Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2009, 16:55   #1   Druckbare Version zeigen
Wasserflo  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht Mischung von unterschiedlichen Wässern

Hallo,
ich hänge hier grade bei folgender Frage fest:

"2 Wässer mit unterschiedlicher HCO
3--Konzentration werden gemischt. Beide Wässer befinden sich im Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht. Wie sieht es mit dem Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht des Gemisches aus?"

Ich habe leider keinen Plan, was ich machen muss.

Die Löseformel von CaCO
3(s)lautet ja:

CaCO
3(s) + CO2 + H2O <=> Ca2+ + 2 HCO3-

mit dem chemischen Gleichgewicht

[Ca
2+]*[HCO3-]/[CO2] = Ka

Kann ich damit irgendwas anfangen?

Ciao
Wasserflo ist offline  
Alt 31.07.2009, 10:44   #2   Druckbare Version zeigen
Wasserflo  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht Mischung von unterschiedlichen Wässern

Ja, das ist der Originaltext der Frage.
Wasserflo ist offline  
Alt 31.07.2009, 10:51   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht Mischung von unterschiedlichen Wässern

Ich vermute, es soll gar nicht gerechnet werden, sondern nur eine Vermutung geäußert werden. Zur Berechnung benötigt man nämlich viele Werte beider Wässer (pH, Ionen, Leifhigkeit, Säurekapazität...). Dann benutzt man für solche Fällen Berechnungsprogramme, die dann das Mischwasser simulieren.
Soll also heißen, man kann nicht vorhersagen, dass das Mischwasser auch im Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht ist. Ich gehe davon aus, dass es nicht im Gleichgewicht ist.
 
Alt 31.07.2009, 18:56   #4   Druckbare Version zeigen
Wasserflo  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht Mischung von unterschiedlichen Wässern

Genau, ich denke auch, dass es nur um das Prinzip geht. Meine Vermutung ist auch, dass es nicht im Gleichgewicht ist. Allerdings kann ich nicht erklären weshalb. Es ist halt nur eine Vermutung.
Wasserflo ist offline  
Alt 01.08.2009, 00:14   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht Mischung von unterschiedlichen Wässern

Nein, es kann auch sein, dass das Mischwasser nicht im Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht steht. Da hängt es von den unterschiedlichen Wässern ab. Es wird sich ein Gleichgewicht einstellen, aber nicht zwangsläufig das oben geforderte. So schon oft geschehen, wenn fleißige Ingenieure meinten, man könnte doch die Flüsse verschiedener Trinkwässer ändern und zusammenlegen. Da wundern die sich im Nachhinein darüber, dass die Leitungen zerfressen werden oder das Mischwasser nicht mehr der TVO entspricht.

Geändert von TanHil (01.08.2009 um 00:40 Uhr)
 
Alt 01.08.2009, 09:21   #6   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht Mischung von unterschiedlichen Wässern

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
...Und dass sich nach dem Mischen, das Gleichgewicht neu einstellt, das hatte ich ja bereits geschrieben....
Was den Rohrleitungen durch die diese Mischung fließt aber nicht besonders gefallen dürfte, da sich je nach Abweichung vom Gleichgewicht entweder vorhandene Kalkschichten lösen, oder sich Kalkablagerungen bilden.
D.h. das Wasser muss vor dem Einspeisen ins Netz entsprechend vorbehandelt werden, um das Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht wieder zu erreichen.
Zum angesprochenen Gleichgewicht siehe z.B. hier.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline  
Alt 01.08.2009, 09:57   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht Mischung von unterschiedlichen Wässern

Genau das meinte ich.
Zitat:
Bei Wässern unterschiedlicher Beschaffenheit ist zu beachten, daß aus zwei Gleichgewichtswässern ein Wasser entstehen kann, dass sich nicht im Gleichgewicht befindet.
Danke Wolfgang für den Link.
 
Alt 01.08.2009, 14:02   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht Mischung von unterschiedlichen Wässern

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Richtig ist, dass sich nach Mischen das Gleichgewicht neu einstellt.
Dieser Aussage von Ihnen habe ich durch mein "Nein" (Satzbeginn) wiedersprochen und der von Wolfgang zugestimmt, da ihre Aussage nicht richtig ist. Durch Ihre Aussage stiften sie in diesem Fall totale Verwirrung.
Es geht um das Kalk-Kohlnsäuregleichgewicht und das stellt sich durch das Mischen der beiden Wasser, die sich im Kalk-Kohlensäuregleichgewicht befinden, nicht automatisch ein. Das ist jedoch das, was sie geschrieben haben, siehe Zitat. Und dazu schreibe ich ein letztes Mal "Nein, das Gleichgewicht stellt sich nicht ein!
 
Alt 01.08.2009, 15:58   #9   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
zwei Experten - zwei Themengebiete

Hallo,

m.E. redet ihr aneinander vorbei:
FKS bezieht sich auf das thermodynamische Gleichgewicht während
wobue und TanHil sich auf einen verfahrens- oder wasseraufbereitungstechnischen Begriff beziehen.
So interpretiere ich zumindestens die Darstellung
"Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht ist erreicht, wenn:
Menge der freien Kohlensäure = Menge der zugehörigen (gebundenen) Kohlensäure"
aus dem angegebenen Link.

Fazit: alle haben Recht.
Es stellt sich natürlich nach dem Mischen ein neues chemisches Gleichgewicht ein. Dies entspricht aber nicht notwendigerweise den wassertechnischen Anforderungen.
Trotzdem war TanHils "Nein" -chemisch gesehen- nicht richtig.

Grüße
Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline  
Alt 01.08.2009, 23:25   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: zwei Experten - zwei Themengebiete

Ich habe nicht widersprochen, dass sich ein neues Gleichgewicht einstellt, jedes Wasser hat ein gewisses Gleichgewicht, dass sich auch nach dem Mischen verschiedener Wässer einstellt. Doch das ist nicht wonach in der Aufgabenstellung gefragt wurde und darauf bezogen ist FKS' Aussage falsch! Ich wiederhole nochmal und jetzt zum letzten Mal: durch Mischen zweier Wässer, die sich im K.-K.-Ggw. befinden, ist das neue Wasser nicht automatisch im geforderten technischen K.-K.-Ggw der TVO! Nichts anderes hat der TES gefragt. Ein solches Mischwasser kann ohne weiteres kalkabscheidend oder korrsiv wirken, obwohl die beiden Ursprungswässer es nicht waren. Genau das hat auch wobue geschrieben und eine gute Internetseite dafür zitiert.
Diese Diskussion geht wirklich total am Thema vorbei.
 
Alt 02.08.2009, 13:08   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: zwei Experten - zwei Themengebiete

Ich hab keine Ahnung, was sie jetzt eigentlich wollen.
 
Anzeige
Alt 02.08.2009, 13:57   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht Mischung von unterschiedlichen Wässern

Für Beiträge, die einen Bezug zur ursprünglichen Frage haben, wird das Thema auf Anfrage wieder geöffnet.

Verweis auf die Forenregeln:

Zitat:
5 Einstellen von Nachrichten

...

Private Angelegenheiten sollen via PN (= Private Nachricht) geklärt werden.
bm ist offline  
Anzeige


Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kalk Kohlensäure Gleichgewicht pertolan Allgemeine Chemie 6 08.05.2012 21:56
Frage zum Kalk-Kohlensäure Gleichgewicht Discostu Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 13.01.2008 10:57
Kalk-Kohlensäure Gleichgewicht danzipp Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 10.03.2006 18:00
Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht danzipp Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 13.01.2006 18:15
Kalk Kohlensäure Gleichgewicht gustl Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 22.11.2005 15:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:49 Uhr.



Anzeige