Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2009, 20:01   #1   Druckbare Version zeigen
kjetil Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 917
Edelgase

Edelgase reagieren ja nur bei Extrembedingungen z.b Bei hohem Druck oder sehr hohen Temperaturen aber welche Verbindungen entstehen da und wie entsehen sie
kjetil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 20:29   #2   Druckbare Version zeigen
Fanatic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.271
AW: Edelgase

Sind Verbindungen mit stark elektronegativen Elementen wie Fluor und Sauerstoff.
Gilt auch nur für Xenon und Radon, Krypton stark eingeschrängt(KrF2)
Also sowas wie XeF2,XeF4 und sogar XeF6
Daneben gibts natürlich noch einige weitere Verbindungen, aber da verweise ich dich mal Wikipedia oder wenns genauer sein darf auf Literatur der anorganischen Chemie.
Fanatic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 20:49   #3   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Edelgase

...und immer wieder erwähne ich gerne Herrn Seppelts großartiges [AuXe4]2+-Kation. Es ist einfach zu schön...
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2009, 17:06   #4   Druckbare Version zeigen
Skittles Männlich
Mitglied
Beiträge: 150
AW: Edelgase

Wurd nicht auch mal (in der Nähe von 0 K) ein Argonfluorid hergestellt?
Skittles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2009, 17:10   #5   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Edelgase

Nur ein 'HArF' (Bestrahlung von HF in einer Argonmatrix bei 18 K) in winzigen Mengen.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2009, 17:19   #6   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.849
AW: Edelgase

Nachdem erst einmal eindeutig gezeigt wurde,daß Edelgase Verbindungen eingehen
,ist die Chemie der Edelgase rasant vorangegangen und nicht nur auf Halogen-Verbindungen beschränkt.Siehe link Einführung Seite 1 und die dort angegebene
Literatur.
http://kups.ub.uni-koeln.de/volltexte/2004/1143/pdf/Experimentelle_und_theoretische_Untersuchungen_zu_Diorgano-Xenon(II)-Verbindungen.pdf
Sonst reicht auch schon ein Blick in den Hollemann/Wiberg.Dawimmelt es von Perxenaten u.ä.!

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2010, 17:49   #7   Druckbare Version zeigen
kjetil Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 917
AW: Edelgase

Wie schafft man es eigentlich, dass sich überhaupt Elemente mit Edelgasen verbinden, wegen der vollen Außenschalen dürfte das doch eigentlicch garnicht funktionieren.
__________________
man hat den Eindruck, dass die moderne Physik auf Annahmen beruht, die irgendwie dem Lächeln einer Katze gleichen, die garnicht da ist.
(Albert Einstein)
kjetil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2010, 18:36   #8   Druckbare Version zeigen
DrGeorg Männlich
Mitglied
Beiträge: 848
AW: Edelgase

Zitat:
Zitat von kjetil Beitrag anzeigen
Edelgase reagieren ja nur bei Extrembedingungen z.b Bei hohem Druck oder sehr hohen Temperaturen aber welche Verbindungen entstehen da und wie entsehen sie
Dem hat hier niemand widersprochen.
Zumindest die "hohen Temperaturen" halte ich aber für falsch.
DrGeorg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 00:34   #9   Druckbare Version zeigen
DrGeorg Männlich
Mitglied
Beiträge: 848
AW: Edelgase

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Im Übrigen : Edelgasverbindungen gab es ja früher nur deshalb nicht, weil man nicht bereit war, die Bindungen im festem oder flüssigen Aggregatzustand als "chemisch " anzusehen.
Wann soll dieses "früher" gewesen sein?
Georg
DrGeorg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 07:34   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Edelgase

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
weil man nicht bereit war, die Bindungen im festem oder flüssigen Aggregatzustand als "chemisch " anzusehen.
Tut mans denn heute?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.06.2010, 11:15   #11   Druckbare Version zeigen
DrGeorg Männlich
Mitglied
Beiträge: 848
AW: Edelgase

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Vor 1960
Hmmm,
und die Bindungen in Wasser oder Tetra hat man damals schon "anerkannt"?
Irgenwie versteh ich nicht worauf das hinaus soll.
Georg
DrGeorg ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Edelgase Knateu Anorganische Chemie 3 18.06.2009 13:11
Edelgase alfi Allgemeine Chemie 3 28.02.2007 23:38
Edelgase Mimilotta Allgemeine Chemie 10 13.02.2007 22:15
Edelgase ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 21 17.12.2004 08:59
edelgase ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 32 13.10.2003 00:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:54 Uhr.



Anzeige