Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2009, 18:11   #1   Druckbare Version zeigen
blinkyth Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Kontrolle der Dichteberechnung

hallöchen

habe mal eine frage zu kontrolle der dichteberechnung ( hatten heute eine prüfung).

Wie kann ich feststellen, wie die enddichte ist, unser lehrer hat da eine excel tabelle zum kontrollieren inkl prozentuale abweichung. leider haben wir die nicht.

was ich an zahlen habe ist:

4,485 mol/L anzusetzende lösung

Dichte Wasser: 0,99820

angesetzte lösung 250 ml

habe als ergebnis 1,0177 g/ml raus

wo finde ich eine formal um das zu kontrollieren?

gruß blinky
blinkyth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2009, 19:16   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Kontrolle der Dichteberechnung

Zitat:
Zitat von blinkyth Beitrag anzeigen
4,485 mol/L
Das hilft nicht, wenn man nicht weiss, um welchen Stoff (mit welcher Dichte ?) es sich handelt !
Zitat:
angesetzte lösung 250 ml
Ist irrelevant.

Die Dichte der fertigen Lösung kann man eigentlich nur experimentell bestimmen, da man Effekte, die beim Lösen auftreten (Volumenkontraktion vs ideales Mischungsverhalten) schwer quantifizieren kann.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2009, 19:28   #3   Druckbare Version zeigen
blinkyth Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Kontrolle der Dichteberechnung

Ups vergessen.

war NaCl 58,44 molmasse
blinkyth ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.09.2009, 20:25   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Kontrolle der Dichteberechnung

Schön. Und das Volumen der fertigen Lösung, sowie das dazu verwendete Volumen Wasser müsste man noch kennen.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2009, 20:31   #5   Druckbare Version zeigen
blinkyth Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Kontrolle der Dichteberechnung

vorgelegt wurden 7,0858 g NaCl und auf 250 ml messkolben aufgefüllt. mehr wussetn wir auch nicht. wasser wurde halt aufgefüllt
blinkyth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2009, 21:04   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Kontrolle der Dichteberechnung

Ist dir klar, worin das Problem besteht ? Wenn das Volumen Wasser, das benötigt wurde und das Endvolumen nicht bekannt sind, kannst du die Dichte der Lösung nicht berechnen, noch nicht mal näherungsweise.

Du könntest annehmen, dass keine Volumenkontraktion stattfindet, und dass genau 250 ml Wasser nötig waren.

Wenn 4.485 mol/l NaCl angesetzt worden ist, dann ist das 4.485*58.44/4=65.526 g NaCl (k.A. wo du jetzt die 7.x g hergezaubert hast).
Dazu noch 250 ml Wasser, macht 249.55 g. Gesamtmasse ist also 315.076 g.
Dichte der Lösung wäre dann 315.076/250=1.26 g/cm3
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2009, 21:08   #7   Druckbare Version zeigen
blinkyth Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Kontrolle der Dichteberechnung

ups, vorgegeben waren 0,485 mol/L
blinkyth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2009, 21:12   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Kontrolle der Dichteberechnung


Den Rechenweg habe ich dir ja nun gezeigt...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2009, 21:37   #9   Druckbare Version zeigen
blinkyth Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Kontrolle der Dichteberechnung

den habe ich ja, er hatte halt mit dieser excel formel eine abweichung errechnet. aber ich weis nicht wie
blinkyth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2009, 21:56   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Kontrolle der Dichteberechnung

Hat er die Dichte des festen Kochsalzes benutzt um zu berechnen, welches "Volumen" NaCl zugegeben wird ? Denn das für 250 ml Lösung verwendete Volumen Wasser ist nicht genau 250 ml. Die Differenz ist aber auch nicht genau das Volumen des zugegebenen Kochsalzes...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2009, 22:10   #11   Druckbare Version zeigen
blinkyth Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Kontrolle der Dichteberechnung

das kann ich dir nicht sagen, hab die formel leider nicht gesehen, sonst wäre es ja einfach für uns gewesen
blinkyth ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kontrolle der Herleitungen! bitte Beliar Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 20.02.2010 13:06
Kettenregel-Kontrolle der Ergebnisse Wurzelpeter Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
1 24.08.2006 20:02
Kontrolle der Oxidation kammerjäger Organische Chemie 6 05.07.2005 19:41
Kontrolle der Genexpression durch CAP-Protein JT-ToM Biologie & Biochemie 6 20.12.2004 09:43
Kontrolle der Zimmerbeleuchtung per Delphi ChrisWF Informatik 1 13.10.2004 08:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:36 Uhr.



Anzeige