Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.2009, 16:34   #1   Druckbare Version zeigen
waargh weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Glühbirne Massenwirkungsgesetz - Frage zu einer Aufgabe

Die Aufgabe lautet: berechne wie viel Gramm Ethanol, Essigsäure, Ester und Wasser beim Gleichgewicht vorhanden sind, wenn man von 10 g Ethanol und 15 g Essigsäure ausgegangen ist.

Die Konstante K ist 4, das weiß ich scon aus einer anderen Aufgabe.

Zuerst hab ich die 10 bzw. 15 g in mol umgerechnet mit n=m/M.Das wären 0,217 mol Ethanol und 0,25 mol Essigsäure. So weit richtig?

Für die Konzentrationen von Ester und Wasser hab ich x gesetzt. Für Ethanol 0,217-x und für Essigsäure 0,25-x.

das hab ich in die Formel für das MWG eingesetzt, das wäre dann:
x*x/(0,217-x)*(0,25-x)
mit p/q-formel ausgerechnet ergibt sich bei mir x1=0,482 und x2=0,139

Welches Ergebnis stimmt?Stimmen sie überhaupt

Vielen dank im Vorraus!
waargh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2009, 16:46   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Massenwirkungsgesetz - Frage zu einer Aufgabe

Zitat:
Zitat von waargh Beitrag anzeigen

mit p/q-formel ausgerechnet ergibt sich bei mir x1=0,482 und x2=0,139

Welches Ergebnis stimmt?Stimmen sie überhaupt

Vielen dank im Vorraus!
Hallo waargh,

nachgerechnet habe ich es es jetzt nicht, aber welche der beiden Lösungen stimmt ist doch recht einfach: x soll ja die Stoffmengenkonzentration an Wasser bzw. Ester sein. Wenn du von deinen Ausgangswerten ausgehst (0,217 mol und 0,25 mol), dann können ja nicht 0,482 mol Ester und Wasser gebildet werden. Also einfach schauen, was chemisch möglich ist.

Zur Probe: Alle WErte einsetzen in MWG. Es sollte 4 rauskommen

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2009, 17:57   #3   Druckbare Version zeigen
waargh weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
AW: Massenwirkungsgesetz - Frage zu einer Aufgabe

irgendwie kommt das nicht hin :/

wenn ich 0,482 einsetzte kommt 3,8 raus..
also irgendwo muss da ja ein fehler sein :I
waargh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2009, 20:32   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Massenwirkungsgesetz - Frage zu einer Aufgabe

Sieht nach Rundungsfehler aus. Mehr Stellen benutzen, dann kommst Du wahrscheinlich näher an 4.
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
essigsäure, ester, ethanol, mwg

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe bei einer Aufgabe- Massenwirkungsgesetz question mark Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 01.09.2009 20:07
Frage zu einer Aufgaben über das Massenwirkungsgesetz moebius Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 22.02.2006 19:15
Massenwirkungsgesetz Aufgabe (Frage) ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 11.08.2005 00:56
Frage zu einer Aufgabe:Berechnung der Masse von Phosphat in einer Urinprobe ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 10.03.2004 20:24
Frage zu einer Aufgabe ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 32 27.02.2003 16:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:26 Uhr.



Anzeige