Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2009, 12:08   #1   Druckbare Version zeigen
kali  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
Berechnung des pK- Wertes bei einer Redoxreaktion

Hallo ich hab volgendes Problem und zwar soll ich eine Säure-Base-Reaktion mit einer Redoxreaktion vergleichen. Dabei bin ich gerade an dem Vergelichskriterium Gleichgewichtskonstante...bloß irgendwie kommt mir das etwas viel vor bei der Redoreaktion!?Hab ich was falsch gemacht? Hier sind meine bisher zusammengestellten Daten.

Säure-Base-Reaktion von Ammoniak mit Salzsäure
übertragen Teilchen: Protonen:

NH3 + H+ ------> NH4+

Donator: Säure: Salzsäure (HCL)
Akzeptor: Base: Ammoniak (NH3)
korrespondierende Paare:
HCL(Säure1) ----> H+(Base1) + CL-

NH3 (Base2) + H+ ---> NH4+(Säure2)

Gleichgewichtskonst.: pK = pKs1 – pKs2
-16,25 = -7 – 9,25


Redoxreaktion von Zink mit Kupfersulfat
übertragen Teilchen Elektron: Zn---> Zn2+ + 2e-
Cu + 2e- ----> Cu2-

Donator Reduktionsmittel: Zink (Zn)
Akzeptor Oxidationsmittel: Kupfer (Cu)
korrespondierende Paare: Zn(red1) --->Zn2+(ox1) + 2e-
Cu(ox2) + 2e- ---->Cu2-(red2)

Gleichgewichtskonst. pK = z * 16,95 * (E20 – E10)
31,527 = 2 * 16,95 * (0,17V – (-0,76))



Was sagt ihr? Richtig? Falsch?
kali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2009, 16:40   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Berechnung des pK- Wertes bei einer Redoxreaktion

Zitat:
Zitat von kali Beitrag anzeigen
Säure-Base-Reaktion von Ammoniak mit Salzsäure
übertragen Teilchen: Protonen:

NH3 + H+ ------> NH4+

Donator: Säure: Salzsäure (HCL)
Akzeptor: Base: Ammoniak (NH3)
korrespondierende Paare:
HCL(Säure1) ----> H+(Base1) + CL-

NH3 (Base2) + H+ ---> NH4+(Säure2)

Gleichgewichtskonst.: pK = pKs1 – pKs2
-16,25 = -7 – 9,25
Meinst du Salzsäure oder Chlorwasserstoff?

Zitat:
Zitat von kali Beitrag anzeigen

Redoxreaktion von Zink mit Kupfersulfat
übertragen Teilchen Elektron: Zn---> Zn2+ + 2e-
Cu + 2e- ----> Cu2-

Donator Reduktionsmittel: Zink (Zn)
Akzeptor Oxidationsmittel: Kupfer (Cu)
In Kupfersulfat ist das Reduktionsmittel Cu2+.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2009, 19:09   #3   Druckbare Version zeigen
kali  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Berechnung des pK- Wertes bei einer Redoxreaktion

hey danke schon mal für die Antwort...also bei mir is Salzsäure = Chlorwasserstoff, halt HCL..oder lieg ich da falsch?

und warum ist das kupfer das reduktionsmittel? das zink gibt doch die 2 elektronen ab?! somit wird es doch reduziert? oder nicht?
kali ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.09.2009, 20:46   #4   Druckbare Version zeigen
Peter Schmidt Männlich
Mitglied
Beiträge: 687
AW: Berechnung des pK- Wertes bei einer Redoxreaktion

Zitat:
Zitat von kali Beitrag anzeigen

Redoxreaktion von Zink mit Kupfersulfat
übertragen Teilchen Elektron: Zn---> Zn2+ + 2e-
Cu + 2e- ----> Cu2-
Hallo,

es muss heißen Cu2+ + 2e- ---> Cu

Metallisches Zink scheidet aus Kupfersulfatlösungen metallisches Kupfer ab und das Zink geht als Zink-Kation in Lösung.

Gruß Peter
Peter Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
berechnung des ph-wertes einer ammoniumchloridlösung Haddu Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 14.12.2009 13:07
Berechnung des pH-Wertes bei einer Titration CJ Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 28.03.2009 19:40
Bestimmung eines maximalen pH-Wertes bei einer Redoxreaktion Amaterasu Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 28.01.2009 13:28
Berechnung des pH-Wertes bei einer essigsäuretitration PasBas Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 10.01.2008 20:00
Berechnung des ph-Wertes einer Pufferlösung Manu Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 31.08.2007 10:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:59 Uhr.



Anzeige