Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2009, 11:31   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Konzentration berechnen?!

Hallo zusammen.

Ich habe schon mal das erste Problem mit der Schulchemie...

Verstehe leider nicht, wie ich die Konzentration von unserer Hausaufgabe ausrechnen soll, Es sind gegeben Na2S2O3, HCl und H2O.

Dies haben wir dann zusammen in eine Petrischale gegeben, die auf einem Overhead projektor stand. Unter der Schale stand ein auf Folie gemaltes Kreuz, was nach einiger Zeit verschwand.

Nun muss ja eigentlich die Konzentration von HCl und H20 (diese beiden waren zusammen) nochmals verdünnt worden sein.
Wenn ich aber stumpf V1+V2 rechne, kommen merkwürdig krumme Ergebnisse heraus desweiteren haben wir die Zeit gegeben, allerdings ist die für die Berechnung kaum wichtig.
Wir hatten von Natriumthiosulfat
V=195ml
c=0,5 mol/L diese Konzentration verändert sich nicht, wenn ich das Natrumsulfat entnehme, das ist mir klar, aber wnen ich es jetzt mit dem vermischten H20 und HCl zusammengieße in der Schale vermischt sich die Konzentration, durch das Wasser.
m=24, 18 g

HCl
V= 40 ml
c= 0, 5 mol/L

=> 10 ml von verdünntem HCl (2 mol/L) auffüllen auf 40 ml.
Soweit auch noch alles logisch.


Natriumthiosulfat (Na2S2O3)[ml]
50
50
50
30
15

H20 [ml]
10
5
0
30
45

HCl [ml]
5
10
15
11
55
97
jeweils sekunden.


Wir sollen die Konzentration von Na2S2O3 und HCl berechnen.
meine Überlegungen...
Je mehr Wasser, desto niedriger muss die Konzentration von HCl sein, da es länger dauert, bis das Kreuz ganz verschwunden ist.
Je weniger Wasser, desto schneller verschwindet das Kreuz und desto höher muss die Konzentration sein.

Ein kleines Beispiel :
Wie mein Rechenansatz bisher lautet
(ich nehme mal das erste beispiel)
10 ml + 5 ml= 15 ml
Also ist das Volumen von HCl verdünnt mit Wasser 15 ml.
Das heißt ich könnte c= n/V rechnen.
Aber ich hab ja gar kein n?!
Ich hab ja nur m?
Oder kann ich das aus dem Periodensystem ablesen?
n (H) + n (Cl)= 36,5 mol?

Ich bitte einfach nur um ein nachvollziehbares Rechenergebnis, damit ich eventuell mein Brett vor dem Kopf wegkriegen kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 11:40   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Konzentration berechnen?!

Kannst Du das etwas verständlicher formulieren? Danke.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 11:42   #3   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Konzentration berechnen?!

Aus der Beschreibung wird nicht klar, welche Lösungen mit welchen Konzentrationen eigentlich vermischt wurden. Bitte vielleicht nochmals die Durchführung und die Ergebnisse genau beschreiben. Was bedeuten die drei Zahlenkolonnen?

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 13:47   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Konzentration berechnen?!

Die Zahlenkolonen sind jeweils die Militer angaben, die wir für einen Verusch benötigt haben.

Und die miteinander reagiert haben.
Wenn man beides zusammengekippt hat in die Petrischale. Also unsere Beobachtung, bzw. deutung.

Also die Angaben, die zum berechnen der Konzentration benötigt werden.

H20 und HCl befanden sich in einem Glas.

c(HCl) =,5 mol /L
Dieses wurde durch verdünnen auf 40 ml erreicht (vorher 2 mol /l)

Na2S2O3 hat die Konzentration 0, 5 mol /L.

Beide Lösungen sowohl H2O, HCl (in einem Becherglas also vermischt) wurden hier mit Na2S2O3 vermischt in der Petrischale.

Wir sollen erstmal die Konzentration von HCl herausfinden, wenn alle drei Substanzen vermischt wurden.
Ebenso Natriumthiosulfat.


Es kommt noch eine genaue Versuchsbeschreibung gescannt hinzu.

Wasser und Salzsäure waren verdünnt in einem Glas, Natriumthisulfat ebenfalls und wurden ERST in der Petrischale vermischt, vielleicht wird die Aufgabe mit dem Zettel etwas klarer-

Geändert von KoInta (15.08.2009 um 14:05 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.08.2009, 14:01   #5   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Konzentration berechnen?!

Wenn ich das richtig verstehe (1. Zahlenwert):

50mL Thiosulfat (c=0,5mol/L), 10mL H2O und 5mL HCl (c=0,5mol(L) werden vermischt. Das wären dann 65mL Gesamtlösung. Darin befinden sich: 0,025mol Thiosulfat und 0,0025mol HCl oder 0,385mol/L Thiosulfat und 0,0385mol/L HCl.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 14:15   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Konzentration berechnen?!

Jetzt weiß ich aber immer noch nicht, wie das gerechnet wurde?
Und wo kommen die O, 25 her?

Bitte bitte ein kleines süßes Rechenbeispiel für den ersten wert, damit ich das auch nachrechnen kann...
Und ich möchte ja die Konzentration wissen...?
Schuldigung, dass ich so dumm und penetrant nachfrage, aber ich verstehe irgendwie den Rechenweg bei dieser Aufgabe nicht t.t


*lieb guck*
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Scannen0002.jpg (220,4 KB, 6x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 14:32   #7   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Konzentration berechnen?!

n=c*V. Also für Thiosulfat: 0,5mol/L * 0,050L = 0,025mol/L. Für HCl analog.

Da 50mL + 20mL + 5ML = 0,065L zusammengefügt werden: c=n/V: 0,025mol/L / 0,065L = 0,385mol/L.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 14:45   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Konzentration berechnen?!

aber dann hab ja nicht c sondern n.

Dann muss ich das ganze noch mal umrechnen für c?
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 14:47   #9   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Konzentration berechnen?!

Zitat:
Da 50mL + 20mL + 5ML = 0,065L zusammengefügt werden: c=n/V: 0,025mol/L / 0,065L = 0,385mol/L.
Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konzentration berechnen Twinetey Allgemeine Chemie 1 21.11.2011 03:46
Konzentration berechnen Robin88 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 29.10.2011 13:05
Konzentration berechnen Chrissi2012 Allgemeine Chemie 1 01.12.2010 22:52
Konzentration Berechnen NoraS Allgemeine Chemie 7 14.03.2010 00:41
Konzentration berechnen Chris Ingo Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 23.02.2009 17:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:32 Uhr.



Anzeige