schwer löslich, lösen sich aber in starken Säuren. Citronensäure ist aber keine starke Säure. Immerhin bildet Fe(III) Citratkomplexe, man könnte es also versuchen. Oder mit Natriumcitrat probieren, da die Komplexe anionisch sind...

Schon mal mit einer Fluoridlösung versucht?

Zitat:
Eine Reaktion mit HEDP als Komplesbildner bekommen ich theoretisch nicht auf die Reihe.
Und wie ist es mit praktisch?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 13:53   #4   Druckbare Version zeigen
Marc M.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Eisenfluorid beläge lösen?

@ Laborleiter

Sorry ich meinte natürlich "nicht" Ideal.


Wenn es diese Reaktion nicht gibt wie wäre denn die richtige?

@ Franz


Praktisch ist es wohl kein Problem, HEDP zu besorgen.
Marc M. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2009, 15:29   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Eisenfluorid beläge lösen?

Was für ein System und wie siehts mit mechanischer Entfernung aus?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
öl lösen dietz33 Allgemeine Chemie 22 25.05.2012 19:19
ln-funktion lösen! lutribu Mathematik 2 05.02.2011 12:18
SG lösen Weenie Physikalische Chemie 2 18.11.2005 12:12
Gleichungen lösen ehemaliges Mitglied Mathematik 9 21.08.2004 15:15
Rauhe Beläge auf Aquariumpflanzen Adam Biologie & Biochemie 12 23.07.2002 11:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:22 Uhr.



Anzeige