Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2009, 08:47   #1   Druckbare Version zeigen
huysuz weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 51
Säurestärke und Atomradius im PSE

Guten Morgen,
im PSE nimmt die Säurestärke von links nach rechts zu und von oben nach unten ab...somit wäre Fluor die stärkste Säure...aber dann stehtin einem anderen Buch das der Atomradius auch noch eine Rolle spielt...dann wäre doch Iodid die stärkste Säure...aber was hat das denn mit dem Atomradius zu tun? Dann dürfte nicht H die stärkste Säure sein sondern Rubidium...aber ist das nicht ein wenig komisch? HCl ist doch eine stärke Säure..und Na ist eine stärkere Base...NaOH

Dann eine zweite Frage..in den Lehrbüchern steht dass H und He die erste Periode wäre..aber nach Erklärung meines Lehrers ist Lithium in der ersten Periode...wieso zählt er die Reihe vom Wasserstoff nicht mit dazu? Weil es sowieso Ausnahmen sind?

Danke Euch für die Antworten...
LG

Geändert von huysuz (20.07.2009 um 08:55 Uhr)
huysuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2009, 08:49   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Säurestärke und Atomradius im PSE

Zitat:
Zitat von huysuz Beitrag anzeigen
Guten Morgen,
im PSE nimmt die Säurestärke von links nach rechts zu und von oben nach unten ab...somit wäre Fluor die stärkste Säure...aber dann stehtin einem anderen Buch das der Atomradius auch noch eine Rolle spielt...dann wäre doch Iodid die stärkste Säure...aber was hat das denn mit dem Atomradius zu tun?
Von welchen Säuren ist die Rede?
Fluor ist keine Säure und Iodid auch nicht.
Die Säurestärke der Element-Wasserstoff-Verbindungen nimmt von links nach rechts und von oben nach unten zu.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.07.2009, 08:53   #3   Druckbare Version zeigen
huysuz weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 51
AW: Säurestärke und Atomradius im PSE

Guten Morgen,
mit einem H wäre es doch die stärkste Säure..oder habe ich es viel zu allgemein gehalten..es geht eher um das Prinzip was ich verstehen möchte...ich habe meinen Text oben aber nochmals geändert
huysuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2009, 10:47   #4   Druckbare Version zeigen
huysuz weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 51
AW: Säurestärke und Atomradius im PSE

ja genau von links nach rechts und von oben nach unten....aber dann wäre doch HF die stärkere Säure wie HI
oben ist doch F oder nicht?
oben bedeutet erste Periode und unten 5Periode oder liegt da vielleicht mein Fehler? Ist Iod oben?
huysuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2009, 11:05   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Säurestärke und Atomradius im PSE

Die erste Periode (H, He) zählt nicht mit, und wo Fluor ist, kannst Du im Periodensystem sehen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2009, 11:17   #6   Druckbare Version zeigen
huysuz weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 51
AW: Säurestärke und Atomradius im PSE

Nein nein ich habe ein Periodensystem....vielleicht habe ich die Frage falsch formuliert...Sie haben geschrieben dass die Säurestärke von oben nach unten zunimmt...in der siebten Hauptgruppe stehen F, Cl, Br, I...
unter denen wäre die stärkste Säure HI (habe ich vorhin gelesen)...heisst das für mich das dieses "Zunahme von oben nach unten" die erste Periode bzw zweite Periode in dem Fluor steht unten ist und nicht oben??
oder gibt es dort eine Ausnahme, sodass HF die stärkste Säure ist??
LG
huysuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2009, 12:06   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Säurestärke und Atomradius im PSE

Ehrlich gesagt, verstehe ich Deine Frage nicht.

Wers tut, möge antworten.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2009, 12:18   #8   Druckbare Version zeigen
huysuz weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 51
AW: Säurestärke und Atomradius im PSE

:-) ok, könnten Sie mir erklären was im Periodensystem oben ist und was im Periodensystem unten ist?
Ich habe bisher immer gedacht, das H+ oben ist...aber laut Ihrer "Erklärung" ist H+ nicht oben sondern unten...
dann würde ich nämlich verstehen dass HI eine stärkere Säure ist wie HCl, da die Säurestärke von oben nach unten zunimmt..
huysuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2009, 12:29   #9   Druckbare Version zeigen
Rhodan Männlich
Mitglied
Beiträge: 49
AW: Säurestärke und Atomradius im PSE

um erstmal alle Klarheiten zu beseitigen, liste ich mal die säurestärke der Wasserstoff-Halogen-verbindungen auf die dich interesiieren:
HF < HCl < HI
Prinzipiell kannst du sagen das im Fall der Halogen-Wasserstoffsäuren die Säurestärke von der Größe des Anions, also des Halogenids abhängt. Da Flourid den höchsten EN-wert besitzt hat es auch den kleinsten Radius der Halogenide. Das ist für die Säurestärke insofern wichtig, da sich die Ladung auf die Oberfläche des Ions verteilt, folglich ist sie beim Iodid viel geringer als beim Flourid. Das wiederum bedeutet das Iodid das Wasserstoffproton viel leichter abspalten (dissoziieren) kann als Flourid.
Ich hoffe das hilft dir weiter.
Rhodan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2009, 12:30   #10   Druckbare Version zeigen
Rhodan Männlich
Mitglied
Beiträge: 49
AW: Säurestärke und Atomradius im PSE

Addon:
Oben ist im PSE ganz einfach oben, so wie du es siehst
Rhodan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2009, 12:40   #11   Druckbare Version zeigen
huysuz weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 51
AW: Säurestärke und Atomradius im PSE

ok vielen Dank für die Antwort.
Ich habe es jetzt verstanden:-)
huysuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2009, 13:05   #12   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Säurestärke und Atomradius im PSE

Zitat:
Zitat von huysuz Beitrag anzeigen
Ich habe bisher immer gedacht, das H+ oben ist...aber laut Ihrer "Erklärung" ist H+ nicht oben sondern unten...
Das habe ich absolut überhaupt nicht gesagt, sondern, dass die erste Periode nicht mitgezählt wird.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2009, 11:47   #13   Druckbare Version zeigen
SLIME Männlich
Mitglied
Beiträge: 319
AW: Säurestärke und Atomradius im PSE

oben, unten??

Zitat:
Zitat von Rhodan Beitrag anzeigen
Prinzipiell kannst du sagen das im Fall der Halogen-Wasserstoffsäuren die Säurestärke von der Größe des Anions, also des Halogenids abhängt. Da Flourid den höchsten EN-wert besitzt hat es auch den kleinsten Radius der Halogenide. Das ist für die Säurestärke insofern wichtig, da sich die Ladung auf die Oberfläche des Ions verteilt, folglich ist sie beim Iodid viel geringer als beim Flourid.
Hinzu kommt hier noch, dass logischerweise auch der Bindungsabstand in der Reihe HF<HCl<HBr<HI immer größer wird, einfach weil das Halogenid größer wird (der Abstand im HI ist schon fast doppelt so groß wie im HF). Umso enger eine Bindung ist, umso stärker ist sie auch. Also gibt HF das Proton nicht so gern ab wie HI.
Gruß Jakob
__________________
"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie wieder mit Stöcken und Steinen kämpfen." - Albert Einstein
SLIME ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Atomradius und Bindungsenergie Magi Anorganische Chemie 29 13.03.2010 23:47
Säurestärke und Trends im PSE tellerrand1234 Anorganische Chemie 1 29.01.2009 16:22
Trend der Säurestärke im PSE KlausPeter Allgemeine Chemie 3 26.02.2008 20:00
Atomradius und Gitterkonstante footos Allgemeine Chemie 0 04.07.2007 19:34
Metallcharakter und Atomradius Dine88 Allgemeine Chemie 5 07.11.2005 23:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:21 Uhr.



Anzeige