Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.2009, 18:22   #1   Druckbare Version zeigen
Jamma Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Carnauba Wachs erhitzen?

Hallo,

ich habe vor Carnauba Wachs zu erhitzen und dann in kleinere Gefässe abzufüllen.

Bisher habe ich das Carnauba Wachs in Flocken gehabt, dieses mit ein klein wenig Wasser angerührt und das ganze dann gekocht und abgefüllt.

Das Problem ist nur, das besagtes Carnauba Wachs dann relativ brüchig ist.

Ich überlege nun, was ich beimischen könnte um das ganze ein klein wenig stabiler zu bekommen.
Ich habe leider überhaupt keine Ahnung von Chemie, mein Ziel ist es, das Carnauba Wachs so rein wie nur möglich zu halten.
Der Schmelzpunkt liegt meines Wissens bei 84 Grad.

Hat da jemand eine Idee, was man beimischen könnte, wenn möglich nichts mit Fett?

Vielen Dank für Infos und freundliche Grüße
Jamma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2009, 21:03   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Carnauba Wachs erhitzen?

Wenn du es rein haben willst, warum willst du dann überhaupt etwas zumischen ?
Du kannst das Wachs doch einfach auf dem Wasserbad schmelzen und dann in deine kleinen Gefässe giessen.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2009, 22:09   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Carnauba Wachs erhitzen?

Was soll das Wasser dabei?
Und warum willst Du es am Stück in Gefäße füllen? In Schuppenform kriegt man es doch viel leichter wieder raus.

Carnaubawachs ist nunmal hart und spröde. Um es weicher zu kriegen, muss man Öle/ Fette oder weicheres Wachs beimischen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 04:24   #4   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.106
AW: Carnauba Wachs erhitzen?

Was möchtest du schlussendlich erreichen?

Es gibt Hamburger, die haben davon gehört, dass es von München nach Berlin eine Autobahn gibt. Also fahren diese zunächst nach München, um von der besagten Autobahn zu profitieren, wenn sie nach Berlin möchten.

Carnauba ist das härteste natürlich vorkommende Wachs mit dem höchsten Schmelzpunkt.
Was ist die Eigenschaft, weshalb du es gewählt hast?
Weshalb möchtest Du es gerne weniger fest?

Dass Du das Wachs direkt im Wasser schmilzst und nicht in einem Wasserbad,
bedünkt mir als ungewöhnliche Vorgehensweise.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 14:06   #5   Druckbare Version zeigen
Jamma Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Carnauba Wachs erhitzen?

Hallo,

ja, ich weiss, das Carnauba Wachs sehr porös wird.

Ich möchte es in eine Art Lippenstiftbehälter abfüllen, das ganze dient dann,um ein Sportgerät (Billardqueue) damit zu polieren.
Das Carnauba Wach versiegelt das Holz besser als jedes andere Wachs, dadurch das es so rein ist, gleitet es auch herrvorragend.
Ich habe schon mehrere Brigetts gegossen, ich habe etwas Wasser dazu gegeben, weil ich Angst hatte, das mein Carnauba gleich verbennt, ich werde es demnächst mal mit dem Wasserbad versuchen, eine klasse Idee, Danke dafür!

Das Problem ist/war vielleicht sogar das Wasser, weil durch dieses das gegossene Carnauba dann porös geworden ist und somit brüchig.

Das Wachs wird später auf das Queue aufgetragen, dadurch das es so hart ist, muss man es schon mit ein wenig Gewalt aufreiben, das Carnauba wird deutlich härter, als z.B. eine Kerze.
Hier ist meine Angst, das mir das später zerbricht beim auftragen.

Ich versuche die Tage mal, das Wasser wegzulassen und werde dann testen, ob das Carnauba zerbricht oder nicht bei der Anwendung.

Andere Fette oder Wachse möchte ich nicht beimischen, da z.B. Bienenwachs eher klebrig ist an einem Billardqueue (alles schon getestet)

Vielen Dank an dieser Stelle für eure Tipps!
Jamma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 14:33   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Carnauba Wachs erhitzen?

Weshalb überhaupt 'weiches Wachs', dass bei jedem Stoß mit Dreck und Fasern beladen wird - Kreide würde sich m.E. doch viel besser eignen, oder ein Stück Speckstein mit passender Ausnehmung...
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 14:36   #7   Druckbare Version zeigen
Jamma Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Carnauba Wachs erhitzen?

Hallo,

Kreide, in unserem Fall Talkum wird schon weit verbreitet eingesetzt, um schwitzige Hände zu bändigen.

Das steht aber nicht zur Debatte, es geht darum das Holz des Queues zu versiegeln und es gleichzeitig nicht zu "verkleben", dafür hat sich Carnauba Wachs in der Praxis als bestes Wachs erwiesen.
Das Versiegeln dient auch dazu, das Queue besser vor Schmutz und kleineren Kratzern zu schützen, es wird langsamer blau von der Kreide, etc...

Gruß
Jamma ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.08.2009, 19:15   #8   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.106
AW: Carnauba Wachs erhitzen?

Das erinnert mich irgendwie an Skiwachs ...

Schau doch mal, was da schon erfunden wurde - vielleicht gibt das Ideen.

Ansonsten wäre vielleicht noch günstig, das Wachs solange es ungenutzt in der Verpackung liegt, etwas weicher zu halten, damit es sich besser einreiben lässt und danach durch einen weiteren Vorgang die endgültige Härte erst nach der Applikation entstehen zu lassen.

Einfachste Methode: Wachs und Queue mit in die Sauna nehmen...

... naja - es gibt auch andere Methoden - ich wollte nur mal einen unausgereiften Denkanstoss geben.

Viel Erfolg jedenfalls!
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 20:14   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Carnauba Wachs erhitzen?

Weshalb nicht das gute alte Standöl verwenden - mit einer zusätzlichen Spatelspitze Sikkativ...?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 20:24   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Carnauba Wachs erhitzen?

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
Weshalb nicht das gute alte Standöl verwenden - mit einer zusätzlichen Spatelspitze Sikkativ...?
Braucht aber ein bisschen mit der Durchhärtung, ist anfangs zu weich und irgendwann einmal zu spröde...

Ich würde das Carnaubawachs mit ein wenig Terpentinersatz zusammenschmelzen. Das erleichtert das Verstreichen. Wenn verfügbar, etwas PTFE-Pulver ("Teflon") zugeben. Das sollte das Verhalten gegen Verschmutzung verbessern.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Silikon+Wachs-->? Daidalus Organische Chemie 3 29.06.2012 07:44
DC Wachs pap-rest Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 24.11.2011 23:55
Flammpunkt von Wachs Sheexx Allgemeine Chemie 9 25.01.2010 09:23
Wachs herstellen steffi0401 Organische Chemie 6 10.12.2008 21:26
Wachs biuty Organische Chemie 1 27.01.2008 19:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:37 Uhr.



Anzeige