Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2009, 18:11   #1   Druckbare Version zeigen
NaWi Klaus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Bilgenwasser *reinigen*

hey,

ich soll in Chemie einen Vortrag über Bilgenwasser halten und hab auch schon einige Infos im Internet rausgesucht...bei großen Schiffen soll das Öl/Fett vom Wasser durch Filtration getrennt werden (ist denke ich mal durch das Zwei-Phasensystem auch nicht schwierig) aber ich hab außerdem gelesen, dass es für kleine Schiffe eine Art Schwamm geben soll, welcher Fett/Öl aufsaugt, das Wasser jedoch nicht.
Wisst ihr wie das funktionieren könnte?
Ich schätze mal es wird ein hydrophoper Stoff sein der neutral geladen ist...wisst ihr vielleicht um welchen Stoff es sich handelt bzw. ob meine Annahme richtig ist?
NaWi Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2009, 20:08   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Bilgenwasser *reinigen*

...ist die Stopfbuchse gut gepackt und gefettet tritt wenig Wasser ein - und der Simmering ist auch schon lange erfunden!

Ansonsten über die Bilgepumpe in den Schmutzwassertank und auf hoher See außerboard.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2009, 22:49   #3   Druckbare Version zeigen
NaWi Klaus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Bilgenwasser *reinigen*

ja das mit der Pumpe in den Tank welcher dann bei Entsorgungsanlagen ausgleert werden sollte ist klar, hab nur gelesen dass es auch mit den Schwämen geht bei z.b. kleinen älteren Segelschiffen und wie das genau funktioniert war ja meine frage
NaWi Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2009, 23:55   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Bilgenwasser *reinigen*

Öl lässt sich z. B. an Polyethylen adsorbieren. Ich schätze, dass diese Schwämme daraus oder aus einem ähnlichen Stoff bestehen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2009, 00:09   #5   Druckbare Version zeigen
NaWi Klaus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Bilgenwasser *reinigen*

ah okay
danke Franz : )
NaWi Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 12:14   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Bilgenwasser *reinigen*

Durch Filtration? Ich weiss nicht so recht...

Es wäre doch viel sinnvoller, einen Ölabscheider zu verwenden. Das Öl schwimmt obenauf (geringere Dichte) und kann so abgetrennt werden...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2009, 20:39   #7   Druckbare Version zeigen
NaWi Klaus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Bilgenwasser *reinigen*

wie funktioniert das genau mit dem Ölabschneider?
man hat ein *Becken* in dem mal das Wasser/Öl gemisch füllt
lässt es einige zeitlang stehen bis sich zwei klare phasen gebildeten haben
und dann ?
verstehe das prinzip nicht genau (habs mir grade im internet angeguckt)


und noch eine frage zu dem polyethylen
warum es kein wasser aufnimmt versteh ich (ist ja hydrophob) aber warum verbindet es sich mit ölen und fetten?

Geändert von NaWi Klaus (30.09.2009 um 20:44 Uhr)
NaWi Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2009, 20:45   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Bilgenwasser *reinigen*

So stehts in Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96labscheider
enenfalls laut Wikipedia überlässt man das Trenne vom Öl anderen Leuten: http://de.wikipedia.org/wiki/Bilgenent%C3%B6ler

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 14:37   #9   Druckbare Version zeigen
donald313 Männlich
Mitglied
Beiträge: 396
AW: Bilgenwasser *reinigen*

Hi,
eine Möglichkeit ist auch noch die Ultrafiltration. DAmit werden auch kleinste Mengen Öl zurück gehalten.
Gruß
Donald
donald313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 16:54   #10   Druckbare Version zeigen
NaWi Klaus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Bilgenwasser *reinigen*

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
So stehts in Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96labscheider
enenfalls laut Wikipedia überlässt man das Trenne vom Öl anderen Leuten: http://de.wikipedia.org/wiki/Bilgenent%C3%B6ler

Gruß,
Franz
ich weiß, ich hab mir die Seiten schon durchgelesen bevor ich das Thema eröffnet habe, bzw die frage über den ölabscheider gepostet hab



es gibt ja verschiedene möglichkeiten
einmal z.b. den ölabscheider
oder wie die oben genannte ultrafiltration
(abgesehen von dem angeblichem *schwamm* für kleine mengen)
welche methode haltet ihr für sinnvoller?
der ölabscheider ist bestimmt simpler, die ultrafiltration genauer
kann man auch mit dem ölabscheider einen ölgehalt von 15ppm erhalten? oder ist er dafür zu *grob*

Geändert von NaWi Klaus (01.10.2009 um 17:08 Uhr)
NaWi Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2009, 15:28   #11   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Bilgenwasser *reinigen*

Ultrafiltration ist vermutlich teurer und aufwändiger. So ein 0815-Ölabscheider dürfte völlig ausreichend sein.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Silber reinigen SokratesX Lebensmittel- & Haushaltschemie 7 08.01.2010 23:51
2,3-Dimethylanthracen reinigen chemischeLeidenschaft Organische Chemie 3 04.12.2009 12:15
Natriumperoxid reinigen Rankenburg Anorganische Chemie 2 22.02.2009 20:37
Achatmörser reinigen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 14 29.11.2008 10:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:14 Uhr.



Anzeige