Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2009, 20:30   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Versuch: Phosphorsäure

Hallo!
Wenn man Calciumchloridlösung mit Dinatriumhydrogenphosphatlösung versetzt entsteht ja ein Niederschlag.
Dieser löst sich bei Zugabe von Salzsäure oder Essigsäure auf, nicht jedoch beim Ammoniumchloridlösung.
Wie lauten die Reaktionsgleichungen dazu?

Also die erste Hauptreaktion lautet doch
{CaCl_2 + Na_2HPO_4 --> CaHPO_4 + 2NaCl}
Stimmt das soweit?

Aber wie lauten die Gleichungen bei der Zugabe von jeweils Salzsäure, Essigsäure und Ammoniumchloridlösung?

Kann mir da jemand helfen?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.08.2009, 21:13   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.609
AW: Versuch: Phosphorsäure

Welches Salz fällt, ist pH-Wert abhängig. Bei so pH 9 dürfte das CaHPO4 fallen, bei höheren pH-Werten (14) das reine Calciumphosphat. Dazwischen Mischphosphate. Insoweit isr die Aufgebenstellng nicht eindeutig.

Der zweite Teil der Aufgabe macht aber nur dann Sinn, wenn CaHPO4 angenommen wird.

Gruß
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 21:20   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Versuch: Phosphorsäure

Ja, das mit dem CaHPO4 stimmt wohl, da es in unserem Skript steht (dort steht halt nur nich die Reaktiongsgleichung).
Wie lauten denn die Gleichungen mit den jeweiligen Verbindungen?
Und ist es so, dass mit Ammonium einfach keine Reaktion stattfindet?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 21:40   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.609
AW: Versuch: Phosphorsäure

Das ist dasselbe wie bei "Phosphorsäure und Natriumacetat": Stärkere Säuren verdrängen schwächere aus ihrem Salz - HCl und Essigsäure sind stärker (als die Säure HPO42-), eine Ammoniumchloridlösung nicht.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 22:21   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Versuch: Phosphorsäure

Hm, also ich dachte die Gleichung müsste in etwa so aussehn:
z.B. für Salzsäure
HCl + CaHPO4 -->...ja und dann?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 23:00   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Versuch: Phosphorsäure

Wieviel HCl?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 23:24   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Versuch: Phosphorsäure

ehrlich gesagt weiß ich das nicht
würde 2 sagen, bin mir aber nicht sicher
  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 09:37   #8   Druckbare Version zeigen
MrAnilin Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Versuch: Phosphorsäure

Warum?
(Will dich nicht verunsichern, ist richtig, aber warum muss du 2 HCl nehmen)
MrAnilin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 11:04   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Versuch: Phosphorsäure

Ich weiß nicht, ob das richtig gedacht war, aber ich hab
mir die Masse angesehen und demnach bräuchte man 2 Moleküle
HCl.
Dann würde die Gleichung lauten
{2 HCl + CaHPO_4 --> CaCl_2 + H_3PO_4}
Demnach löst sich der Niederschlag bei HCl-Zugabe auf.

Und bei Essigsäure?
{3 CH_3COOH + CaHPO_4 --> }
Hm, keine Idee...
  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 11:16   #10   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.609
AW: Versuch: Phosphorsäure

Gleichung 1 ist richtig. Da HCl eine stärkere Säure als Phosphorsäure ist, wird (bei entsprechender Zugabe von HCl) das Salz vollständig in die Säure überführt. In der Chemie arbeitet man eigentlich immer mit "Stoffmengen", also Portionen, die die gleiche Menge Teile enthalten: 2 Moleküle HCl reagieren mit einem Molekül des Salzes.

Gleichung 2: Was ist denn das entscheidende an der Reaktion - vergl. Gleichung 1?

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 12:06   #11   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.609
AW: Versuch: Phosphorsäure

Zitat:
Das ist eine andere Schreibweise der Gleichung:

Zitat:
Zitat:
Das ist natürlich richtig. Wesentlich ist: Bei der sehr starken Säure HCl (pKa ca -6) wird die H3PO4 gebildet. Bei der schwächeren Essigsäure (pka 4,75) wird nur bis zu H2PO4- protoniert - siehe pKa-Werte der Phosphorsäure aus dem anderen Beitrag.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.

Geändert von jag (08.08.2009 um 12:15 Uhr) Grund: Rechtschreibung.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
0,2 M Phosphorsäure Muffin_ Allgemeine Chemie 3 19.06.2012 20:25
Unterschied Gay-Lussacscher Versuch und Joule-Thomson-Versuch Milkaschokolade Physikalische Chemie 1 29.01.2009 10:47
Phosphorsäure ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 18 04.12.2006 23:31
Phosphorsäure kakashix Allgemeine Chemie 11 27.11.2006 23:20
Phosphorsäure Moldy Peach Organische Chemie 3 15.03.2006 22:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:45 Uhr.



Anzeige