Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2009, 13:51   #1   Druckbare Version zeigen
Nita82  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Sodiumcarbonat und Natriumhydroxid

Hallo zusammen, ich habe da mal eine Frage und weiss nicht so recht, wo ich die einordnen soll, deswegen schreibe ich sie hier hin:
was ist der unterschied zwischen sodiumcarbonat und natriumhydroxid wenn man diese stoffe in wasser löst?
Nita82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2009, 13:55   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Sodiumcarbonat und Natriumhydroxid

Sodiumcarbonat gibts in Deutschland nicht; hier heißt es "Natriumcarbonat".

Natriumhydroxid ist stärker alkalisch als Natriumcarbonat.
Und was ist der Hintergrund der Frage?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.07.2009, 14:48   #3   Druckbare Version zeigen
Nita82  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Sodiumcarbonat und Natriumhydroxid

Danke für Deine Antwort. Es geht um Platinenentwicklung. Natriumcarbonat nimmt man für das Entwickeln negativ fotobeschichteter Platinen und Natriumhydroxid für das Entwickeln positiv beschichteter Platinen.

Die eigentliche Frage ist: Wenn ich Natriumcarbonat mit Wasser mische erhalte ich Natriumhydrogencarbonat und Natriumhydroxid. Wenn ich NaOH mit Wasser mische erhalte ich Natronlauge. Worin besteht der Unterschied beider Lösungen, da ja beide alkalisch sind.

Mischungsverhältnisse jeweils 10 bis 20 Gramm auf 1 Liter Wasser.
Nita82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2009, 15:16   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Sodiumcarbonat und Natriumhydroxid

Zitat:
Wenn ich Natriumcarbonat mit Wasser mische erhalte ich Natriumhydrogencarbonat und Natriumhydroxid.
Ja, aber nur zu einem Bruchteil. Der Rest bleibt, wie er ist.
Mit der gleichen Menge NaOH kommt man so 2 - 3 pH-Einheiten höher.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2009, 12:46   #5   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Sodiumcarbonat und Natriumhydroxid

Zitat:
Zitat von Nita82 Beitrag anzeigen
Danke für Deine Antwort. Es geht um Platinenentwicklung. Natriumcarbonat nimmt man für das Entwickeln negativ fotobeschichteter Platinen und Natriumhydroxid für das Entwickeln positiv beschichteter Platinen.

Die eigentliche Frage ist: Wenn ich Natriumcarbonat mit Wasser mische erhalte ich Natriumhydrogencarbonat und Natriumhydroxid. Wenn ich NaOH mit Wasser mische erhalte ich Natronlauge. Worin besteht der Unterschied beider Lösungen, da ja beide alkalisch sind.

Mischungsverhältnisse jeweils 10 bis 20 Gramm auf 1 Liter Wasser.
In der Praxis werden alkaliloesliche Photoresiste fuer Platinen mit 10%iger Sodaloesung (Natriumcarbonat) entwickelt. Im weiteren Verlauf des Herstellungvorgangs nach dem Patternplating (Kupfer und Zinn), wird der Resist mit einer Mischung aus Tetramethylammoniumhydroxid und Kaliumhydroxid gestrippt. Danach kann die Platine ammoniakalisch geaetzt werden.

Man macht sich zu Nutze, dass bei einem pH-Wert 10-11 nur die nicht entwickelten Teile des Resists sich loesen. Beim Strippen spaeter, mit Hydroxid pH 12-13, die auch ausgehaerteten Teile.

Bei positivbeschichteter Platinen braucht man von Hause aus einen hoeheren pH-Wert benutzt daher NaOH.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Natriumhydroxid und Natriumchlorid dubster Anorganische Chemie 4 23.04.2009 18:01
Harnstoff und Natriumhydroxid SpiGAndromeda Organische Chemie 2 27.09.2008 18:00
Natronlauge und Natriumhydroxid ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 7 27.04.2008 09:26
Erbsen und Natriumhydroxid fabulous89 Lebensmittel- & Haushaltschemie 1 11.02.2008 19:33
alumiumchlorid und natriumhydroxid adetola Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 29.05.2006 09:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:56 Uhr.



Anzeige