Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2009, 17:14   #1   Druckbare Version zeigen
lisachen92  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
Reaktionsgeschwindigkeiten

Hallo!

Ich schreibe am Freitag eine Chemieklausur und unser größtes Thema ist die Reaktionsgeschwindigkeit.
c-t & v-c- Diagramme dürfen wir anhand des Taschenrechners aufstellen.
Nun haben wir jedoch auch den Punkt genannt bekommen, dass wir:
1. Rechnerisch feststellen sollen ob die Reaktion 1. oder 2. Ordnung entspricht.
& 2. Abschätzungen der Reaktionsordnung anhand der Reaktion.
Wie machen ich soetwas? Ich finde wirklich überhaupt keinen Anfang und kein Ende in diesem Thema..

Schon einmal ein großes Dankeschön. Mir wird mit Sicherheit jede Antwort helfen!
lisachen92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2009, 18:34   #2   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: Reaktionsgeschwindigkeiten

Zitat:
1. Rechnerisch feststellen sollen ob die Reaktion 1. oder 2. Ordnung entspricht.
Ausgehend von was?

Am Ende musst du auf das Reaktionsgeschwindigkeitsgesetz gelangen. Also

dc/dt = t = k * c(A)

für Rkt. 1. Ordnung

und

dc/dt = t = k * c(A)2 oder dc/dt = t = k * c(A) * c (B)

für Rkt. 2. Ordnung.


Zitat:
2. Abschätzungen der Reaktionsordnung anhand der Reaktion.
Wie soll das gehen? Bekommt ihr da eine Reaktionsgleichung?

Wenn dem so ist, dann stellt man einfach das Geschwindigkeitsgesetz auf und summiert die Exponenten der Konzentrationen. Das habt ihr doch sicher gelernt....
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2009, 20:42   #3   Druckbare Version zeigen
lisachen92  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Reaktionsgeschwindigkeiten

Hallo!

Danke für die schnelle Antwort.
Ja wir kriegen eine Reaktionsgleichung und sollen dann anhand dieser darüber diskutieren ob diese erster oder zweiter Ordnung ist.
Ich verstehe jedoch immer noch nicht ganz, wie ich das dann mache. Haben das im Unterricht nur grob besprochen. Mir ist eigentlich noch nicht einmal klar, wie man darauf kommt, ob etwas erster oder zweiter Ordnun ist.
lisachen92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 08:53   #4   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: Reaktionsgeschwindigkeiten

Es ist nicht möglich, anhand der Reaktionsgleichung die Ordnung zu bestimmen. Nur Abschätzen ist möglich.

Wie bereits gesagt, addierst du die Exponenten der Konzentrationen im Geschwindigkeitsgesetz (wie das Aufstellen des Geschwindigkeitsgesetzes funktioniert und was du dabei beachten musst ist dir bekannt?)

Beispielsweise diese Reaktion:

2 A ==> 1 P

Das entsprechende Geschwindigkeitsgesetz bezogen auf das Edukt A lautet:

dc(A)/dt = t = - k * c(A)2

Die Summe der Exponenten wäre hier 2, daher eine Reaktion 2ter Ordnung in A!

Würdest du die ganze Sache auf das Produkt P betrachten würde es lauten

dc(P)/dt = t = k * c(P)1

Da die Summe der Exponenten hier 1 ergibt, bedeutet das, dass es sich um eine Rkt. 1. Ordnung in P handelt.


Das ganze Verfahren ist allerdings nur zur Abschätzung gedacht, hat mit der Realität wenig zu tun. Tatsächlich muss man die Ordnung über Versuche bestimmen. Die oben genannte Reaktion könnte auch nur 1/2ter oder sogar 0. oder 3. Ordnung sein.
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
beurteilung, reichnerische

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Messung von Reaktionsgeschwindigkeiten Jenni9 Allgemeine Chemie 3 13.02.2012 12:39
Reaktionsgeschwindigkeiten Julik Physikalische Chemie 1 05.12.2011 21:18
Kehrwert bei Reaktionsgeschwindigkeiten Yun Physikalische Chemie 2 03.02.2010 20:29
relative reaktionsgeschwindigkeiten magician4 Organische Chemie 0 11.12.2007 01:49
Reaktionsgeschwindigkeiten C. Iulius Caesar Physikalische Chemie 18 02.09.2002 23:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:59 Uhr.



Anzeige