Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.08.2009, 17:42   #1   Druckbare Version zeigen
hesman Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
metalle

Hallo...wenn ich kupfer an der brennerflamme erhitze, entsteht doch cuo (oxidation). ich nehme an, dass das cuo, das schwarze ist was entsteht. daher ist dieses produkt auch schwerer, wenn man es wiegen würde. wenn ich nun durch falten kupferblech herstelle und erhitze, dann sieht es im inneren , anders aus als im äußeren bereich. hängt es damit zusammen, dass es luftdicht war und dadurch keine Ox, also reaktion mit sauerstoff stattfinden konnte?

Welche metalle eignen sich(neben mg) noch zum erhitzen? kann ich das mit so einem festen zinkstab machen?

vielen dank
hesman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2009, 18:31   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.699
AW: metalle

Ja richtig CuO Kupfer-II-oxid entsteht. Bei dem gefalteten Blech kommt kein Sauertoff ran, also oxidiert es auch nicht.

Zink koennte sich entzuenden.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 31.08.2009, 20:21   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: metalle

In der Schule zeigt man das normalerweise mit Eisenwolle.
Ein Bausch Eisenwolle wird erst gewogen, dann mit der Tiegelzang kurz in die Brennerflamme gehalten und wieder entfernt. Beim Draufpusten geht ein deutliches Glühen durch die Eisenwolle. Nach dem Erkalten kann man erneut wägen und wird eine Massenzunahme feststellen. Der Versuch ist allerdings nicht quantitativ auswertbar, da beim Glühen kleine Stückchen der Eisenwolle runterfallen, die dann nicht mehr mitgewogen werden. Man kann allerdings auch die Eisenwolle in einem tarierten Verbrennungsrohr in einem Luftstrom erhitzen. Dabei gibt es dann keine Verluste; die Stöchiometrie des Produktes passt ziemlich genau auf Fe3O4 (Eisenhammerschlag). Mit Kupferfolie gelingt der Versuch auch. Von unedleren Metallen würde ich abraten, da die Oxidation so exotherm verläuft, dass das Verbrennungsrohr dabei beschädigt wird, oder kleine Splitter in das Glas einschmelzen, und das sieht dann nicht mehr schön sauber aus hinterher .

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Metalle valeria Allgemeine Chemie 2 29.05.2012 09:23
Metalle hesman Allgemeine Chemie 8 29.09.2009 10:17
metalle hesman Allgemeine Chemie 1 21.09.2009 08:17
Metalle Ji Allgemeine Chemie 12 21.08.2009 18:39
Mü-Metalle MFJ Physik 2 15.06.2001 17:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:00 Uhr.



Anzeige