Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2009, 18:35   #1   Druckbare Version zeigen
handballgirl weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 101
Lösungsgleichgewichte von Salzen

Hallo Leute!

Ich soll hier zwei Aufgaben berechnen:
1) In einer gesättigten Aluminiumhydroxidlösung beträgt die Hydroxidionenkonzentration c(OH-)= 7,4*10^-9 mol/l. Berechnen Sie das Löslichkeitsprodukt von Aluminiumhydroxid.

2) Berechnen Sie die Masse der glösten Bleiionen in 1L gesättigter Bleichchloridlösung.

Links habe ich eine Tabelle mit den Kürzeln der Salze und den KL bei 25°C.

Wie gehe ich bei Aufgabe 1 vor? Ich habe noch 2 Beispiele, die ich aber nicht nachvollizehen kann.

Bei Aufgabe 2 habe ich einen Ansatz: Bleichlorid hat ja die Formel PbCl2

Nun stelle ich die Gleichung auf: PbCl2 ---> (und Rückpfeil) Pb^2+ + 2 Cl-

Ist das erstmal richtig? Da Blei 2-fach positiv geladen ist und Chlor nur einfach habe ich Chlor verdoppelt...

Dann bin ich dem einen Beispiel weiter gefolgt und rechnete:

KL= c(Pb^2+) * c²(Cl-) = 2*10^-5 mol³*l^-3 ( Dieses steht in der Tabelle)

Beide Konzentrationen seien gleich, daher c(Pb^2+)=c²(Cl-)

Nun komme ich nicht mehr weiter, denn in der Beispielaufgabe waren NUR zwei c vorhanden, die dann BEIDE quadriert wurden. In meiner Aufgabe habe ich links aber nur die EINFACHE Konzentration von Blei und recht (da ich die doppelte Anzahl von Chlor habe) c² ... Wenn ich jetzt die Wurzel ziehen würde, ginge das ja nicht. Was muss ich also tun, wi liegt mein Fehler? Denn in der Beispielaufgabe auf dem Blatt wurden nach der Gleichsetzung der c beide quadriert und anschließend die Wurzel gezogen und dann weitergerechnet...

Aber wie gehe ich erstmals vor?
Bitte ganz dringend um Hilfe
handballgirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2009, 19:20   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.696
AW: Lösungsgleichgewichte von Salzen

Aufgabe 1

Al(OH)3 => Al3+ + 3 OH-

KL = c(Al3+) * c3(OH-)

c(OH)- = 7,4 *10-9 mol/l

Aus der oberen Gleichung muss die Konzentration der Aluminium Ionen 1/3 der Hydroxidkonzentration sein. Also 2,467 * 10-9 mol/l

Diese Werte in das MWG einsetzen und schon erhaelst Du das LP.

Die unter Aufgabe geht entsprechend.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 17:12   #3   Druckbare Version zeigen
handballgirl weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 101
AW: Lösungsgleichgewichte von Salzen

Hi Leute!

Ich soll hier bezüglich des Themas "Lösungsgleichgewichte von Salzen" eine Aufgabe lösen.

"Wie groß sind die Stoffmengenkonzentrationen der Silberionen in einer gesättigten Silberiodidlösung und einmal der Hydroxidionen in der gesättigten Magnesiumhydroxidlösung"

Ist das dann einfach nur bei a) Silberiodid AgI und dann hab ich 1mol Silberionen ?

Und bei b) Magnesiumhydroxidlösung Mg(OH)2 und dann habe ich 2 mol OH-Ionen?
handballgirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 17:47   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.696
AW: Lösungsgleichgewichte von Salzen

Sagt Dir der Begriff Loeslichkeitsprodukt und auch Loeslichkeit etwas? Beide Salze sind schwerloeslich.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 17:42   #5   Druckbare Version zeigen
Marco90  
Mitglied
Beiträge: 32
AW: Lösungsgleichgewichte von Salzen

Ich habe dieselbe Aufgabe, verstehe es aber trotz der Hilfen nicht... Ich hab den Rechenweg für das Löslichkeitsprodukt, doch kann ihn nicht auf diese beiden Aufgaben übertragen. Was für Zahlen muss ich wo einsetzen? kann mir evtl jemand helfen? Also ich meine die Aufgabe von Handballgirl..
Marco90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 18:11   #6   Druckbare Version zeigen
Marco90  
Mitglied
Beiträge: 32
AW: Lösungsgleichgewichte von Salzen

Achso.. Also ich meine die mit den Silberionen in Silberiodidlösung und die Hydroxidionen in der gesättigten Magnesiumhydroxidlösung
Marco90 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.11.2009, 18:34   #7   Druckbare Version zeigen
Marco90  
Mitglied
Beiträge: 32
AW: Lösungsgleichgewichte von Salzen

Muss man da keine Zahlen einsetzen?!
Marco90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 20:02   #8   Druckbare Version zeigen
Marco90  
Mitglied
Beiträge: 32
AW: Lösungsgleichgewichte von Salzen

Ja das ist doch meine Frage gewesen -.- Ich verstehe den Rechenweg nicht... Um den geht es doch bei meinem Anliegen!
Marco90 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Komplexbildungs- und Lösungsgleichgewichte CBS Anorganische Chemie 2 07.12.2010 14:03
Lösungsgleichgewichte von Salzen - berechnungen für die schule zenmuron666 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 03.12.2009 18:36
pH von Salzen nahasapeemapetilon Anorganische Chemie 1 13.02.2008 16:10
Lösungsgleichgewichte: Fällung oder Ausfällung? Chillakhe Allgemeine Chemie 0 09.12.2007 19:48
Löslichkeit von Salzen in Abhängigkeit von der Tempratur manu8182 Anorganische Chemie 9 23.01.2007 08:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:08 Uhr.



Anzeige