Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2009, 18:26   #1   Druckbare Version zeigen
hesman Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
Metalle

hallo,
wenn man blei-blech am bunsenbrenner erhitzt, so schmilzt dieses ja nach 1-2 Minuten plötzlich. Wie würde die entsprechende oxidationsgleichung aussehen?

habt ihr zudem ein tipp, wie man das blei am bunsenbrenner halten könnte, ohne das es beim schmilzen in den brenner fällt? im reagenzglas gepackt, findet auch nach 2 minuten keine reaktion statt. Danke
hesman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 18:30   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.686
AW: Metalle

2 Pb + O2 => 2 PbO

Blei in eine Abdampfschale legen und den Brenner von oben schraeg draufhalten.

Aber Vorsicht Bleidaempfe sind hoch giftig.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 19:08   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Metalle

Zitat:
Zitat von hesman Beitrag anzeigen
wenn man blei-blech am bunsenbrenner erhitzt, so schmilzt dieses ja nach 1-2 Minuten plötzlich. Wie würde die entsprechende oxidationsgleichung aussehen?
Das Blei geht vom festen in den flüssigen Zustand über. Das ist keine chemische Reaktion.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 19:24   #4   Druckbare Version zeigen
rainbowcolorant Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.691
Blog-Einträge: 7
AW: Metalle

EDIT EDIT EDIT!

Zitat:
Blei in eine Abdampfschale legen und den Brenner von oben schraeg draufhalten.
Super Tipp! Denn ich erinnere mich dunkel an Experimente, wo bei Erhitzen von unten das flüssige Schmelzgut durch die zerbrochene Schale fiel. Jetzt hake ich mal nach: von wie weit hält man den Brenner schräg drauf, damit einerseits die Abdampfschale gleichmäßig erwärmt wird und das Blei auf die nötige Temperatur kommt? Muss man den Brenner evtl. schwenken? Nimmt man die rauschende Flamme? Und: ich habe in einem alten Buch einmal gelesen, dass man Silber gerade noch mit einem Bunsenbrenner schmelzen kann. Macht man das dann auch so? Mir ist bewusst, dass diese Fragen für mich nur mehr theoretische Bedeutung haben. Aber was mich vor 40 Jahren interessiert hat, tut es halt heute auch noch. Und du bist da ein gestandener Praktiker, dessen Rat mir gut und teuer ist.
__________________
Talente erbt man, Neurosen erwirbt man, Charakter hat man.
rainbowcolorant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 23:12   #5   Druckbare Version zeigen
hesman Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
AW: Metalle

oha, dass es giftig ist mit blei zu arbeiten, war mir nicht bewusst. naja immerhin habe ich es überlebt und wirklich dämpfe sind nicht entstanden:-)

mal was anderes: wenn ich eisenspäne in ein reagenzglas gebe und dieses erhitze, entsteht ja im prinzip eisenoxid...kann man diesen versuch ohne weiteres machen oder könnte da etwas passieren? eine rauchentwicklung wird es sicher nicht geben. was für metallspäne würden sich noch gut eignen?
hesman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2009, 00:42   #6   Druckbare Version zeigen
FalconX Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.988
AW: Metalle

Aber Blei kann man doch auch einfach wie beim Bleigißen auf einem Eisenlöffel aufschmelzen. (Ja ich weiß das hier heutzutage Zinn verwendet wird)

gruß Dennis
FalconX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2009, 08:25   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Metalle

Zitat:
Zitat von hesman Beitrag anzeigen
mal was anderes: wenn ich eisenspäne in ein reagenzglas gebe und dieses erhitze, entsteht ja im prinzip eisenoxid...
Im Prinzip wird es erstmal heiß, wenn man es erhitzt. Soweit Sauerstoff drankommt, wird die Oberfläche oxidieren, aber das Eisen auf diese Weise komplett in Eisenoxide umzuwandeln, wird schwerfallen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.09.2009, 09:14   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Metalle

@hesman

Stahlwolle brennt leicht - schon z.B. nach Kontakt mit den beiden Polen einer 9V Block-Batterie...

Letztendlich kannst Du sehr viele Metalle zum Oxid verbrennen, es kommt nur auf die feine Verteilung des Metalls an. Feine lockere Metallwollknäul kurz geglüht und mit der Tiegelzange in einen Standzylinder mit Sauerstoffgas tauchen, hat fast immer Erfolg mit meist sehr lebhafter Verbrennung. VORSICHT!

Sogar mit Platinmetalle wie Osmium oder Ruthenium klappt dies - mit einer schier nicht zu vermutenden Endgültigkeit.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2009, 10:17   #9   Druckbare Version zeigen
rainbowcolorant Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.691
Blog-Einträge: 7
AW: Metalle

Zitat:
Zitat von hw101
Sogar mit Platinmetalle wie Osmium oder Ruthenium klappt dies
Und wie lange muss man danach den Raum lüften?
Zitat:
- mit einer schier nicht zu vermutenden Endgültigkeit.
Gefällt mir wieder einmal, deine Formulierung.
__________________
Talente erbt man, Neurosen erwirbt man, Charakter hat man.
rainbowcolorant ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Metalle valeria Allgemeine Chemie 2 29.05.2012 09:23
metalle hesman Allgemeine Chemie 1 21.09.2009 08:17
metalle hesman Allgemeine Chemie 2 31.08.2009 20:21
Metalle Ji Allgemeine Chemie 12 21.08.2009 18:39
Mü-Metalle MFJ Physik 2 15.06.2001 17:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:38 Uhr.



Anzeige