Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.09.2009, 19:16   #1   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

Hallo Leute ...

Ich brauche dringend Hilfe.
Wir haben eine Spektralanalyse gemacht von verschieden Metallen, die wir in der Brennerflamme verbrannt haben.
Leider sind meine Versuchsergebnisse alle relativ falsch, aber ich soll mit
Hilfe von ihnen die Wellenlängen von dem Licht das abgegeben wurde bestimmen.
Das is soweit noch nicht so tragisch.

Aber ich soll auch mit Hilfe von den Wellenlängen dann den Zusammenhang von den Wellenlängen und der Einordnung der Metalle ins Periodensystem darstellen.

Nun hab ich keine Ahnung was der Zusammenhang sein soll ...

Ich habe mir erst gedacht, dass die Elemente der ersten Hauptgruppe eher kurzwelliges Licht aussenden, da sie ja nur ein Außenelektron besitzen welches von der letzten Schale springt. Je höher die Periode desto mehr Schalen hat man und desto weiter ist ja auch das letzte Elektron vom Kern entfernt, also noch mehr Energie die dann abgeben wird, da das letzte Elektron besonders energiereich ist --> wieder kurzwellige strahlung.

In Hauptgruppe 2 sind es ja schon 2 Elektronen und ich dachte mir, dass dort deswegen mehr rötliches Licht abgegeben wird, da nun mit gleicher Energiemenge 2 Elektronen springen. Diese springen also nicht so weit und geben beim zurückspringen weniger Energie ab ---> längere Wellen.

nach längeren Überlegend achte ich jedoch, dass das so net ganz richtig ist...



kann mir iwer helfen ?



€dit: habe mich aus versehen in der Themenüberschrifft vertippt

Geändert von Nudel (12.09.2009 um 19:24 Uhr)
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 19:19   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Mettalen und PSE

Was ist "Mettalen"?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 19:20   #3   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Mettalen und PSE

Rechtschreibfehler -_- ... damn
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 19:25   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

Was passiert denn bei der Emission von Licht.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 19:28   #5   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

Soweit ich weiß.
Die Elektronen auf der letzten Schale werden durch die Energie der Flamme angeregt und springen auf eine höhere. Gleich darauf springen sie zurück und geben das gleiche Licht was sie vorher angeregt hat wieder ab... also die selbe Wellenlänge und Frequenz. Das sind dann die Spektrallinien. Heißt dann Emission ^^
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 20:46   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

Also Atome (Moleküle) liegen in einem angeregten Zustand vor. Wie sie dort hin gelangten (photochemisch, thermische Anregung...ist egal). Der angeregte Zustand hat die Energie E#.

Die Elektronen "springen" in einen weniger angeregten Zustand, oft Grundzustand mit der Energie E0.

Die Energiedifferenz E = E# - E0 = h * ν wird als Strahlung emittiert.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 21:01   #7   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

ok ...

und wie ist das nun mit dem zusammenhang zum periodensystem ? ^^
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 21:05   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

Welche Energie braucht man denn, um Atome anzuregen?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 21:14   #9   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

Strahlung ...

am besten im bereich 400-700 nm, da das ja au der bereich ist den man sehen kann
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.09.2009, 21:19   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

Lies mal das: http://de.wikipedia.org/wiki/Ionisierungsenergie
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 21:22   #11   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

ok ... also ich versteh das so: jeh höher die periode desto geringer ist die energie die also gebraucht wird
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 21:44   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

Ja, das ist aber nicht das entscheidende. Wo sind die jeweiligen lokalen Minima?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 21:49   #13   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

bei den alkalimetallen der perioden
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 21:57   #14   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

Was lässt sich also am leichsten ionisierungen und emittiert bei der Relaxation das entsprechend energieärmste (langwelligste) Licht aus?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 22:00   #15   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

Lithium, Natrium, Kalium, Rubidium und Caesium
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschiede Emissionsspektrum Kontinuumstrahler und Laser RatoBeatproduction Physikalische Chemie 2 03.04.2012 13:58
Zusammenhang von Hydratisierungsenergie, Gitterenergie und Lösungstension bei Metallen Methoxypropan Physikalische Chemie 5 12.08.2011 17:47
Löslichkeit von Metallen in Metallen Goldfinger3 Physikalische Chemie 3 11.12.2010 02:59
Reaktion von Säuren mit Metallen (Oxidierten Metallen) jimbo3678 Anorganische Chemie 1 30.04.2010 06:47
Emissionsspektrum von Natrium AB1 Anorganische Chemie 7 11.03.2009 19:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:12 Uhr.



Anzeige