Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2009, 12:32   #1   Druckbare Version zeigen
Eby weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 17
neq

Hallo liebe Mitchemis,

ich wollte nur mal fragen, wie man von der Formel

neq = neq

den Titer ableiten kann! Meine Kollegen und ich haben 2-3 Formelvarianten und überlegen nun, welche die Richtige ist!

Könnte ich eine komplette Formelumstellung mit Aufschlüsselung bekommen? Wegen der Nachvollziehbarkeit!

Danke schonmal im Vorraus!

MfG
Eby
Eby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2009, 13:15   #2   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: neq

Hi!

n=c*V

und c=cungefähr*t

Also V1c1t1=V2c2t2

Grüße
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2009, 13:53   #3   Druckbare Version zeigen
Eby weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 17
AW: neq

Und wie kann ich jetzt die molare Masse von Substanz 1 und 2 einbeziehen? Ich steh total auf'n Schlauch...

Im Kopf hab ich die Formel:

t= c*m*V*F
M

Wobei man auch F/M als Meq schreiben kann! Was ich jetzt auch nicht weiß ist,

a) ist die Formel richtig? und
b) welche Indicés kommen wohin?

Liebe Grüße!
Eby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2009, 15:40   #4   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: neq

Molare Masse? Die braucht man eigentlich nur, wenn man von der Konzentration auf die Masse (g) kommen will, die in der unbekannten Lösung enthalten ist.

Was ist F?

Wie lautet denn genau die Aufgabenstellung?

t hat keine Einheit, daher ist die Formel sehr seltsam.


Grüße
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.08.2009, 09:46   #5   Druckbare Version zeigen
Eby weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 17
AW: neq

F ist der Verdünnungsfaktor und eine genaue Aufgabenstellung gibt es nicht, da ich nur interessehalber die Formel bräuchte...
Ich habe das Beispiel von Oxalsäure gegen NaOH genommen...
Einwaage Oxalsäure : 0,154g
Jetzt bekomme ich aber die Formel leider nicht mehr richtig zusammen...

Irgendwie ist das ja peinlich, wa?

Eby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
neq, normal, molar ceq. ect. Johnny2000 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 05.07.2011 13:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:46 Uhr.



Anzeige