Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2009, 00:31   #1   Druckbare Version zeigen
Polystyrol  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
Warum haben Elemente der 3. Periode die Nebenquantenzahl l=2 aber keine d-Elektronen?

Das 3d Orbital befindet sich energetisch leicht über dem 4s Orbitals, "räumlich" jedoch unter dem 4s Orbital.
Das erklärt den Zustand in der 4. Periode.

Die Spinquantenzahlen habe ich mal weggelassen, ansonsten gilt für die 3. Periode:


n=3 ... l=0 ... m=0

............ l=1 ... m= -1, 0, +1

............ l=2 ... m= -2, -1, 0, +1, +2

Wenn die 3. Periode energetisch (und real) gesehen keine 3d-Orbitale hat, wieso existiert in ihr dann
die Nebenquanaten zahl l=2 ?
Polystyrol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 02:17   #2   Druckbare Version zeigen
cleric weiblich 
Mitglied
Beiträge: 132
AW: Warum haben Elemente der 3. Periode die Nebenquantenzahl l=3 aber keine d-Elektronen?

Es gibt doch 3d-Orbitale.
Die Zeile in der 4. Periode im d-Block (Sc, Ti, V, Cr, Mn, ...) ist genau das, wonach Du suchst mit n=3, l=2 und m= -2, -1, 0, 1, 2.


Selbiges "Problem" taucht auch später bei den Lanthanoiden nochmals auf.
Da taucht erst in der 6. Periode der f-Block mit n=4, l=3, m= -3, -2, -1, 0, 1, 2, 3 auf.
cleric ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.10.2009, 02:55   #3   Druckbare Version zeigen
Polystyrol  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
AW: Warum haben Elemente der 3. Periode die Nebenquantenzahl l=3 aber keine d-Elektronen?

edit:
Hab mich im Titel verschrieben, soll l=2 heißen
Polystyrol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 08:02   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Warum haben Elemente der 3. Periode die Nebenquantenzahl l=3 aber keine d-Elektronen?

Zitat:
Zitat von Polystyrol Beitrag anzeigen
edit:
Hab mich im Titel verschrieben, soll l=2 heißen
Titel geändert.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 13:39   #5   Druckbare Version zeigen
Polystyrol  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
AW: Warum haben Elemente der 3. Periode die Nebenquantenzahl l=3 aber keine d-Elektronen?

Zitat:
Zitat von cleric Beitrag anzeigen
Es gibt doch 3d-Orbitale.
Die Zeile in der 4. Periode im d-Block (Sc, Ti, V, Cr, Mn, ...) ist genau das, wonach Du suchst mit n=3, l=2 und m= -2, -1, 0, 1, 2.
Ich weiß, dass es 3d Orbitale gibt und die Hauptquantenzahl der 4. Periode ist n=4, nicht n=3.

Die vierte Periode hat 3d-Orbitale, > n=4; l=2, m=+2 ... -2 < diese werden ja auch befüllt
aber kein Element der 3. Periode hat genug Elektronen um ein 3d-Orbital zu besetzen, warum existiert dann für die Hauptquantenzahl > n=3 < die Nebenquantenzahl > l=2 < ?
Polystyrol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 13:48   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Warum haben Elemente der 3. Periode die Nebenquantenzahl l=3 aber keine d-Elektronen?

Zitat:
Zitat von Polystyrol Beitrag anzeigen
aber kein Element der 3. Periode hat genug Elektronen um ein 3d-Orbital zu besetzen, warum existiert dann für die Hauptquantenzahl > n=3 < die Nebenquantenzahl > l=2 < ?
Ich verstehe nicht, worauf du hinaus willst. Die 3d Orbitale existieren, wiewohl sie nur innerhalb der 4. Periode besetzt werden. Wo ist das Problem ?
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2009, 17:06   #7   Druckbare Version zeigen
cleric weiblich 
Mitglied
Beiträge: 132
AW: Warum haben Elemente der 3. Periode die Nebenquantenzahl l=3 aber keine d-Elektronen?

Zitat:
Zitat von Polystyrol Beitrag anzeigen
Die vierte Periode hat 3d-Orbitale, > n=4; l=2, m=+2 ... -2 <
Die 3 vor "3d-Orbital" sagt Dir den Wert der Hauptquantenzahl n,
also ist n=3, nicht 4.

1s => n=1
2s => n=2
2p => n=2
3s => n=3
3p => n=3
3d => n=3
4s => n=4
usw.


Zitat:
Zitat von Polystyrol Beitrag anzeigen
Ich weiß, dass es 3d Orbitale gibt und die Hauptquantenzahl der 4. Periode ist n=4, nicht n=3.

n=Periode gilt nur für s- und p-Orbitale.
Für d-Orbitale ist's n=Periode-1 und für f-Orbitale ist's n=Periode-2.


Das die 3d-Orbitale dann erst in der 4. Periode zu finden sind,
ist eine Folge davon, dass sie energetisch höher liegen als die 4s Orbitale.
cleric ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2009, 18:05   #8   Druckbare Version zeigen
Polystyrol  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
AW: Warum haben Elemente der 3. Periode die Nebenquantenzahl l=2 aber keine d-Elektronen?

Hab mich vertan, hatte nicht verstanden wieso n=3 -> l=2 besitzt, wo doch kein Element der 3. Periode d-orbitale hat, aber 3-d taucht auch erst in der 4. Periode auf.
Frage gelöst, danke.
Polystyrol ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
elektronen orbital

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erklären sie, warum in einer Periode mit steigender Ordnungszahl der basische charakter der Elemente abnimmt, in einer Gruppe hingegen zunimmt. lukiluk Allgemeine Chemie 4 24.06.2009 10:07
Warum oxidiert Fehling keine Alkohole, CuO aber wohl makersting Organische Chemie 3 21.01.2008 19:40
Warum zeigt NO keine Tendenz zur Dimerisierung, NO2 aber schon? doppelmuffe Anorganische Chemie 0 08.02.2007 20:27
Gleiche Anzahl von Elektronen, aber andere Eigenschaften? Warum? MagicBasti©®™ Allgemeine Chemie 4 01.02.2006 02:16
Wieso bilden die Elemente der 4. HG keine Ionen? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 15 03.10.2004 13:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:06 Uhr.



Anzeige