Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.2009, 15:20   #1   Druckbare Version zeigen
Fledimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
Mol-Rechenaufgabe

Hiilfe
Ich bin neu hier, weiß daher nicht ob ich hier richtig bin.
Aber ich muss eine Aufgabe nächste Stunde vorstellen und weiß leider gar nicht wie ich die lösen soll!
Gegeben ist: Magnesium + Salzsäure(HCL) -> Magnesiumchlorid + Wasser + Wasserstoff, also: Mg + 2H3O+ + 2CL- -> Mg 2+ + 2CL- + 2H2O + H2
relative Atommasse Mg: 24,3u
das habe ich soweit auch verstanden.
Die Frage ist jetzt: Wieviel Liter Wasserstoff(H2) wird entstehen, wenn 176g Mg eingesetzt werden?
Ich soll das irgendwie mit mol machen, das Einzige, was ich weiß, ist, dass 176g das 7,24 fache von den 24,3g ist.. aber wie muss ich jetzt weiter machen?
Könnt ihr mir die einzelnen Lösungsschritte erklären?
Fledimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2009, 15:30   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.613
AW: Mol-Rechenaufgabe

Ist der Begriff "mol" soweit bekannt?

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.08.2009, 19:40   #3   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Mol-Rechenaufgabe

Zitat:
Zitat von Fledimaus Beitrag anzeigen
Hiilfe
Ich bin neu hier, weiß daher nicht ob ich hier richtig bin.
Aber ich muss eine Aufgabe nächste Stunde vorstellen und weiß leider gar nicht wie ich die lösen soll!
Gegeben ist: Magnesium + Salzsäure(HCL) -> Magnesiumchlorid + Wasser + Wasserstoff, also: Mg + 2H3O+ + 2CL- -> Mg 2+ + 2CL- + 2H2O + H2
relative Atommasse Mg: 24,3u
das habe ich soweit auch verstanden.
Die Frage ist jetzt: Wieviel Liter Wasserstoff(H2) wird entstehen, wenn 176g Mg eingesetzt werden?
Ich soll das irgendwie mit mol machen, das Einzige, was ich weiß, ist, dass 176g das 7,24 fache von den 24,3g ist.. aber wie muss ich jetzt weiter machen?
Könnt ihr mir die einzelnen Lösungsschritte erklären?
Aus der Reaktionsgleichung erkennt man, dass aus 1 mol Mg 1 mol H2 entsteht.

Es werden 176 g Mg eingesetzt also 7,24 mol . Also entstehen auch 7,24 mol H2

1mol H2 ergeben ca. 22,4 l bei Normalbedingung.

Also entstehen ca. 162l Wasserstoff.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2009, 22:30   #4   Druckbare Version zeigen
Fledimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: Mol-Rechenaufgabe

Ahh.. das leuchtet mir ein, danke!
Kann man denn in einer Reaktion immer sagen, dass z.B. 1 mol Mg reagiert und 1 mol H2 entsteht?
Und dann rechnet man jetzt ja einfach einen Dreisatz, oder?
Also dann am Ende 22,4 mal 7,24... genau so wie bei Mg 24,3 mal 7,24?
Ich verstehe!
Aber man kann dann "mol" genau so der Grammanzahl wie auch der Literanzahl zu ordnen? Nur Liter ist halt nur bei Gasen, oder? Und egal welches.. das ist bei einem Gas immer 22,4 L ?
Mensch, ich glaube ich hab's verstanden
Dankeeee
Fledimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2009, 22:32   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Mol-Rechenaufgabe

Zitat:
das ist bei einem Gas immer 22,4 L ?
Nein. pV = nRT
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2009, 22:36   #6   Druckbare Version zeigen
Fledimaus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: Mol-Rechenaufgabe

Darf ich um eine Erläuterung bitten?
Fledimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2009, 22:40   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Mol-Rechenaufgabe

Ein Gas hat bei 278 K ein Volumen von 20 l?

Welches Volumen hat es bei 300 K? (gleicher Druck)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 06:49   #8   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Mol-Rechenaufgabe

Zitat:
Zitat von Fledimaus Beitrag anzeigen
Darf ich um eine Erläuterung bitten?
Es ist die ideale Gasgleichung gemeint. Damit kann man bei verschieden Druck oder Temperaturen das Volumen eines Gases bestimmen. Aber bei Deiner Aufgabe war nichts weiter gegeben und man rechnet mit Normalbedingungen und das sind dann die 22,4 l.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenn ich 1Liter Wasser habe, 1 mol NaCl und 1 mol AgCl reinschütte, wie viel Mol AgCl liegt dann ungelöst vor? Max OO1 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 07.12.2011 22:22
Umrechnen von ppm in kg/kg und mol/mol bei Gasen Patrick075 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 9 13.07.2011 12:11
Wieviel Mol NaBH4/LiAlH4 pro mol Aldehyd tocotronix Organische Chemie 2 18.10.2010 11:56
Berechnung mol. Reaktionsenthalpie / mol.Volumenarbeuit/mol Reaktionsenergie big fat rat Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 28.09.2007 22:38
1mol Furfural, 5 mol Ameisensäure und 1 mol Diethylamin. was passiert ? ehemaliges Mitglied Organische Chemie 2 13.02.2003 16:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:40 Uhr.



Anzeige