Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2009, 16:49   #1   Druckbare Version zeigen
charleene weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 24
Ammoniak und NH5

nunja, die frage ist jetz sehr ungewöhnlich:
es gibt ja die verbindungen ammoniak und ammonium. aber warum gibt es keine verbindung nh5? ich hab mir dadrüber wirklich den kopf zerbrochen aber mir faällt keine pausible erklärung ein. das einzige wäre dass es vielleicht instabil sein könnte aber sonst....

wäre wirklich nett wenn mir das jemand erklären könnte

liebe grüße und danke, charleene

PS: falls es nen thread gibt, in den das besser gepasst hätte: tut mir leid
charleene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2009, 16:53   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ammoniak und NH5

Elemente der zweiten Periode haben vier Valenzorbitale mit denen sie je eine Bindung eingehen können. Vier Orbitale = max. vier Bindungen.

-> Oktettregel.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2009, 17:04   #3   Druckbare Version zeigen
charleene weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 24
AW: Ammoniak und NH5

an sich hilft mir das, aber wieso hat stickstoff (bzw elemente der zweiten HG ääh periode)denn nur 4 valenzorbitale, wenn es fünf außenelektronen hat?(tut mir leid aber sowas muss ich immer ganz genau verstehen, sonst lässt mich meine neugier nicht in ruhe)
danke für die antwort!!

Geändert von charleene (13.09.2009 um 17:13 Uhr)
charleene ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.09.2009, 17:07   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ammoniak und NH5

1.te Periode: 1s = maximal 1 Bindung oder max. 2 * 1 = 2 Elektronen
2.te Periode: 2s, 3 x 2p = maximal 4 Bindungen oder max. 2 * 4 = 8 Elektronen
3.te Periode: 3s, 3 x 3p, 5 x 3d = maximal 9 Bindungen oder max. 2 * 9 = 18 Elektronen
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2009, 17:14   #5   Druckbare Version zeigen
charleene weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 24
AW: Ammoniak und NH5

ok, danke jetz hab ichs verstanden!!
charleene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2009, 13:02   #6   Druckbare Version zeigen
krabbelhase  
Mitglied
Beiträge: 2
AW: Ammoniak und NH5

hallo!! also mir is das thema beim suchen aufgeffalen, und dummerweise versteh ich das nich so ganz...
wir sind noch nich so weit, aber wir hatten schon dass jedes atom eine stabile außenschale erhalten will. und da kam mir die frage, wie es dann ammonium geben kann, obwohl stickstoff nur 3 elektronen aufnehmen kann....weil das mit den valenzorbitalen versteh ich nich so ganz...
also das ganze nochmal für dumme bitte...

krabbelhase
krabbelhase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 12:04   #7   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Ammoniak und NH5

Zitat:
Zitat von krabbelhase Beitrag anzeigen
hallo!! also mir is das thema beim suchen aufgeffalen, und dummerweise versteh ich das nich so ganz...
wir sind noch nich so weit, aber wir hatten schon dass jedes atom eine stabile außenschale erhalten will. und da kam mir die frage, wie es dann ammonium geben kann, obwohl stickstoff nur 3 elektronen aufnehmen kann....weil das mit den valenzorbitalen versteh ich nich so ganz...
also das ganze nochmal für dumme bitte...

krabbelhase
Ein isoliertes Stickstoff-Atom hätte 5 Außenelektronen, kann also noch max. 3 weitere aufnehmen. Im NH3 Molekül kommen zum Stickstoff-Atom noch 3 Wasserstoffatome hinzu, die jeweils ein eigenes Elektron noch mitbringen.

Stickstoff und Wasserstoff teilen sich dann jeweils zwei Elektronen, so daß der Stickstoff über 3 doppelt besetzte bindende MO plus noch ein nicht-bindendes AO (lone-pair) mit 2 Elektronen verfügt -> Summe 8 Elektronen, voll besetztes Oktett.
Käme nun ein weiteres Wasserstoff-Atom mit einem Elektron hinzu, so hätte man 9 (und damit zu viele) Elektronen. Deswegen gibt es KEIN NH4. Nimmt man hingegen ein H+-Proton ohne eigenes Elektron hinzu, so kann dieses an das noch übrige freie Elektronenpaar vom Stickstoff gebunden werden. Die positive Ladung bleibt allerdings erhalten. -> (NH4)+ Ammonium-Ion
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 12:09   #8   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Ammoniak und NH5

Schau dir mal die Elektronenkonfiguration von Stickstoff an. Dann siehst du, dass
Stickstoff keine 5 Bindungen eingehen kann.

Edit: zu spät
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 13:34   #9   Druckbare Version zeigen
Anno_  
Mitglied
Beiträge: 146
AW: Ammoniak und NH5

Bei HN3 (gibts auch) wird die erklärung schon interesannter
Anno_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 16:49   #10   Druckbare Version zeigen
krabbelhase  
Mitglied
Beiträge: 2
AW: Ammoniak und NH5

juhu *freu* ich habs verstanden
danke!! endlichmal eine erklärung, die man auch so versteht, ohne für jeden satz 10 fachwörter nachgukcen zu müssen
vielen dank!

hmm... nh3 also da gibts eigentlich keine probleme, ich hab mir mal die strukturformel angeguckt- is klar
naja, nochmal danke!

krabbelhase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 17:35   #11   Druckbare Version zeigen
klickverbot Männlich
Mitglied
Beiträge: 146
AW: Ammoniak und NH5

Zitat:
Zitat von Anno_ Beitrag anzeigen
Bei HN3 (gibts auch) wird die erklärung schon interesannter
Ist das nicht eine Abkürzung für Tris(2-chloretyhl)amin oder etwas in die Richtung? Oder meinst du tatsächlich die Stickstoffwasserstoffsäure?
klickverbot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 10:45   #12   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Ammoniak und NH5

Da das andere überhaupt nicht zu dem Thread hier passt, gehe ich davon aus, daß er tatsächlich die Stickstoff-Wasserstoffsäure meint:

http://de.wikipedia.org/wiki/Stickstoffwasserstoffs%C3%A4ure
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 11:14   #13   Druckbare Version zeigen
klickverbot Männlich
Mitglied
Beiträge: 146
AW: Ammoniak und NH5

Das sollte eigentich eine versteckter Hinweis darauf sein, dass HN3 etwas anders ist als HN3 – zu versteckt, wie ich merke…
klickverbot ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ammoniak und so... Harpyie Biologie & Biochemie 5 05.01.2008 23:22
Ph-Wert von Ammoniak berechnen? Ammoniak + NaCl d0ppel Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 30.11.2006 18:06
Metallkationen und ammoniak g-Orbital Anorganische Chemie 13 24.07.2005 22:55
1,4-Diketon und Ammoniak pKs-Wert Organische Chemie 5 23.06.2005 13:26
Chlorwasserstoff und Ammoniak ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 4 25.05.2005 14:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:17 Uhr.



Anzeige